» »

Stoffwechsel wieder hochfahren

pOuppxe83 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Erstmal, ich möchte keine Belehrungen. Ich weiß dass es nicht ganz ideal war, was ich in den letzten Monaten mit meinem Körper gemacht habe aber ich habe mein Ziel erreicht und mich wohl dabei gefühlt.

Also, hab im letzten Jahr einiges abgenommen. Leider eben durch zu wenig essen. Hab mich von maximal 700-800 Kalorien täglich ernährt.

Nun habe ich mein Traumgewicht erreicht und möchte meinen Stoffwechsel wieder etwas hochfahren, auf die Dauer möchte ich nicht von 700-800 kalorien leben. Leider (ja, ich bin selbst schuld ;-D ) nehme ich gleich zu wenn ich mal etwas mehr esse... deshalb möchte ich es langsdam angehen lassen und die Kalorienzufuhr steigern, erstmal bis auf 1300 (mein grundumsatz).

Hab einige Fragen dazu, vielleicht kann mir jemand helfen:

1.) wie soll ich steigern? 100 kalorien pro woche/monat?

2.) mit welcher Gewichtszunahme muss ich rechnen?

3.) wie lange wird es wohl dauern bis sich mein Körper auf 1300 kalorien gewöhnt hat und nicht mehr zunimmt bzw. sogar abnimmt?

DANKE für eure Hilfe @:) @:)

PS: Bin 1,53 und hab ca. 50 kg!

Antworten
m!ari%e-jaxna


Das kann Dir wahrscheinlich kein Mensch sagen, weil jeder Stoffwechsel individuell ist. Aber merkwürdig finde ich das schon, erst hungerst Du Dich runter. Anders kann man das ja wohl nicht nennen bei 700-800 Kalorien. Dein Körper fährt auf Sparflamme und mit einem Hungerstoffwechsel. Natürlich wirst Du wieder zunehmen. Und immer mehr, wenn Du solche Aktionen öfter machst. ich würde Dir raten, Dich gesund und ausgewogen zu ernähren und auf ausreichend Bewegung zu achten.

pYupEpex83


naja aber ich hatte meine bikinifigur.. im winter ist es nicht so schlimm wenn man ein paar kg mehr hat, da kann man gut verstecken ;-D ;-D

das habe ich jetzt auch vor, die kalorienzufuhr zu steigern... weiß nur nicht wie genau ich das machen soll um die gewichtszunahme so gering wie möglich zu haben... wöchentlich 100kcal mehr oder monatlich..?

pcuppex83


Kalorienzufuhr:

18.10. 877 kcal

lPe 0sang rEexal


Sport machen ist das einzige, was hilft. Du musst die verlorene Muskelmasse wieder aufbauen. Ausdauer UND Krafttraining 3-4x die Woche. Dann kannst du auch wieder mehr essen ohne Jojo.

Den Grundumsatz von 1300kcal kannst du übrigens knicken, falls das der von vor der Diät ist. Der dürfte jetzt gut 200kcal weiter unten liegen.

p/uUpppe83


den möchte ich ja wieder erhöhen auf 1300.. das ist der grund meines fadens..

lQe spang rexal


Sport. Und zwar über Monate hinweg, ich denke, du kannst frühestens nach nem halben Jahr wieder an die 1300kcal denken.

p@uppex83


ich mach mir da auch gar keinen stress... möchte nur nicht allzuviel zunehemn...

l*e saEng real


Kannst ja mal berichten, wie es läuft. :)D

p5uppSe83


mach ich. ich werde mich am sonntag erstmal wiegen.. davor trau ich mich nicht .. hab die mens und dann die erhöhte kalorienzufuhr, das ist mir etwas zu viel.. sonst wird der schock zu groß.. ;-D

lwe sanPg reaxl


Tja... So ist das eben nach ner Crash-Diät. Mit "wieder normal essen" dauert das noch ewig (vermutlich rund 1 Jahr). Aber nun gut, es wurde dir ja vorher schon oft genug gesagt.

Muskelmass wiegt übrigens auch wieder mehr als Fett, zunehmen wirst du also zwangsweise.

Interessant wäre dein Körperfettanteil, lass den doch mal in der Apotheke bestimmen.

pbubppex83


Tja... So ist das eben nach ner Crash-Diät. Mit "wieder normal essen" dauert das noch ewig (vermutlich rund 1 Jahr). Aber nun gut, es wurde dir ja vorher schon oft genug gesagt.

ich wusste was passiert und hab das in kauf genommen... ich jammere jetzt auch nicht rum weil ich selbst schuld bin ;-)

Interessant wäre dein Körperfettanteil, lass den doch mal in der Apotheke bestimmen.

werde ich bei gelegenheit machen, danke

p(uwppem8x3


was haltet ihr von einem refeed tag? also 1 mal pro woche mehr essen? gut oder schlecht?

l=e s}ang areal


Probiers aus.

pkupypex83


aaaaaaaangst ;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH