» »

Ernährungslügen

M3arteieInchxen


@ bmed

(Und bei M***eri gehe ich wirklich davon aus, dass das mit den Enzymen stimmt ... , leider kann man Frau Katani nicht fragen, denn die gibt es nicht

Ich finde es wirklich verrückt, dass Du das glaubst. In Mon Chérie ist Branntwein drin. Wie soll der sich denn aus einer Kirsche quasi selbst herstellen? Das ist doch Mumpitz. Ohne Destille funktioniert das nicht. Und von wegen "kein Einstichsloch"...ist denn ein Loch in der Praline, durch das die Kirsche reingesteckt wurde? Nein? Komisch. :|N

Glaubst Du dann auch die anderen Geschichten? Mit den Nacktschnecken im Erdbeerjoghurt und den Ratten auf den Coladosen? Ich bin mir iÜ ziemlich sicher, dass das mit dem Fruchtfleisch im OSaft genau so eine Urban Legend ist. Mal sind es Sägespäne, mal ist es Weißkohl.... zzz Man sollte mE ein bisschen selbst denken und kritisch bleiben, auch, wenn diese Geschichten schön gruselig sind.

Ach, und die Tante hieß "Bertani", nur der Vollständigkeit halber.

MVarytiencxhen


Hier, [[http://www.zeit.de/2001/13/200113_stimmts_orangens.xml Baumwollpflanze]], auch hübsch. x:)

Ö!nHdurxdís


Alsi ICH weiß schon, warum ich mir Orangensaft nur selber presse ;-D

Baumwolle – eine interessante Variante. Andere Leser kennen das Gerücht mit kleingehäckselten Hühnerfedern oder Sägemehl. Offenbar traut man den Lebensmittelherstellern inzwischen viel Fantasie zu.

Und WARUM sollten wir den Lebensmittelherstellern das NICHT zutrauen?

Ich sag nur BSE, E-Zusatzstoffe etc.

Irgendjemand im TV hat mal in so einer Diskussionsrunde folgendes gesagt:

Je MEHR Zeug in den Produkten drinne ist, um so eher kann man ja auch davon ausgehen, dass die Qualität der Rohware schon besch*** war...

Verdammt, wie recht der Typ damit hatte.

ECxplo$rer200x9


Trotzdem gibt es die Tendenz zu übertriebenen Geschichten. Wahrscheinlich auch, weil Menschen sich nur zu gerne von Verschwörungstheorien einlullen lassen.

Zum Beispiel ging vor einiger Zeit ein Experiment durchs Netz, bei dem ein McDo Hamburger wochenlang auf einem Teller an der Luft aufbewahrt wurde. Auch nach Wochen behielt der Burger seien Ausgangszustand bei (zumindest auf dem Foto; in Wirklichkeit war der Burger schon längst steinhart). Was gab es dazu nicht alles für wilde Theorien!

Die ziemlich unspektakuläre Lösung kam dann doch tatsächlich bei Galileo ;-D (ja ich weiss...).

Der Hamburger war an der offenen Luft schlicht und einfach ausgetrocknet, so dass ein bakterieller Verderb aufgrund des Wassermangels unmöglich.

Langweilig, aber dafür wenigstens wahr.

S?ahrVasaxhra


Je MEHR Zeug in den Produkten drinne ist, um so eher kann man ja auch davon ausgehen, dass die Qualität der Rohware schon besch*** war...

Ganz so sehe ich es nicht, aber ich meide Produkte, die viele Inhaltsstoffe haben. Klar können die Produkte mit weniger Inhaltsstoffen auch schlecht sein, aber die lasse ich dann eben auch stehen. So laufe ich nicht Gefahr, z. B. zuviel vom Natriumnitrit zu mir zu nehmen.

Manchmal widert es mich auch richtig an, wenn ich im Laden stehe und gucke, was alles in unserem Essen drin ist. Als ob es nicht anders gehen würde....

Ö<ndurUdxís


Stimmt!

Ist auch imemr lustig wenn auf ZB Käse drausteht:

Nach altem, trditionellen Rezept (oder ähnnliches).

Und dann guckt man auf die Zutatenliste und liest:

FARBSTOFF BETA KAROTIN

;-D

Ach, hatten die das von 100 Jahren such schon im Käse? Wusste ich garnicht ;-D

Ich wundere mich immer nur, wie die meinen, die Leute übern Nuckel ziehen zu können...

ÖVndiurxdís


Was ich mich eh schon jahre frage:

WARUM setzt man einem Käse Farbstoff zu?

Wie bekommt Käse denn normalerweise eigentlich seine Farbe?

Aoleonxor


WARUM setzt man einem Käse Farbstoff zu?

Weil von manchen Käsesorten eine bestimmte Farbe erwartet wird. Gouda "muss" gelb sein damit er anspricht.

Wie bekommt Käse denn normalerweise eigentlich seine Farbe?

Qualität der Zutaten, aufwendiger Herstellungsprozess und Reifezeit. Also alles was zuviel Geld kostet...

Eixpl{orer2x009


Was ich mich eh schon jahre frage:

WARUM setzt man einem Käse Farbstoff zu?

Wie bekommt Käse denn normalerweise eigentlich seine Farbe?

Bei Käse bin ich mir nicht sicher. Aber Margarine ist ohne Beta Carotin weiss. Wer würde die kaufen?

ÖbnduGrdkí s


ICH ;-D

Ich würde auch blassen Käse kaufen :)z

Ösndu`rdís


NAchtrag: Jetzt weiß ich auch woher das wort "käseweiß" stammt ]:D

ACleuon{oxr


Du bist einfach nicht repräsentativ ^^

Snahrasaxhra


In Italien sind die Butter meist weiß. Eine Butter kann aber auch natürlicherweise gelblich erscheinen und zwar dann, wenn die Milchkühe fast nur Heu zu fressen bekommen haben.

t<raur#ig0x6


Aber Margarine ist ohne Beta Carotin weiss. Wer würde die kaufen?

Ich glaube, Margarine wäre ohne Farbstoff sogar so transparent/milchig, wie Vaseline. Bin mir aber nicht sicher. :=o Jedenfalls ist sie ein ziemliches Kunstprodukt.

S\weetWLitt(le Prixncess


bmed

das natürliche Aroma, welches nach Erdbeeren schmeckt, kommt von Schimmelpilzen auf Birkenrinde

Ich dachte, das Aroma wird von Bakterien produziert ???

Stell ich mir ziemlich aufwändig vor, extra überall Birken aufzustellen um das Aroma herstellen zu können ":/ ":/

Aluminiumzusätze in Speisesalz (ist fast immer drin, steht nie drauf ... und Aluminium gilt nicht als soooo essentiell oder gesund, sondern eher als schädlich).

Hab ich bisher nur auf gaaaanz billigem Salz gesehen, als ich mir was zum Inhalieren kaufen wollte. Hab dann lieber auch das teurere genommen, dafür ohne Alimunium.

Das von Bad Reichenhall hat kein Alu :)z :)z

N.B. warum in Salz noch Jod, Fluor und Folsäure drin sein muss, ist mir ein Rätsel. Kann ich doch zu mir nehmen, wenn ich das will oder

Das sind Spurenelemente, die mit der Nahrung nur sehr gering aufgenommen werden. Deswg ist es sinnvoll, das ins Salz zu tun, so nimmt man ganz automatisch genug auf :-D :-D

Sahrasahra

ich meide Produkte, die viele Inhaltsstoffe haben. Klar können die Produkte mit weniger Inhaltsstoffen auch schlecht sein, aber die lasse ich dann eben auch stehen. So laufe ich nicht Gefahr, z. B. zuviel vom Natriumnitrit zu mir zu nehmen.

Das giftige Nitrit erkennst Du ganz leicht an dem Begriff "Nitritpökelsalz" :)z :)z

Also es kommt nicht auf die Anzahl der Inhaltsstoffe an, Nitrit kann ja auch mit wenigen anderen Bestandteilen enthalten sein.

Von daher verstehe ich die Logik von viele Inhaltsstoffe / wenige Inhaltsstoffe nicht so ganz ":/ ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH