» »

Lebensmittel nach dem Ablaufdatum

Fuurubxa


Hab mal wieder ein "Problem" mit dem Ablaufdatum grad. ":/

Ich hab vorhin Wiener Schnitzel für morgen zum Mittagessen vorbereitet, also schon paniert und alles, sodass sie nur noch in die Pfanne müssen.

Ich mache mir die Semmelkrume dafür oftmals selbst, aber ich hatte jetzt lange keine harten Brötchen oder Brot mehr dafür zur Verfügung.

Deswegen hab ich vorhin meine angefangene Packung mit fertigem Paniermehl aus dem Schrank geholt.

Da war grad noch genug drin für die Schnitzel.

Hab die Packung danach in den Müll geschmissen und gesehen, dass als MHD Oktober 2010 angegeben war.

Also quasi genau vor 1 Jahr abgelaufen :-o

Hab es seitdem aber schon ab und an mal verwendet, wenn ich kein selbstgemachtes parat hatte.

Habe aber nicht auf das Datum geachtet und auch diesmal hab ich nicht drauf geschaut, hab es halt nur zufällig beim wegschmeißen entdeckt.

Sind die Schnitzel jetzt ruiniert oder hält so trockenes Zeug auch länger?

Das Paniermehl besteht nur aus Weizenmehl, Salz und Hefe.

Optisch hab ich nichts entdeckt, das wäre beim panieren ja aufgefallen... gerochen hat es auch nicht ungewöhnlich ":/

V,evrsa


Probier doch einfach was, ob ess muffig schmeckt :=o

Sonst würde ich es noch benutzen.

C e\ntitfyo)lia


Sind die Schnitzel jetzt ruiniert oder hält so trockenes Zeug auch länger?

Ja, deine Schnitzel sind ruiniert. Gib sie mir zur Entsorgung. ;-D :-q

Im Ernst: auf der ersten Seite schrieb ich

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist wie die Garantie bei Geräten. Bis zu diesem Zeitpunkt muss das Produkt tadellos sein und der Kunde hat das Recht, Mängel zu beanstanden.

Wenn deine Semmelbrösel nicht irgendwie komisch gerochen haben, waren sie völlig in Ordnung, wahrscheinlich schmecken sie etwas altbacken und "schrankig" im Vergleich zu frischen, das fällt aber am Schnitzel nicht auf, und "schlecht" sind sie damit noch lange nicht.

F@uruxba


Danke für die Antworten :)

Werde ja morgen dann sehen, wie es schmeckt.

Habe das Paniermehl aber dieses Jahr schon ein paar mal benutzt und nie gemerkt, dass es komisch schmeckt. Da wusste ich auch noch nicht, dass es schon abgelaufen war. Bei so trockenen Sachen schau ich nämlich viel zu selten aufs Datum, weil ich immer denk "das hält ja ewig, solangs nich feucht wird".

Aber so beim panieren hab ich nix ungewöhnliches gemerkt und hab jetzt auch mal in den Karton "rein geschnuppert", als ich gesehen hab, dass das MHD schon 1 Jahr zurückliegt. Aber ich find es riecht nach gar nichts. ;-D

cZlasxa


Wenn du es trocken gelagert hast in einer verschlossenen Dose sollte es keinen Schaden genommen haben.

Gerade trockene Sachen halten viel länger, als das MHD vorgibt, können allerdings an Aroma verlieren. (z.B. bei Tee oder Kaffee) :-)

F^urubGa


Also trocken gelagert hab ich es. Es stand ja immer nur im Karton im verschlossenem, dunklem Küchenschrank, hab es nur rausgenommen, wenn ich es mal gebraucht habe. Da ich aber auch öfters selbstgemachte Semmelkrume mache, wenn ich mal Brot/Brötchen übrig habe, verwende ich ich so eine Packung fertiges Paniermehl ewig.. weil ich es jetzt auch nicht sooo oft brauche, vllt. alle 1-2 Monate mal |-o

Naja, aber ich denke mal, die Schnitzel werden schon schmecken... haben sie ja bisher immer ]:D

CPentifxolia


können allerdings an Aroma verlieren

genau darum geht es beim MHD: Aroma +Inhaltsstoffe, wie zB Vitamine, sollen noch voll enthalten sein.

Fkur#ubxa


Ja, das kenn ich auch, wenn man z.B. Gewürze zu lange lagert.

Dann sind die irgendwann "ausgeraucht" und haben kaum noch Würzkraft.

Aber denke mal, das einzige "Aroma" im Paniermehl ist das Salz, alles andere dient ja eigentlich nur für die Kruste. Würzen tu ich sie ja sowieso nochmal, also denke ich mal, dass es noch genießbar sein wird. Wäre nämlich blöde, wenn ich jetzt das ganze schöne Fleisch wegwerfen müsste :=o

cJlaxsa


Und, waren die Schnitzel lecker? *:)

Fsurubxa


Danke der Nachfrage ;-D

Ja, haben echt gut geschmeckt :)z

FMurubCa


Ja, das kenn ich auch, wenn man z.B. Gewürze zu lange lagert.

Dann sind die irgendwann "ausgeraucht" und haben kaum noch Würzkraft.

Ok, da muss ich mir jetzt selbst widersprechen, denn ich hatte grad ein Erlebnis der "anderen Art" :-o

Habe eben eine Suppe gekocht und dabei festgestellt, dass gar kein Pfeffer mehr im Streuer ist und ich auch kein Pulver oder Körner mehr auf Vorrat habe.

Da meine Großmutter aber seit jeher Gewürze in rauen Mengen bunkert, bin ich runter in ihre Wohnung und habe mal nachgefragt. Sie griff dann in den Schrank und meinte, sie hat da noch mehrere "uralte" Pfeffergläschen im Schrank, sodass ich gerne eins mitnehmen kann.

Naja, wieder bei mir angekommen, stellte ich fest, dass das MHD des Pfefferglases Ende 1995 ist :-o

Aber noch randvoll, also wohl fast nie benutzt.

Zuerst wollt ich es direkt wegschmeißen, aber die Neugier, ob auch alte Gewürze noch was taugen, war dann doch größer.

Also aufgeschraubt und es roch noch überraschend pfeffrig (Niesanfall inklusive).

Nur nicht mehr so ganz intensiv, so kam es mir jedenfalls vor.

Habe dann testweise doch mal was in die Suppe gegeben, aber eine Prise mehr als üblich, da ich dachte, es ist ja sicher schon "ausgeraucht".

Fehler!

Ende vom Lied: Suppe zu scharf/pfeffrig.

Hatte ich nicht mit gerechnet. :-o

Der restliche Pfeffer wurde dann aber dennoch von mir entsorgt, obwohl ich ihm Nachhinein eben feststellen musste, dass er wohl doch noch gut zum würzen taugt ;-D

C%leo Edwardhs v. rDav/onxpoort


Habe auch ein 15?! Jahre altes Paprikapulver bei mir im Vorratszimmerchen.

Vielleicht noch älter. ":/

Ach mit dem MHD ist so ne Sache, habe ne zeitlang im Supermarkt gearbeitet und da gab es noch die schöne Sache, die MHD Artikel zu einem Bruchteil des Preises zu kaufen, da waren gerade die Milchprodukte noch tagelang haltbar. :)z Dafür aber ab und zu einiges vor Ablauf der Haltbarkeit bereits mit einem grünen Teppich bezogen. :-X

w!an8tmaixl


@ Die_neue_21

Inzwischen dürfte sich nach Monat die Frage erübrigt haben, seit diskutiert wird, den Spruch: "haltbar bis" – durch neue zu ersetzen, die richtigerweise dann das Datum bis zum garantiert 1A-Verzehr angeben. Technisch gibt es auch "chemische Ampeln", wie bei den Verbandpäckschen im Autoverbandkasten, die blau=steri, rosa=geht noch, bis braun= nicht mehr steril angeben – Wird für Fleischpäckchen zum Teil schon eingesetzt!

Entscheiden muss man selber, ob was noch gut ist, lernen, wie sieht es aus, schmeckt- oder riecht es, wenn es nicht mehr einwandfrei ist (Die wursch ka ma bloss no mit sempf essa)...

P[eeKxlee


Bei Joghurt und Pudding schmeiß ich sie sofort weg, da schau ich nicht mal mehr rein obs noch gut wäre

:-o

weisst du dass Yoghurt überhaupt nur besteht weil Schimmelbakterien zugesetzt werden? Yoghurt im 'Anfangsschimmel' zustand hat halt nur etwas mehr von diesen Schimmelbakterien (Käse übrigens auch). Und gekaufter Pudding besteht aus soviel Zucker, Farbstoffen und Konservierungsmitteln dass dieser garantiert noch länger haltbar ist als das MHD. Kein Grund um alles panisch wegzuschmeissen sobald das MDH überschritten ist (Betonung liegt auf Mindest-haltbarkeitsdatum)

Laian-J`ill


also frische Milch hält im Kühlschrank locker 2 wochen länger als drauf steht. Merkt man doch sofort ob die Sauer ist.. solange das nicht passiert trink ich die auch. Was soll damit schon passieren?

Frische Kuhmilch, die sauer wird, gibt einen leckeren Joghurt. Früher haben wir die frische Kuhmilch deshalb immer absichtlich "stocken" lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH