» »

Ich werde noch verrückt, jetzt steigt mein Gewicht

p luxmy hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

ich werde echt noch verrückt: Habe schon paar Threats eröffnet wegen abnehmen etc. Ich habe seit Juni 2011 10kg abgenommen. Mein Gewicht steht seit ca. 3 Monaten. Jetzt ist es in den letzten Tagen auch noch gestiegen! Ich werde noch wahnsinnig! Ich weiß wirklich nicht, was ich falsch mache. Ich beweg mich den ganzen Tag (auf Arbeit) – gut Sport geb ich zu, ist im Mom nicht so drin – will ich aber ändern (einen Heimtrainer kaufen). Ich ernähre mich mit Salat, Brot, Gemüse, Joghurt...

Ich esse auch nicht zuviel davon. Ich kapier es einfach nicht.

Jetzt habe ich mir mal das Eiweißbrot gekauft. Hat damit jemand Erfahrung?

Kann mir sonst jemand Tipps geben? Hatte mich gefreut, dass es zwischen 64 – 65kg war und jetzt wieder knapp 67kg.

Ich versteh es einfach nicht... :-( – ich versuche bei 1,63m ca. 1200 – 1500 kcal zu mir zu nehmen. Ich denke, das ist ganz ok.

Ich hatte auch mal versucht, abends keine KH zu essen – irgendwie funktioniert gar nix bei mir hab ich so das Gefühl...

Antworten
AXljeoxnor


Isst du möglicherweise zuwenig?

Schreib mal für 2/3 Tage genau auf was du isst.

oqctnaxvia


Schreib mal detaillierter auf, was du so in letzter Zeit und aktuell den Tag über isst.

poluNmxy


Ich habe hier mal Beispiele:

Am Samstag hatten wir eine goldene Hochzeit:

Trinken tu ich viel – 2 – 4 l Wasser

1 Kaffee schwarz

Am Abend und über den Tag verteilt muss ich zugeben sehr viel Alkohol (Sekt, Wein, Schnaps...)

Gegessen habe ich 2 kleine Stücken Kuchen + 4 kleine Serviettenklöße + 3 kleine Scheiben Gänsebrust + 1 kleine Scheibe Rehbraten

Am Abend habe ich 1 Stück Pizza gegessen, 1 Stück Pizzabrot + Salat mit Senfdressing

So, am nächsten Tag hatte ich im Gegenzug zum Vortag abgenommen! Von 65,2kg auf 64,4kg

Gestern habe ich gegessen:

2 gefüllte Krapfen

2 Mohrenköpfe (einer hatte 78 kcal)

1 Glas Milch getrunken (klein)

Mittags einen Salatteller + 1 trockenes Brötchen

Abends 1 Joghurt mit Frucht (light)

1 Schokopudding (Schwarze Schokolade + Sahne)

2 Gläser trockenen Weißwein

und hatte heut im Gegenzug zu gestern 1kg mehr! Von 66,2kg auf 66,7kg

Es schwankt extrem habe ich das Gefühl – und das seit ca. 1/4 Jahr.

Es wird mir gesagt: Du isst zu wenig

Dann isses wieder zuviel.

Ich habe leider keine Ahnung, an was ich mich halten soll bzw. was wirkt.

Ess ich Abends keine KH isses genauso wie wenn ich welche ess usw...

Heute habe ich bisher gegessen:

1 Paprika roh

1 Möhre roh (klein)

1 Bananenjoghurt (95 kcal)

1 Monte (den größeren Becher)

Zu Mittag ein Schnitzel (ohne Panade) + Spätzle und Champignonsoße

1 Glas Milch (klein)

1 Kaffee – schwarz

Um das normale Trinken mache ich mir keine Sorgen, da ich immer Tee (ungesüßt) und Wasser 2 – 4 l trink.

Ausnahmen sind mal ein kleines Glas Milch oder mal ein Orangensaft.

A~l[eonoxr


und hatte heut im Gegenzug zu gestern 1kg mehr! Von 66,2kg auf 66,7kg

Ich hoffe du weißt das tägliches Wiegen nichts bringt?

Alkohol hat jedenfalls reichlich Kalorien.

Ebenfalls die ganzen Süßigkeiten.

pElu#my


Ja, aber ich habe meine Süßigkeiten und Alkohol sehr, sehr zurück geschraubt und das müsste man eigentlich auch merken.

Wenn ich euch meine Essensgewohnheiten von vorher hier mal aufliste ist es um einiges weniger, deshalb müsste ich meiner Ansicht nach auch abnehmen, oder etwa nicht?

Ich habe früher nicht nur 1 Portion Nudeln zum Mittag gegessen sondern vielleicht 2 – 3

Oder genascht – wirklich total viel – Schokolade halt.

Ich weiß jetzt auch nicht, was so viel an Süßigkeiten ist als 2 Joghurts? Ist das wirklich viel? 1 Joghurt am Tag oder 2?

Alkohol ist klar kalorienreich – nur ich finds immer seltsam, dass wenn ich was trink weniger wieg. Wird Wasser sein denk ich mal.

Letztes Jahr, habe ich über Monate lang Alk täglich getrunken. Jetzt isses mal am WE oder gestern mal eine Ausnahme die 2 Gläser.

Genauso wie Naschen oder Abends nochmal warm essen – mach ich ja auch net. Nur noch Mittags eine Portion.

Ich werde doch eine Mahlzeit am Tag warm essen dürfen, oder ist das auch schon zuviel?

Ich habe auch nie Obst oder Gemüse gegessen – das binde ich ja auch mit ein.

Ich esse viel weniger als zuvor.

Ich schreib mal auf, was ich so an einem Tag gegessen hab (bevor ich angefangen habe abzunehmen)

Früh: 2 Brötchen – 1 mit Nutella und Butter – 1 mit Wurst oder Käse

Mittag: Natürlich ein warmes Essen, z. B. Döner, Mc, oder was die Kantine her gibt, wie z. B. Schnitzel mit Spätzle (wie heute)

Zwischendurch mal 1 – 2 Joghurt oder Quark, mal 1 – 4 Celebrations oder irgend eine Schokolade (keine ganze Tafel)

Abends dann warm z. B. Spaghetti Bolognese oder Pizza bestellt.

Jetzt frag ich mich: Das ist doch wohl reichlich mehr, als ich heute zu mir nehme, oder? Ich hatte in dieser Zeit nicht zugenommen, sondern bin bei meinen 76kg stehen geblieben. Sah aber scheußlich aus, so dass ich angefangen habe abzunehmen – ja und seit Juni sind es leider erst zwischen 10 – 12kg (es schwankt ja)

cuhxi


1 Monte (den größeren Becher)

2 gefüllte Krapfen

2 Mohrenköpfe (einer hatte 78 kcal)

Ich würde wesentlich mehr Zucker und Kohlehydrate einsparen an deiner Stelle. Da ist schon noch viel Potenzial vorhanden... Döner, Mc Doof, Schnitzel (wenns paniert ist), das sind alles fettige Dickmacher. Und Abends würd ich mir Pizza (wenns keine selbstgemachte ist und selbst dann nur wenig davon essen) sparen.

t\utetiW_frsutti


Ich pick mir das mal raus:

Gestern habe ich gegessen:

2 gefüllte Krapfen

2 Mohrenköpfe (einer hatte 78 kcal)

1 Glas Milch getrunken (klein)

Mittags einen Salatteller + 1 trockenes Brötchen

Abends 1 Joghurt mit Frucht (light)

1 Schokopudding (Schwarze Schokolade + Sahne)

2 Gläser trockenen Weißwein

Fett markiert, alles was viel Zucker und/oder Fett enthält. Ich denke 1-2 Fruchtjoghurt am Tag werden nicht schaden (soferns nicht die 500g Becher jeweils sind), allerdings solltest du dann den restlichen Süßigkeitenkonsum des Tages einschränken bzw. dann eben am nächsten Tag weniger und es so ausgleichen – das fällt bestimmt nicht so leicht, wenn man sich daran gewöhnt hat (geht mir momentan nicht anders. Ich habe mir – keine Ahnung warum – angewöhnt, jeden Tag etwas Süßes zu essen und dann bleibts halt nicht bei einem Stück, sondern es wird mehr...).

Andererseits: du hast 10kg abgenommen! :)^ Das hast du ja auch geschafft – was war in der Zeit anders? Weniger Süßes, mehr Bewegung? Meistens findet man da eigentlich schnell die Punkte, wo man inkonsequent wird.

t_utt!i_fHrunttxi


@ chi

Ich würde wesentlich mehr Zucker und Kohlehydrate einsparen an deiner Stelle. Da ist schon noch viel Potenzial vorhanden... Döner, Mc Doof, Schnitzel (wenns paniert ist), das sind alles fettige Dickmacher. Und Abends würd ich mir Pizza (wenns keine selbstgemachte ist und selbst dann nur wenig davon essen) sparen.

Soweit ichs verstanden habe, war Döner, McDoof und Pizza abends ihr früherer "Ernährungsstil"... ":/

Nzalvax85


Wie hast du denn abgenommen? In deinen anderen Beiträgen steht immer was von 1000 kcal am Tag – da würde mich eine anschließende Gewichtszunahme nicht wundern.

p$lAumy


Danke dir – in der Zeit, als ich die 10kg abgenommen habe, war eben nix anders, das isses ja was mich so stutzig macht.

Das mit den Krapfen war echt ne große Ausnahme – wobei mir einfällt, dass es ja nur 1 Krapfen war, da ich net wirklich so der Backfan bin. Ich ess mal ein Stück (die 2 Stücken Kuchen am Sa waren auch so kleine, sagen wir 8cm auf 8cm) also keine Torten, sondern trockene Kuchen.

Das mit der Pizza am Abend habe ich auch eingeschränkt (hatte vorher eine große gegessen, jetzert ess ich mal 1 Stück)

Döner und diese ganzen Sachen wie Mc ess ich vielleicht auch alle 2 – 3 Wochen mal 1x. Das war vorher ja auch fast 2 – 4x die Woche. Ich denke schon, dass ich da was einspar nur scheinbar nicht genug.

Das Problem (ich drehs halt in mich rein) ich mag nicht so wirklich Obst und Gemüse. Ich bin ein Fleischesser und Nudeln. Mein komplettes Essen jeden Tag kann aus Nudeln bestehen und aus Brot. Fleisch habe ich auch reduziert: Vielleicht 1 – 2x die Woche (also Fleisch – nicht Wurst) Wurst kommt schon eigentlich täglich hin.

Jetzt will ich mal dieses Eiweißbrot probieren. Hat damit jemand Erfahrung? Wieviel darf ich davon essen? Meint ihr, dass es besser ist (zum abnehmen) als normales Brot? Ich probiers halt, aber wenn jemand Erfahrung hätte, würde ich mich freuen, wenn jemand darüber berichtet.

pqlyumy


Ach ja – Almased hatte ich auch mal versucht mit 3x täglich ohne Essen – Frühs und Mittags hatte ich es geschafft aber Abends hatte ich hunger – mir ist dann noch in den Kopf gekommen, was ist, wenn ich wohl mal wieder Nahrung zu mir nehme, nicht, dass es dann rauf schießt, weil ich eine Zeit GAR NIX gegessen habe.

pJltumy


@ Nala85:

Ich habe abgenommen, so wie ich es oben beschrieben habe: Mehr Obst und Gemüse (früher war ja täglich Döner, Mc, Pizza aufn Teller) – heute vielleicht 1x die Woche

Naschen tu ich nicht mehr weiter außer mal 1 – 2 Joghurt/Pudding am Tag (hatte früher auch viel mehr genascht)

Das habe ich alles zurück gesetzt, deshalb bin ich der Meinung, weil ich nicht mehr so viel von so nem Zeug zu mir nehm, dass ich doch abnehmen... Habe ich mich wohl getäuscht.

sFunushinex83


Deine Ernährung ist jetzt in Ordnung. Nur würde ich Fruchtjoghurt nicht als Naschen betrachten. Darunter verstehe ich Schokolade usw.

SZaraMh8x7


Es kann gut sein, dass du einfach zu viel Zucker zu dir nimmst.

Manche Leute vertragen halt nicht viel Zucker. Versuchs doch mal mit der Logi Methode oder LCHF – gut Eiweiß und Fett, viel Gemüse und ganz wenig Kohlenhydrate – und satt essen ist wichtig!

Und Sport machen muss bei deinem Gewicht auch wieder sein, da du schon ziemlich na an dem Normalgewicht dran bist. Bei einem BMI von 24,8 kann man anders eig nicht mehr viele Kalorien einsparen, wie du richtig bemerkt hast, dürftest du dann sonst gar nichts mehr essen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH