» »

Gemahlene Flohsamenschalen so klebrig, ist das normal?

P`avevlasxd hat die Diskussion gestartet


Bisher habe ich gegen Verstopfung nicht gemahlene Flohsamenschalen eingenommen, also 1 Teelöffel in 1 Glas Wasser "gelöst". Die Schälchen sind also aufgetaucht, schnell gequellt und dann habe ich dies getrunken. Das hat ganz gut gewirkt. Nun habe ich gemahlene gekauft, also als Pulver. Diese sind aber richtig klebrig, also es entsteht eine klebrige Masse und einzelne große Häufchen werden trotz des starken Umrührens nicht gelöst, sie kleben sich sogar ans Geschirr und dann sind sogar in Forf vom Schleim nicht so leicht abzuwaschen. Dann hat mir meine Mama gesagt, dass ich das alles nicht nach dem Gießen des Wassers, sondern während dessen umrühren sollte. So geht es viel besser und die ungelöste Häufchen sind viel kleiner.

Ist es also normal so. Das ist echt viel aufwendiger, als mit nicht gemahlenen. Auf der Verpackung steht nichts davon, wie man das genau zubereitet, sondern, einfach "1 Teelöffel (entspricht 2 g) auf 1/4 Flüssigkeit (Gemüse- oder Obstsaft, Suppe oder Wasser) leicht quellen lassen und 1/4 bis 1/2 Liter Flüssigkeit nachtrinken." Ich fürchte einfach, dass das Produkt, so zu sagen, die Ausschußware ist, obwohl in einer Apotheke gekauft wurde.

Oder ist es überhaupt so, dass man das "Getränk" trotz den großen Häufchen trinken darf?

Antworten
WCater'fly


Das ist vollkommen normal. Die Samenschalen enthalten große Mengen an Schleimstoffen. Wenn sie gemahlen sind, ist die Oberfläche einfach größer, die Stoffe liegen "frei" im Wasser und können daher stärker quellen.

Gegen die Verklumpung würde ich empfehlen, die Schalen erst mit ein paar Tropfen Wasser "anzurühren" und wenn sich sozusagen ein Brei gebildet hat, unter Rühren mehr Wasser hinzuzugeben.

Man kann die Flohsamenschalen auch übers Essen streuen oder hineinrühren. Wichtig ist dann nur, ausreichend Flüssigkeit zuzuführen.

Wenn du die Schalen trotz Verklumpung trinkst, ist das schlimmste, das passieren kann, dass sie nicht richtig quellen können, weil der "Kern" der Klumpen noch trocken bleibt. Halte ich aber für eher unwahrscheinlich.

Und falls die Wirkung vermindert sein sollte, würdest du das ja bemerken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH