» »

Schimmelpilz als Fleischersatz: Quorn

M9isEs_xT hat die Diskussion gestartet


Ich habe letztens einen Bericht im TV zum Thema Fleischersatz gesehen (bin keine Vegetarierin, nur interessiert) und da hat mich dieses "Quorn" irgendwie neugierig gemacht. Es soll von den Fasern, den Geschmack und der Konsistenz wirklich an Fleisch erinnern. Es wird industriell hergestellt aus fermentiertem Schimmelpilz-Myzel ??? Anschließend wirds angereichert mit Proteinen (Hühnereiweiß) und Vitaminen., Mineralien (ist das überhaupt so wertvoll wenn es künstlich hinzugefügt wird, oder ist das egal?). Man kann alles damit machen, was man auch mit normalem Fleisch macht. Nur dass eben keine Tiere draufgehen.

Weiß jemand ob man das schon irgendwo beziehen kann bzw hat es schon mal wer gekostet? Gibt es außer möglichen Allergien andere Nachteile gegenüber normalem Fleisch?

Antworten
a`.fiXsh


Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung sagt:

[[http://www.sge-ssn.ch/ratgeber-und-tests/ratgeber/ihre-fragen-unsere-antworten/lebensmittel/diverses/cornatur.html]]

"Quorn ist ein Pilzeiweiss und wird mit einem Schimmelpilz produziert. Zur Herstellung von Quorn wird die Pilzkultur mit einer Traubenzuckerlösung und Mineralstoffen fermentiert. Bei 28 °C produziert der Pilz Eiweiss. Dieses wird abgefiltert und mit Geschmacksstoffen und Eiweisspulver versetzt. Quorn enthält alle essentiellen Aminosäuren. Das Protein in Quorn ist ähnlich jenem in Hülsenfrüchten. Fleisch enthält das für den Menschen wertvollere Protein. Quorn liefert im Gegensatz zum Fleisch nur wenig Eisen, enthält dafür gesunde Nahrungsfasern. Der Fettgehalt von Cornatur-Produkten schwankt zwischen 2,5 und 19 g Fett pro 100 g. Diese Unterschiede im Fettgehalt sind auf die Zubereitungsarten zurückzuführen. «Natur»-Varianten sind fettarm, panierte Cornatur-Produkte (z.B. Cordon Bleu) hingegen eher fettreich."

Ich würde sagen, die relevanten Unterschiede werden sich im Geschmack finden lassen. Ich habe das noch nicht probiert, aber so stark bearbeitete Nahrungsmittel schmecken meistens nicht besonders – meist sehr überwürzt und so.

Gesundheitlich sehe ich da kein Problem – gibts ja auch ohne Fleisch nicht. [halbwegs vernünftige Ernährung vorausgesetzt, blabla]

AZleonxor


Wenn keine Tiere dafür draufgehen: woher kommt das Hühnereiweiß?

Gibt es außer möglichen Allergien andere Nachteile gegenüber normalem Fleisch?

Ich habe generelle Bedenken bei so künstlichen und unnatürlichen Nahrungsmitteln. Entweder ess ich ein Stück Fleisch, oder ich lass es bleiben und koche etwas anderes.

Man braucht sich doch nur das jetzt schon verfügbare Dosenfutter anschauen...

aO.f+ish


Wenn keine Tiere dafür draufgehen: woher kommt das Hühnereiweiß?

Das ist natürlich auch noch ein Punkt. Ich bezweifle sowieso, dass die Herstellung besonders umweltfreundlich ist.

M artien)chxen


Wenn keine Tiere dafür draufgehen: woher kommt das Hühnereiweiß?

Naja, am Eierlegen ansich stirbt ja normalerweise kein Huhn. Diskussionen über Legebatterien etc. erstmal außen vor gelassen. Und die mangelnde Befruchtung des Eis ist auch kein unmittelbarer Tötungsakt.

aV.fxish


Diskussionen über Legebatterien etc. erstmal außen vor gelassen.

Warum? Die kommen bestimmt nicht vom "glücklichen Hühnchen". Das ist ein höchst industrielles Produkt, bei dessen Herstellung sicher auf industrielle Zulieferer zurückgegriffen wird.

A1l!eonxor


Naja, am Eierlegen ansich stirbt ja normalerweise kein Huhn. Diskussionen über Legebatterien etc. erstmal außen vor gelassen. Und die mangelnde Befruchtung des Eis ist auch kein unmittelbarer Tötungsakt.

Hühnerrassen die für ertragreiche Eiablage gezüchtet wurden weisen nur schlechte Masteigenschaften auf. Männliche Küken wandern daher regelmäßig in den Schredder.

Diskussionen über Legebatterien etc. erstmal außen vor gelassen.

Und auf Legebatterien würde es hinauslaufen. Verarbeitete Lebensmittel sind diesbezüglich nämlich nicht kennzeichnungspflichtig.

M%eiste r_G/lUanz


Hatte mal ne Quorn-Wurst. Aus Interesse. Eigentlich steh ich solchen "Wir tun mal so, als wärs Fleisch, aber s ist viel besser weils eben keins ist, s soll nur so ausschauen"-Produkten sehr kritisch gegenüber.

Ja. Ich weiss nun, wies schmeckt und muss es nie wieder probieren.

Aulezonxor


Und, wie wars?

aq.fisxh


Wie wird das eigentlich ausgesprochen? Kworn oder Korn?

M*eistCer_?Glxanz


Wir sagen "Kuorn" oder "Korn". Was dazwischen.

Schwer zu beschreiben, wie das schmeckt ... ich fands einfach ziemlich widerlich. ":/ Fast schon in Richtung verbrannter Plastik.

M%artrie`ncxhen


@ a.fish und Aleonor

Ist mir alles hinlänglich bekannt. Heiße ich auch nicht gut. Ist auch wahrscheinlich, dass die Nebeneffekte der Produktion so aussehen werden, wissen wir aber nicht sicher. Und es ist in meinen Augen ein Unterschied im kausalen Sinn, ob ich unmittelbar ein Rindersteak esse oder ein Schimmelpilzsteak, dem Hühnereiweiß zugesetzt wurde, bei dem ich nicht sicher weiß, ob als Nebeneffekt Hühner getötet werden oder nicht. Der hässliche Effekt wäre natürlich derselbe, die Nähe dazu eine andere. Ich meine das vollkommen wertungsfrei. Es gibt ja zB auch genügend Vegetarier, die in Kenntnis der Herstellung nicht auf Gelatine verzichten oder schlichtweg Eier essen, bei denen nicht klar ist, wie der Ablauf der Produktion vonstatten geht.

aE.ficsxh


Und es ist in meinen Augen ein Unterschied im kausalen Sinn, ob ich unmittelbar ein Rindersteak esse oder ein Schimmelpilzsteak, dem Hühnereiweiß zugesetzt wurde, bei dem ich nicht sicher weiß, ob als Nebeneffekt Hühner getötet werden oder nicht.

Stimmt, das eine würde ich "Heuchelei" nennen. o:) Zumindest wenn es mit einem Gefühl der Überlegenheit über "die Fleischesser" geschieht.

a|.fxish


@ Meister_Glanz

Danke. *:)

Mfeistxer_Gxlanz


(Was nicht heissen muss, dass es auch so richtig ist) ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH