» »

Wieviel Fisch pro Woche unbedenklich?

Jpeleailah hat die Diskussion gestartet


wollte mal fargen ob 250 g thunfisch plus 250 g lachs die woche zuviel wären wegen quecksilberbelastung etc

Antworten
Jeeileixlah


also ob 500 g zuviel sind

B(en,e9tton


Zuviel Thunfischgenuß ist eher für den Bestand der Thunfische bedenklich, als für Deine Gesundheit.

Ich glaube indes nicht, dass diese Menge gesundheitsgefährdend ist.

JkelCeilxah


also wären 500 g fisch die woche bei einem gewicht von 45-47 kilo nicht zuviel wegen der belastung

JNeleilxah


???

A=leoxnor


Fisch enthält wichtige Nährstoffe und sollte deshalb ein fester Bestandteil unserer Ernährung sein. Je nach Verunreinigung des Gewässers, dem Alter und der Art der Fische können diese unterschiedlich hoch mit Quecksilber belastet sein. Insbesondere Raubfische sind allgemein höher mit Quecksilber belastet als Friedfische. Durch rechtliche Regelungen sind EU-weit Höchstgehalte für Quecksilber in Fischen und Fischereierzeugnissen festgelegt. Bei Einhaltung dieser Höchstgehalte, was durch die Lebensmittelüberwachung kontrolliert wird, ist eine gesundheitliche Gefährdung der Allgemeinbevölkerung bei in Deutschland üblichen Verzehrsgewohnheiten nicht zu erwarten. Allerdings gelten Schwangere und Stillende bzw. deren Föten und Neugeborene als besondere Risikogruppe, wenn regelmäßig bestimmte Fische oder größere Mengen bestimmter Fische von den Müttern verzehrt werden. Daher wird vorsorglich empfohlen, dass Schwangere und Stillende auf den Verzehr der nachstehend genannten potenziell höher mit Quecksilber belasteten Fische (und Erzeugnisse daraus) verzichten: Haifisch, Buttermakrele, Aal, Steinbeißer, Schwertfisch, Heilbutt, Hecht, Seeteufel und Thunfisch.

[[http://www.bmu.de/gesundheit_und_umwelt/lebensmittelsicherheit/verbrauchertipp/doc/2423.php]]

JHesleiUlah


ja aber das sagt mir nicht wieviel ich pro woche essen kann bei einem gewicht zwischen 45-47 kilo

A&leonxor


Es sagt zumindest das du vom Thunfisch nicht soviel essen solltest.

Die DGE empfielt 1-2 Portionen Fisch pro Woche. Warum willst du eingentlich soviel davon futtern?

u'pelxa


Ganz einfach: Lokal bio gezüchtete Forellen essen und du kannst reinhauen was du willst. Alles andere – Meeresfische, nicht-bio-Zucht, nicht-heimische Fische einfach sein lassen, ist nicht in Ordnung.

JRel$eMileaxh


wieviel gramm wären 1-2 fischportionen pro woche?

ich wollte nur wissen ob es zuviel ist wenn ich zweimal die woche 250 g fisch, also insgesamt 500 g , konsumiere

, hatte letzte woche insgesamt 500 g konsumiert einmal thunfisch und lachs über die woche verteilt, habe aber ein schlechtes gewissne und befürchte geundheitsschäden bzw quecksilbervergiftungen

S&w)eet8x5


Wie alt bist du denn?

J6elexilah


18 wieso ?

uXpeBlxa


Schlechtes Gewissen kannst du aus ökologischer Sicht haben, aus gesundheitlicher kannst du dir die Sorgen wegen der zwei Mal sparen – das wär schon leicht paranoid.

J1elCeilxah


die frage die sich mir stellt ist auch, ob ein regelmäßiger fischkonsum von 500 g die woche über längeren zeitraum bedenklich ist , man hört ja unetrschieldiches dazu

u:pelxa


Wie gesagt – du kannst sichergehen, in dem du Fisch kaufst, der unbedenklich gezüchtet wurde...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH