» »

Wieviel Fisch pro Woche unbedenklich?

n"i<muGe78x8


Sind deine Satzzeichen-Tasten kaputt?

tBufWfarzmi


wahrscheinlich ist es nicht bedenklich, aber es ist bekannt dass gerade thunfisch stark mit schwermetallen belastet ist, einfach weil er in der nahrungskette recht weit hinten steht.

muss es denn wöchentlich diese menge thunfisch sein, magst du keinen anderen fisch (kleineren vor allem)?

t"uffazrmi


wenn du sicher gehen möchtest, dann paniere den thunfisch mit chlorella-paste bzw. nimm chlorella vulgaris ein, das bindet die schwermetalle und leitet sie aus dem körper aus.

dazu findest du recht viele infos im internet.

t@u"ffa4rmi


ja aber das sagt mir nicht wieviel ich pro woche essen kann bei einem gewicht zwischen 45-47 kilo

es wird dir hier niemand sagen könne, wieviel gramm genau für dich und dein gewicht richtig sind. denn jede person reagiert letztlich auch vollkommen anders auf umweltbelastungen wie schwermetallen. wir akkumulieren sie zwar alle im laufe des lebens in unserem organismus, bei dem einen führt das zu chronischen krankheiten über die jahre und beim anderen nicht.

wie gesagt, es gibt ausleitungmöglichkeiten, die man sowieso ab und an machen sollte (meine meinung).

B)enegtt oxn


Ich würde auch vorschlagen, wenn Du Dir unsicher bist, dann weiche doch auf anderen Fisch aus. Erstens schmeckt doch Essen sowieso nicht, wenn man es mit einem gewissen Unbehagen zu sich nimmt und zweitens zählt gerade der Thunfisch zu den extrem bedrohten Tierarten (vom Delphin-Nebenfang mal abgesehen).

Wenn Du Thunfisch kaufst, dann achte bitte auch auf ein [[http://www.tk-logo.de/cms/bilder/a.295849.1/80/150/150/e2df315a/mscsiegel_ico150.jpg Siegel]], welches wengstens gewährleistet, dass es sich nicht um unkontrollierten Wildfang handelt.

Lachs aus Zuchtfarmen dürften gar kein, bis sehr wenig Quecksilber enthalten.

Jseleil?ah


"es wird dir hier niemand sagen könne, wieviel gramm genau für dich und dein gewicht richtig sind"

ich dachte es gibt da vielleicht bestimmte richtwerte oder so. ich esse am liebsten thunfisch oder lachs andere sorten schmecken mir nicht, bin auch nicht so der fleichliebhaber deshalb weiche ich gerne auf fisch aus nicht nur wegen den omega 3 fettsäuren, die kann ich schließlich auch über leinöl aufnehmen.

wenn aber ein einmaliger/gelentlicher konsum von 500 g nicht bedenklich ist, bin ich schonmal beruigt

JgeleFilaxh


wie belastet sind eigentlich fischstäbchen mit quecksilber ? mein kleiner bruder hat eine vorliebe für fischstäbchen deshalb die frage

m'aroxkei


dir gehts doch um muskelaufbau oder?

CdristninvaYanxg


haha die gleich diskussion hatte ich gestern mit meiner mama auch, weil ich pro woche 2 dosen thunfisch verchlinge ;-D

s2enXsibel`maxn


Lasse den Thunfisch weg, esse dafür (See)Lachs, Dorsch/Kabeljau, Makrele, Hering

Fischstäbchen sind, sofern aus Lachs oder Weißfisch hergestellt, wenig bedenklich, was die Quecksilberbelastung angeht. Fisch kannst du in relativ großer Menge essen. Dabei ist zu beachten, dass Meerfische im Vergleich zu Binnenfischen (Karpfen, Forelle, Weißfische(Plötze, Blei, Rotfeder)) in der Regel die höherwertigen Eiweiße enthalten.

vielleicht solltest du auch [[http://marktcheck.greenpeace.at/fischprodukte.html soetwas]] beachten...

l;e_gchiexn


kann man den Alaska Seelachs noch bedenkenlos essen – Stichwort Fukushima ??? ?!?

scensiHbelmxan


kann man den Alaska Seelachs noch bedenkenlos essen

Ja.

sZen~sib0elmxan


dennoch: bedenklich ist weniger die Belastung der Fische, als vielmehr die Überfischung zahlreicher Fanggebiete. Hering und Makrele sind unproblematischer und schmecken ebenso lecker.

J5elei/lah


"Fisch kannst du in relativ großer Menge essen."

definiere relativ große menge. wieviele fischportionen sind okay also wieviel gramm die woche, was wäre zuviel bzw unnötig. wieviel esst ihr eigentlich pro woche wieviel gramm

s~enQsibelmxan


wieviele fischportionen sind okay also wieviel gramm die woche, was wäre zuviel bzw unnötig. wieviel esst ihr eigentlich pro woche wieviel gramm

naja, ich esse in der Woche eigentlich relativ regelmäßig 1-2 Fischgerichte pro Woche (öfter auch aus Fischkonserven eben Hering oder Makrele, mitunter auch eine leckere Fischsuppe).

Ansonsten ist es eigentlich sinnvoll, nicht nur Fisch, sondern auch andere Eiweißlieferanten zu sich zu nehmen (Hühnerei, Linsen/Bohnen/Erbsen/Soja, Haferflocken, [[http://de.wikipedia.org/wiki/Sauermilchk%C3%A4se Sauermilchkäse]], ....).

Unser Appetit und unser Sättigungsgefühl sind eigentlich schon ganz gute "Ratgeber". Im Prinzip kannst du jeden Tag Fisch essen: als Aufstrich aufs Brot, als Filet, gekocht, als Boulette oder Stick/Stäbchen,....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH