» »

Suche gutes Rezept für helle Fleischsaucen: Wie kocht ihr sie?

l!eana-BTurgYfesxt hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

Nachdem ich heute mal wieder erfolgreich ;-D meine dunkle Bratensauce gekocht habe, ist am Tische doch mal den Wunsch aufgekommen, mal einen Braten oder Geschnetzeltes mit heller Sauce zu essen.

Das Problem – ich hab bisher einfach noch kein Rezept gefunden, oder besser gesagt ist mir noch keines gelungen, dass man immer wieder kochen wollen würde.

Es schmeckt zwar irgendwie, aber es ist immer fade, es fehlt etwas, Geschmack will einfach nicht reinkommen.

Deshalb mal eine Frage, wie kocht ihr helle Fleischsaucen? Ich möchte ganz gern ein Grundrezept, dass die Sauce gut einkochen kann, und hinterher nur noch abgeschmeckt werden kann.

Allerdings darf kein Sellerie rein und kein Knobi *:)

Danke schon mal.

Antworten
k\leinJeskatz5enmedi


Fleisch anbraten mit Zwiebel! Dann QimiQ dazu geben, köcheln lassen, bisschen abschmecken mit frischen Kräutern und Salz!

Wenn du magst noch Paprika oä rein!

FERTIG :)^

p$etit_CsorciDerxe


Such doch mal bei rezeptewiese.de oder ähnliches Seiten nach Sahnesaucen. Soweit ich weiß, wird Geschnetzeltes doch oft mir Dahne und Sauerrahm gemacht, oder? Und bei Rezepten für Geschnetzeltes müsste ja ein eSauce mitangegeben sein.

H4ypa0tia


Fleisch zubereiten mit Zwiebeln, Pfeffer, Salz. Etwas Senf mit etwas mehr Sahne anrühren, auf das fertige Gericht geben und kurz aufwärmen.

SOchili|tzzauxge67


Wie kochst Du denn dunkle Bratensoße?

Bei mir wird die dunkel, weil ich eben das Fleisch oder Knochen sehr dunkel anbrate. Da ist der Fond eben dunkel, vor allen Dingen, wenn ich auch noch Tomatenmark stark anröste.

Bei hellen Soßen brate ich eben weniger an. Machst Du denn eine Mehleinbrenne?

Je heller der Fond ist, um so heller die Soße.... Und wenn dann noch Creme fraiche dazukommt, bleibt solche Soße doch auch hell.

l)eana-rBurgf+est


Petit_Sorcierce,

ich hab oft schon auf solchen Seiten geschaut, aber meistens kochen die doch irgendwie ein wenig exotisch. Mit viel Knoblauch, oder anderen starken Gewürzen, oder etwas exotisch.

Aber ich such ein ganz normales "Oma-rezept". Es essen noch kleine Kinder mit :-)

KleinesKatzenmedi, was ist QimiQ?

S0chliZt0zaeuge67


QimiQ

Bei diesen Produkten bitte unbedingt auf die Zutatenliste schauen, da diese ein wahres Konglomerat an Zusatzstoffen sein können! Daher werden diese Sahneersatzprodukte auch kritisch Kunstsahne genannt. Auch enthalten Kochsahnen trotz ihrer pflanzlichen Basis häufig hauptsächlich gesättigte Fettsäuren, was schon an eine Täuschung des Konsumenten grenzt und diese nicht gesünder als normale Sahne macht.

Auch den stolzen Preis dieser Produkte sollte man beachten und sich fragen, ob man nicht auch auf Saure Sahne oder Joghurt ausweichen kann.

l1e0ana-BgurLgfesxt


Fleisch zubereiten mit Zwiebeln, Pfeffer, Salz. Etwas Senf mit etwas mehr Sahne anrühren, auf das fertige Gericht geben und kurz aufwärmen.

Das hört sich ganz gut an, du löschst also die Saucen nicht ab? Gibt das dann überhaupt genug um noch Nudeln, Knödeln oder Reis reinzutunken?

Mparl0eentxje


Eine Möglichkeit ist, eine helle Mehlschwitze zu machen, d.h. Butter nur schmelzen und das Mehl drin verrühren ohne es braun anbrennen zu lassen, dann mit – Milch als Bechamelsosse oder heller Brühe – trockener Weisswein (Apfel-Traubensaft) weisser Balsamico – aufgiessen, und abschmecken (Pfeffer,Salz,Muskatnuss,Ingwer, Fenchelsamen, Anis, echte Vanille – es kommt drauf an wozu sie gereicht wird.

Andre Möglichkeit ist, helles Fleisch angehen lassen , ohne es anbrennen zu lassen, mit Brühe, Weisswein, Apfelsaft, hellem Balsamico ablöschen, das Fleisch drin garen lassen und am Schluss die Sosse mit eiskalter Butter andicken (darf dann nicht mehr kochen) oder Schmald, Creme fraiche, süsse Sahne, Saure Sahne nehmen. Wenns unbedingt Mehl sein muss, kannste auch Mehl mit weicher Butter verrühren und das dann in die Sosse einrühren, einmal aufkochen, damit der Mehlgeschmack weg geht. Zum Schluss würzen wie bei Mehlschwitze.

Die Brühe machst Du aus Hühnerklein, Hühnerknochen, die nicht angebraten werden sondern mit kaltem Wasser aufgesetzt werden. Welche Suppengewürze Du da reintust, also ob mit oder ohne Knobi, Sellerie, bleibt Dir überlassen.

Ich für mein Teil brate helles Fleisch vorsichtig an, damit es nicht braun wird, dann kommt da fein geschnittene Zwiebel, Sellerie zu, etwas Brühe und das wird so lange gegart bis das Fleisch fertig ist. Dann kommt das Fleisch raus, Sellerie und Zwiebel werden mit dem Mixstab pürriert, ein Becher Sahne kommt rein wird einmal aufgekocht oder Schmand,Creme fraiche dann ohne aufkochen, gewürzt – fertig.

SYchl'itzaubge67


Ich mache, wenn ich viel Soße brauche, diese immer extra. Kaufe Sandknochen, brutzle die an, gebe einen Eßlöffel Puderzucker in den Topf, darauf 1 Eßlöffel Tomatenmark, dann ein Bund Suppengrün in feinen Würfeln, Zwiebeln, Knobi, lasse das alles kurz mitschmoren und dann lösche ich das mit Wasser ab und lasse das 2 STunden köcheln.

Dann absieben und daraus dann die Soße machen. Oft pürriere ich auch das Suppengrün, es dickt schon mal die Soße an.

Wichtig sind dann halt einfach die Gewürze, die ich je nach Laune benutze.

M8jin@nva


In meine hellen Soßen gebe ich zum Schluß grundsätzlich immer einen Schuß Weiswein. Ansonsten viel hellen Pfeffer und Zitronensaft (wenn es zum Gericht paßt).Wenn allerdings, wie bei dir, kleine Kinder mitessen, wird es mit dem Weiswein schon schwierig. Ansonsten immer etwas Gemüse- oder Hühnerbrühenpulver und Sahne.

Mhjixnna


Weißwein natürlich :-)

lsean]a-Burg<fest


Meerlentje, man maht sie praktisch genauso wie dunkle Saucen auch, nur dass helle Zutaten benutzt werden. – Irgendwie logisch.

Brühe setz ich mir nur selten extra auf. Ich schnippel das Suppengrün bzw. das Gemüse in den Topf mit rein.

Das probier ich dann mal aus.

Ich werde dann also

Fleisch anbraten, etwas würzen.

Dann mit Weißwein ablöschen.

Apfelsaft – wie viel ca?

Balsamico hab ich da, da mach ich etwas rein

und Senf? Wird das nicht zu säuerlich?

Und dann Sahne, abschmecken?

Kann man auf jeden Fall mal probieren :)z

lReana-BuVrgfxest


Ich koche schon mit Wein – damit lösche ich ab. Aber der verkocht. Also zum Schluss mach ich keinen mehr rein, eben wegen dem Alcohol. Ich nehme auch nur sehr wenig. Vielleicht ein halbes Wasserglas – bis eins, je nachdem wieviel mitessen.

M_jinHna


Mit dem Senf wäre ich, ehrlich gesagt, ein wenig vorsichtig. Paßt auch nicht zu jedem Gericht. Also erstmal vielleicht wenig nehmen und zwischendurch auf alle Fälle abschmecken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH