» »

Wie viele Kilo Gewichtsschwankung sind normal?

pvetit_ssorcxiere hat die Diskussion gestartet


Einfach eine Antwort auf die Titelfrage :-)

Antworten
l@e sajng reaxl


Ich würde sagen, bis 10kg mehr. Zumindest ist das für mich bei meiner Größe noch vertretbar.

pketit'_s=or8cierxe


uns so "tägliche" Schwankungen? Wo man ständig andere Werte auf der Wage hat?

E/hem$aliger !Nutz/er /(#2828+77x)


Ich würde sagen kommt auf das Ausgangsgewicht an. Außerdem auf den Zeitraum in dem das Gewicht schwankt.

l0e suang orxeal


Täglich Wiegen ist eh sinnlos, aber da gehts bei mir auch um 2kg hoch und runter.

pzetit_zsDorcbierxe


Mein Ausgangsgewicht? Keine Ahnung. Aber schwanken tut es zwischen 53 kg und 57 kg. Bin 1,70 groß. Das wären dann also auch 3 Kilo Schwankung, wenn man 55kg als Mittelwert nimmt, oder?

lIe s'ang rxeal


Ne, das sind 5kg nach oben. Ich rechne von meinem niedrigsten Gewicht.

Aber wieso fragst du? 53kg auf 170cm ist sehr sehr wenig.

p\etit0_sEorciverxe


Ich frag deshalb, weil ich vor 3 Monaten konstant 57-58kg gewogen habe. Hab mich extrem selten gewogen, blieb aber immer gleich (auch weil ich beim Arzt regelmäßig gewogen werde). Als die Sommerferien angefangen haben, ab ich mich wider mal gewogen, und nur 55kg gehabt. Hat mich gewundert, weil sonst immer alles gleich war, dachte aber "ist halt so". Letztens war ich dann allerdings tanzen, und musste mir von einer Freundin ihren Gürtel leihen, weil meine Hose gerutscht ist |-o

Sagenhaft peinlich, da sie echt gerutscht ist.

Dann bin ich ne Weile zwischen 53-55 hin und her und jetzt momentan ungefähr zwischen 54-56.

Das alles in einem Vierteljahr. ich hab meine Ernährung nicht umgestellt oder ähnliches. Ich wiege mich seitdem regelmäßig, spätestens alle 2 Tage, weil ich nicht weiß, ob das noch tiefer geht.

Achsom ich bin aus Versehen im Forum "Übergewicht", hab nach einem Ähnlichen Thread gesucht, und hab dann statt bei "Ernährung" aus Versehen hier eröffnet.

EahemalYiger Nudtzer 8(#2828x77)


Faden verschoben

lfe saBng xreal


Medikamente?

p5etyit3_sorcixere


ja, die aber laut Beschreibung eher zu Übergewicht führen und ich auch schon seit 3 Jahren konstant nehme.

lIe0 sHanxg real


Hm. Dann würd ich das einfach mal so hinnehmen und mich regelmäßig wiegen (alle 2-4 Wochen) und im gegebenen Fall gegensteuern.

p3etPit1_sorci>ere


Ja, ich versuche jetzt in erster Linie seltener zu wiegen (momentan definitiv zu häufig), einmal pro Wiche ist vorläufiges Ziel.

Wegen dem Gewicht...das meine Jeans wieder passen wird, halte ich für ausgeschlossen, die hängt momentan so viel, aber ich versuche auf jeden Fall, mein aktuelles zu halten, und vielleicht nicht unter 52kg zu landen :=o

pDeti5t_srorcciere


Kann man durch Stress abnehmen?

lWe saDng rxeal


Sicher.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH