» »

Verbotenes Essen

B6osto5nbrGownxie hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich würde gerne von euch wissen, was ihr alles als "verbotenes" Essen bezeichnen würdet. Wie ein Kabarettist schon sagte: "Deutsches Essen ist wie guter Sex, dreckig und verboten."

Z.B. klingt "Schlachtplatte" nicht gerade so einladend wie "Choucroute" und "Aufschnitt" wie "Assortiment de charcuterie".

Es geht mir nicht nur um das Essen an sich, sondern auch die Wortbezeichnung.

Ich fange mal an z.b.

Schwartenmagen

Blutwurst

Schweinskopfsülze

Speckaugen

Antworten
MgartiEe0nchexn


Heißt choucroute nicht Sauerkraut? ":/

B(ostonb5rownie


Ja aber im Elsaß bezeichnet Choucroute das ganze Gericht, also die deutsche Schlachtplatte ist gut vergleichbar.

D3erl kle,inRe Prixnz


Rrrrrollmops 8-)

s6ubiWto4:3


Was verstehst Du denn unter "verbotenem Essen"? Sind das Speisen, die aus religiösen Gründen nicht erlaubt sind? Wer verbietet da überhaupt etwas?

B%oston$browxnie


subito angeregt durch dieses Video

[[http://www.youtube.com/watch?v=lU5mJiBMZ3U&feature=related]]

Nicht aus religiösen Gründen ;-)

s'ubixt)o43


Danke für den Link, der Typ ist köstlich. Allerdings ist mir das "verbotene" am Essen immer noch nicht klar. Stehe ich auf dem Schlauch, äh Wurstdarm?

Ich habe jedenfalls mit dem Namen von Speisen kein Problem, egal wie das Zeug heißt und wo es herkommt, solange es schmeckt wird es gegessen.

kOnalMlsrotes_aGummibxoot


Ich habe letztens gehört, dass jemand diese leckeren Puddingteilchen vom Bäcker als Eiterbrillen bezeichnet hat. Seitdem seh ich diese Dinger mit anderen Augen %:|

k{nallr[otes_GuEmmibooDt


Und Miesmuscheln heißen in Italien Cozze... Sprich das mal laut aus ;-D

srubi)to4x3


Cozze? Na und, die schmecken gut. Übrigens, Ragout fin heißt im Volksmund Kellnerkotze. Und Rote Grütze heißt hier Eiter mit Blut. Habe ich mal so bestellt, wurde anstandslos serviert und hat geschmeckt.

"vom Bäcker als Eiterbrillen bezeichnet hat. Seitdem seh ich diese Dinger mit anderen Augen." Jaja, eine neue Brille wirkt oft Wunder. :-)

BQostGonbr[owxnie


"verboten" ist vielleicht das falsche Wort, aber in der Haute Cuisine würde ein Puddingteil als Dessert wohl nie als Eiterbrille bezeichnet werden ;-) Oder eine "Speckaugensuppe" als Entrée angeboten.

kQnal$lroLte(s_Gumm7iboot


Cozze? Na und, die schmecken gut

Um schmecken oder nicht ging es der TE aber hier nicht... soweit ich das annehme ;-)

F>lohr.axnzen


Obatzda – klingt für mich immer wie angekotzter ... und schaut ja auch so aus ;-)

B>oston<br ownixe


Gullpopo (Gulasch)

BYostonYbrownie


kommt von Gullarsch ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH