» »

Multivitaminsäfte oder Brausetabletten schädlich?

I0moze%p hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hab vor kurzem einen Bericht gelesen, wo behauptet wurde, zuviele Vitamine wären sehr schädlich, sogar Vitamin C (ich dachte immer es ist wasserlöslich und man kann deswegen keinen Überschuss haben)

Ich hab jetzt echt Schiss, weil ich mich schon recht gesund ernähre (viel Gemüse vor allem), aber dennoch täglich Multivitaminsaft von Hohes C schlürfe und ab und an auch ne Brausetablette trinke (heißt iwie hochdosierte Brausetabletten mit Vitamin C und Zink).

Ich mache das aber nicht, weil ich mich vor Vitaminmangel schützen will, sondern weils einfach saugut schmeckt (vor allem der Saft).

Sind meine Ängste berechtigt, also muss ich mein Schlemmen einschränken? ":/

LG

Antworten
Iyn-Kocg Nxito


hallo,

ich habe seit einem Jahr reaktive Arthritis, also Rheuma auf Zeit, was für einen Sportler voll blöd ist....

aber im Rahmen dessen war ich nun bei vielen Ärzten mit unterschiedlichen Ansätzen und einer hat eben einen Immunstatus gemacht und mir daraufhin als Micro-Kügelchen alles verschrieben, an dem ich Mangel habe.

ABER

mein Hausarzt meint, dass Studien in den USA gezeigt haben, dass bei der Einnahme von zuvielen künstlichen Vitaminen die Original-Vitamine nicht mehr aufgenommen werden können.

Des weiteren weiß, dass z.B. zuviel Vitamin D, wobei wir da von verschreibungspflichtigen Dosen wirklich schädlich sind.

Rjem.ingt,onP Sxteele


Sinnvoller wäre, die Vitamine durch frisches Obst aufzunehmen. Dann brauchst Du Dir auch wenig Gedanken in Sachen Überdosierung machen.

Von Vitamin A ist mir bekannt, daß das schädlich sein kann – ab einer bestimmten Menge.

Fruchtsäfte werden afaik pasteurisiert, sie sollen ja in der Flasche nicht gären. Dabei werden auch viele nützliche Inhaltsstoffe – wie Vitamine – teilweise unbrauchbar. Infolgedessen werden sie künstlich wieder zugesetzt. Das Ganze ist eine Art "Mogelpackung".

Die Zink/C Lutschtabletten nur wegen des guten Geschmacks zu sich zu nehmen, halte ich für bedenklich. Zink gehört zu den essentiellen Schwermetallen und ist in geringen Dosen notwendig.

--> Siehe auch Zinkvergiftung

Jbames_~Bon2d38


ich meine auch sinnvoller wäre es, wenn man die Vitamine durch frischen selbstgepressten Saft zu sich nimmt, als durch die gekauften...

Da es sich Hauptsächlich durch Konzentrat, und zuviel Zucker handelt....

Von Brausetabl. halte ich sowieso nicht viel... :(v

lSe san5g rexal


Obst und Gemüse kannst du ohne Bedenken futtern wie ein Scheunendrescher.

Vitaminpräparate solltest du weglassen, die sind in der Tat ungesund.

DRer klei]ne Pxrinz


Ähm, mit Obst sollte man schon vorsichtig sein, da ist Zucker drin.

lze s2ang xreal


Ja, schon. Aber das ist kein so schädlicher Zucker wie Fabrikzucker, der zugesetzt wurde zu irgendwas.

A0leoxnor


Aber Obst und Gemüse kann man idR nicht in derartigen Mengen zu sich nehmen das es problematisch wird.

Aber: wenn man auf alte Obstsorten zurückgreift nimmt man weniger Zucker mit!

SAc`hlitzeauge6x7


Fakt ist, dass die Vitamine alle chemisch hergestellt werden. Eine richtige Keule eben.

In Nahrungsmitteln sind die Vitamine nie so isoliert wie in diesem Chemiecocktail, wo eben ein Vitamin nach dem anderen addiert wird.

Es gibt keinen wirklichen Vitaminmangel, dass will man den Menschen nur einreden, die Geschäfte mit der Angst "du bist unterversorgt" boomen. Das Zeugs verkauft sich wegen der Angst vortrefflich.

Man sollte mal seinen Gehirnkasten einschalten.

Unterversorgungen haben wir in Ländern, wo wirklich gehungert (und deshalb gestorben) wird. Auch im letzten Krieg hier allein in Europa waren die Menschen geschwächt durch Unterversorgung. Und trotzdem haben Menschen hier in KZ's bei Wassersüppchen und faulem Kohl noch Steine gekloppt, trotz Vitaminmangel....

Ein Gekreische um mangelnde Vitamine heutzutage in unserem Land halte ich für ein Luxusproblem. Unterversorgung mag vereinzelt vorkommen, allerdings nur bei extremer Vernachlässigung.

S@chlitz7augea67


Ach ja, MäcDoof überlebt man in seiner angeblichen Schädlichkeit ja auch, ebenso ist es mit Multivitaminsäften und Brausetabletten. Wenn man stirbt – und das erst ganz zum Schluß – steht trotzdem nix davon auf der Stirn....

J9amegs+_Bondx38


Ich habe mir deshalb einen Entsafter gekauft, und mache mir meine Säfte alle frisch ;-D

I?mozxep


Ok danke für die Antworten....

aber wie gesagt, es interessiert mich gar nicht mal sooo, ob die Säfte und Brausen was nützen, ich wollte nur wissen, ob sie eventuell SCHADEN, weil ich sie nur wegen des genusses trinke.

gerade die multivitaminsäfte von hohes C schmecken einfach so gut, dass ich oft nicht die finger von lassen kann ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH