» »

Übelkeit nach Bier

atctivyeneYrgy hat die Diskussion gestartet


Hallo

Wie der Titel schon sagt habe ich Probleme mit Übelkeit nach dem Genuss von Bier. Bereits nach dem ersten Schluck hab ich mehr Speichel und mir wird übel.

Zur Vorgeschichte ist zu sagen, dass ich bis zu unserer Sprachreise keine Probleme mit Bier hatte, und dort einmal etwas zu viel erwischt habe.

Ich habe generell mit keiner Art von Alkohol dise Probleme.

Danke :)

Michi

Antworten
m=auSbeOrzaxus


dann trink doch einfach kein bier. was man nicht verträgt, lässt man weg.

aictiv3eneSrgy


Naja, wär natürlich die erste Variante. Aber mir schmeckt Bier ja prinzipiell und im Sommer zum Grillen einen Radle möcht ich mir nicht entgehen lassen.

l"e ssang rMexal


Liegts am Alkohol oder am Bier selbst?

D>ie$Krue7mi


Wie der Titel schon sagt habe ich Probleme mit Übelkeit nach dem Genuss von Bier. Bereits nach dem ersten Schluck hab ich mehr Speichel und mir wird übel.

für viele Frauen ein Traummann!! ]:D

du hattest vermutlich wirklich auf der Sprachreise zu viel davon und dein Körper will´s jetzt erstmal nicht. Mir ging es nach einer Studienfahrt mal so mit Wein. Vorher michte ich ihn, auf der Fahrt zu viel davon mit fatalen Folgen und dann wurde mir eine recht lange Zeit speiübel, wenn ich Wein nur gerochen habe. Inzwischen kann ich ihn wieder genießen.

a5ctiv~enexrgy


das stimmt natürlich auch ;-)

wie lange hat das bei dir ca. gedauert?

kFleiJner_dra"chenstexrn


Na ja, das nennt ma dann wohl "übersoffen" – ich hatte vor über 25 Jahren aml einen fürchterlichen Rausch von Wodka {:( – ich kann den bis heute nicht einmal riechen *würg*

EqzekYiexl7


ich habe einmal von becks gekotzt, seitdem kann ichs nicht mehr trinken. das ist völlig normal. Dein Kopf sagt deinem Körper, dass das Zeug nicht gut ist, lass deine Nervenbahnen sich etwas beruhigen.

Ich habe früher ein ähnliches Erlebnis als Kind gehabt. Einmal Pistazien gegessen die schlecht waren und gereiert wie ein Weltmeister (da war ich 10 oder so) und es hat glaub ich an die 8 Jahre gedauert bis ich sie reinen gewissens wieder essen konnte^^. Das heißt nicht, dass es bei Bier genauso lange dauert :)

Du kennst doch sprüche wie "boah ich sauf nie wieder" das sagt fast jeder wenn er mal zuviel hatte, und am nächsten Wochenende hat er wieder die nächste Flasche am hals.

In diesem Sinne: PROST! ]:D

M9iMo$k


Ich würde das auch erstmal sein lassen und dann irgendwann mal wieder probieren, ob es wieder geht. Ich denke, solche Erfahrung hat jeder schon mal gemacht, egal ob es beim essen oder trinken war. Ich habe auch mal Schokopralienen selber gemacht und war dann so "überfressen", dass ich ein halbes Jahr keine Schokolade mehr angerührt habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH