» »

Ich werde noch verrückt, jetzt steigt mein Gewicht

p<luUmxy


Ich danke euch schon mal für eure Antworten. Ich verzichte schon im Kaffee auf Milch und meine 5 Teelöffel Zucker! Den hab ich immer pappsüß getrunken! Das ist für mich auch schon mal ein Fortschritt!

Was habt ihr sonst so für Tipps? Wie habt ihr abgenommen? Hat es bei jemandem auch so lange still gestanden? Wenn ja, was habt ihr dagegen unternommen? Ich will jetzert auf jeden Fall mit Ausdauersport bzw. Radfahren wieder anfangen. Das hilft hoffe ich doch ;-). Abends mache ich immer meine Sit-ups. Das gehört schon zu meinem Ritual – nur sehen tu ich irgendwie nix – wahrscheinlich ist die Fettschicht zu dick ;-). Ich muss auch sagen, das der Bauch das einzigste an meinem Körper ist, was mich massiv stört. Der sieht so Baby- oder Bierbauchmäßig aus. Mit dem Rest könnte ich leben, nur mein verdammter Bauch.

Was meint ihr: soll ich lieber Kalorien zählen? Danach geh ich halt und da denk ich mir z. B. dann ess ich einen Döner der hat ja genug – ich geh mal von 700 – 800 kcal aus und wenn ich am Tag 1500 zu mir nehm, ess ich dann nur Kleinigkeiten z. B. Möhren, Gurke, mal nen Joghurt. Oder ist das die falsche Denke? Ich habe schon mit einigen kcal-Rechnern rumgerechnet – kommt immer mal was andres raus. Mein GU liegt bei ca. 1400. Also das MUSS ich essen, oder? Oder ist das zuviel? Ich bin da glaub ich weng dämlich – Sorry

pHlumy


Eine Frage habe ich noch: Ich hätte gerne so einen Heimtrainer als Fahrrad. Oder ist ein Crosstrainer effektiver? Was meint ihr? Eins wo man sitzt oder steht?

MoarZtiUenchxen


Was habt ihr sonst so für Tipps? Wie habt ihr abgenommen?

Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport und kein raffinierter Zucker, kein Weißmehl. Easy.

A@vant}axge


Eiweißbrot alleine bringst aber auch nicht.

Iss abends höchstens 2 Schnitten davon, sie haben relativ viel Fett und Kalorien. Dann keine weiteren Kohlenhydrate, sonst kannst Du auch gleich beim normalen Brot bleiben.

Mit Alkohol und Zucker zwischendurch wirst Du aber auch so kaum weiter abnehmen, Du kannst Dir höchstens 1 Süßigkeit in der Woche leisten.

Schreib auf, was Du isst und TRINKST, und guck im Web, was Du wirklich am Tag an Kalorien zu Dir nimmst, Du brauchst wenigstens überschlägig eine Kontrolle!

A;vacntxage


P.S. Ich würde mir einen Crosstrainer zulegen. Macht mehr Spaß als ein Ergometer, mir jedenfalls.

kgaBlla


hey plumy

erstmal respekt für die verlorenen 10 kilos :)^ natürlich bist du gefrustet, weil dein gewicht erstmal stehen bleibt, aber das ist normal! und bitte wiege dich nicht täglich! bestimme doch einen fixen tag in der woche, immer um dieselbe uhrzeit wo du dich wiegst. täglich macht das absolut keinen sinn, weil man da immer +-1 kilo schwanken kann.

zum thema alkohol: wenn jemand abnehmen will ist alkohol komplett tabu! ein glas sekt ist ja noch ok, aber wenn es an bier usw geht lass die finger davon. es war eine hochzeit, also scheiß drauf, das feiert man nicht alle tage. aber ansonsten gilt: KEIN ALKOHOL. dass du nach dem alkkonsum weniger gewogen hast ist übrigens ganz normal, da alk ziemlich viel wasser ausschwänzt. langfristig wirst du davon aber nicht viel haben.

ansonsten sehe ich noch potential deine ernährung zu ändern: krapfen pudding, pizza usw sollte absolute ausnahmen sein und nicht mehrmals die woche verzehrt werden. alles gute!

kuallxa


ahja was ich vergessen habe: versuche mal die wurstwaren wegzulassen. diese enthalten ziemlich viel fett, noch dazu ziemlich schlechte fette.

SZaraph87


fett ist nicht ungesund.

zucker ist ungesund. und mit zucker, meine ich nicht nur "zucker", sondern jede form von kohlenhydraten (weißmehlprodukte, vollkornprodukte, nudeln, kartoffeln, reis, obst ...)

lchf.de <- für weiteres interesse

kyalxla


@ sarah87:

deine aussage kann man kaum so stehen lassen.

zucker ist nichts anderes als energie, deshalb sollten sie reduziert werden um eine hyperkalorische kost zu vermeiden. zusätzlich sollte man darauf achten kohlenhydrate zu sich zu nehmen, welche den blutzuckerspiegel weniger schnell ansteigen lassen, so z. B. Vollkornprodukte. man kann nicht pauschal sagen, dass zucker ungesund ist. mit deiner aussage behauptest du also, dass obst ungesund ist, weil es zucker enthält? ":/ Obst enthält fructose und hat einen weniger starken einfluss auf den Glucosespiegel.

fett ist nicht ungesund

da gibt es die bösen und die guten. klar ungesättigte fette wie wir sie in pflanzlichen ölen oder fischen finden sind gesund. aber gesättigte fette die haufenweise in süßigkeiten und eben wurst vorkommen sind leider alles andere als gesund und tragen die hauptschuld an herz-kreislauferkrankungen.

A@vantgage


aber gesättigte fette die haufenweise in süßigkeiten und eben wurst vorkommen sind leider alles andere als gesund und tragen die hauptschuld an herz-kreislauferkrankungen.

Nicht die gesättigten, sondern TRANSFETTE sind nachgewiesen die wirklich schädlichen!

Die kommen hauptsächlich in Fertigwaren, schlechter Margarine, Tütenkeksen und abgepackten Kuchen und ähnlichem – sorry – Fraß vor.

pbl@umxy


Um noch von gestern mein Essensplan zu vervollständigen:

2 Scheiben Eiweißbrot mit mageren Schinken und eine kleine Scheibe Emmentaler

die andere Scheibe, Hälfte mit light-Leberwurst und andre Hälfte mit Obazter

Und einen kleinen Salat mit 5 light-Käsewürfel...

Und das verdammte Gewicht steigt. Ist doch scheiße man...

g{ato


Schreib doch mal auf, wie ein normaler Tag bei dir aussieht. Am besten noch eine ganze Woche. Deine Beispieltage bestehen ja zur Hälfte aus Ausnahmen, davon kann man nicht ableiten, ob deine Ernahärung gut oder schlecht ist, wenn du eigentlich täglich was ganz anders isst.

pmlumxy


Naja, war nur an der Hochzeit ne Ausnahme und mal ein Faschingskrapfen.

Was ich täglich sozusagen zu mir nehm ist kann ich so schon mal sagen: Salat, rohe Paprika, Gurke oder Möhre (Möhren können vielleicht 2 – 3 auch sein), ein Mittagessen (z. B. Schnitzel mit Spätzle oder auch mal ein Braten mit Nudeln oder Salat zum Mittag mit trockenem Brötchen)

Zwischendurch mal ein Gemüse, von denen, die ich oben genannt habe oder ein Apfel

Trinken natürlich 2 – 4 l Tee oder Wasser

2 Scheiben Brot mit Wurst oder Käse

Das ist so mein normales tägliches Essen und trinken.

Am WE siehts anders aus:

Da bestellen wir schon mal Pizza, wobei ich 1 Stück (evtl. ess) – einen Salat bestell ich immer (klein) den ess ich.

Alkohol am WE.

Sonntags einen Sonntagsbraten.

Zwischendurch mal ein Gemüse oder so.

ACvantxage


Für mich wäre das eher ein Plan zum Zunehmen; Glückwunsch zu Deinem regen Stoffwechsel, wenn Du damit tatsächlich abnehmen konntest.

Vermutlich bist Du jetzt aber in der Gewichtskategorie angekommen, in der es um Dein "Kerngewicht" geht, also das, was Dein Körper für sich als normales Gewicht ansieht. Da wirds dann in der Regel schwieriger, das ist ganz natürlich.

g=atxo


Was isst du denn zum Frühstück? Deine Mittagsmahlzeiten klingen erst mal ziemlich kalorienhaltig und ungesund. Auch bei deinen Broten mit Wurst und Käse können sich einige Kalorien und Fette verstecken. Gemüse und Obst solltest du mehr variieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH