» »

Raus aus der Magersucht: Schlechtes Gewissen beim Essen

lpö\winx88


Hallo liebes Snowgirl82 *:)

Ich hatte und habe eine Magersucht, denn meiner Meinung nach kann man eine ES nicht einfach abstellen, wenn man sie einmal "bekommen hat"(der Ausdruck ist vllt. etwas schlecht gewählt, weil man die MS ja nicht geschenkt bekommt ;-D ). Ich vergleiche das immer mit der Alkoholsucht. Ich bin quasi ein trockener Alkoholiker. Die MS habe ich nun seit meinen 17. Lebensjahr und habe wirklich alle Phasen durch. Aber ab einen bestimmten Punkt hat es bei mir im Kopf "klick" gemacht. Das war der Moment in dem ich begriff, das ich alles, wirklich ALLES verloren habe. Meine Lebensfreude, meine Chance auf das Abitur und mein gesamtes soziales Umfeld. Das Einzige was ich noch hatte war die Magersucht und diese hat mich ziemlich unglücklich gemacht. Das muss man sich eingestehen und begreifen. Erst dann ist man in der Lage etwas zu ändern. Du musst es für dich wollen. Für dich und deine Zukunft.

Was die BMI/Gewichtssache angeht... Ich war vor der MS nie übergewichtig, denke ich. Denn ich meine, dass ca. 73kg bei 172cm noch im Normalbereich sind. Jedenfalls war bei mir alles schön verteilt ;-D 8-) Von meinen niedrigsten Gewicht möchte ich wegen der Triggergefahr lieber nicht sprechen. Außerdem liegt das in der Vergangenheit und ich verbinde nur noch Zorn wenn ich daran denke. Ich hab damals langsam Gewicht aufgebaut. Mit Hilfe von ärtzlicher und therapeutischer Hilfe. Jedenfalls durfte ich hab einen bestimmten Gewicht mit genügend Kcal-Zufuhr wieder Sport machen. Das war wohl mein Anspurn, weil ich den Sport liebe x:) Zumal mein Hungergefühl durch Sport wieder regelmäßiger war. Aber auch durch das regelmäßige Essen. Mein Gewicht hat sich dann nach einiger Zeit bei einem BMI von 19-19,5 eingependelt. Ein Jahr lang. Irgendwann hab ich dann wieder eine ehr schlechtere Phase gehabt, wegen Kummer(eine Freundin verstarb, Liebeskummer usw) das schlägt schnell auf mein Essverhalten um. Da muss man vorsichtig sein und es ist von Vorteil,wenn man seine Schwächen kennt. Jedoch esse ich heute wieder recht normal. Jedenfalls bekomme ich gut Zuspruch von Freunden und meiner Familie. Mein Gewicht allerdings schwankt immer mal 2-3 kg. Doch das kann ich mitlerweile gut einschätzen. Bei Stress o.ä. muss ich mehr essen, sonst nehme ich schnell ab. Momentan habe ich leider wieder leichtes Untergewicht. Aber ich denke, dass ich flott wieder hoch komme. Zumal ich zugeben muss, dass ich kaum noch auf die Waage gehe :=o ;-D Ich vertraue meinen Körpergefühl :)z

Wenn man etwas wirklich will, hat man die Kraft es zu schaffen! @:) :)*

liöwi=n8x8


Weißt du, ich kann dir ja mal meinen Tag posten. Also was ich zB heute gegessen habe :-) Heute war es allerdings etwas unregelmäßig, da ich von 9-14 Uhr bei einem Bewerbungsgespräch(mit Vorstellung des Betriebes ect) war.

Früh, vor dem Bewerbungstag

* Kaffee mit Milch 3,5%

* 2 VK Toasts mit Butter&Honig&halbe Banane drauf x:) und einmal Frischkäse

* die andere Hälfte der Banane

* 1 Glas O-Saft 100%

Zwischenmahlzeit nach dem sich der Betreib vorgestellt hat und Zeit hatte

* 1 Müller Milchreis Vanille :-q

* 1 Apfel

Haha, ich hab mich dann da noch bei den Keksen bedient :=o

Nach dem Bewerbungsgespräch, daheime ca. 15 Uhr

* 1 großes Glas Milch 1,5%

* ca. 3 Kugeln Joghurteis(Waldfrucht) :p> |-o

Abendessen

* Kartoffeln mit Ei und Senfsoße, dazu Gurkensalat mit Milch drin (ich find das lecker :=o )

* 1 Tasse Pfefferminztee mit Zucker

Snack

* 2x handvoll Studentenfutter

l6ö(win8x8


Heute war es wie gesagt etwas chaotisch und vllt sogar etwas wenig. Ich hab aber immer so Nervenfutter für unterwegs in meiner Handtasche ;-D Studentenfutter(also Nüsse), Müsliriegel, Bananen und so ein Zeugs.

E|hemalige`r Nuhtzer (#48936x4)


Hallo Löwin, vielen lieben Dank für deinen Plan, also ich finde den schon klasse!!! Vielleicht kannst mir ja mal noch einen von einem "normalen Tag" posten? Gerne auch als PN! Wie hast du dich denn überwunden mehr und vorallem regelmässig zu essen? LG :)_

l:öwinx88


Klaaar :-) Ich war übers WE nicht daheime, aber ich poste dir mal einen ganz normalen Tag. Ich versuche einmal den Freitag zusammen zu bekommen. Also ein Tag mit normalen Ablauf.

Früh, vor dem Praktikum

* 1 VK Toast mit Butter und Marmelade

* 1 Kaffee mit Milch 3,5% und Zucker

Frühstück2

* * 1 Schale Büchler Müsli mit 3,5% Milch ( ca. 250ml Milch, 4 Esslöffel Müsli), dazu eine Banane ins Müsli

* 1 Kaffee mit Kaffeesahne und Zucker

ich bring mir das Müsli und Obst mit und mach dann im Praktikum nur noch die Milch oder eben den Joghurt ins Müsli. Wir haben da einen Kühlschrank zur Verfügung :)^

Mittag

* 2 Scheiben Roggenbrot mit Butter und 1mal Putenbrust und Gemüseaspik drauf, ein Tetrapak Milch 3,5 % 250ml (ich bin ein absoluter Milch-Fan.. :=o x:) )

* 1 Apfel und ein Kinderriegel(großer)

Nachmittag bei Mutti 8-)

* 1 Pfefferminztee mit Zucker

* 1 Stk Bienenstich

Abends

* 1 Portion selbstgemachte Reispfanne ( Wild-Reis, Paprika, Gurke, Tomate, Broccoli, Möhren, Putenbruststreifen)

Später

* 1 Scheibe Pumpernickel mit körnigen Frischkäse und Sonnenblumenkernen drauf :=o |-o

* 1 Tasse Milch 3,5% mit Honig( ich bin bissl Erkältet {:( )

E]hekmaligfer Nmutze\r (#48h9364x)


Wow, das hört sich ja mal echt gut an!

Ich wünsche dir natürlich als erstes mal gute Besserung!!!!

Und welches Gewicht hast du bei welcher Größe mit diesem Essen? Hältst du oder nimmst du zu?

Wie sieht es denn mit zwischendurch mal Naschereien wie Bonbon und Keksen und Schokolade aus ??? ??? ??

Isst du hin und wieder auch mal so einen richtigen Eisbecher mit allem drum und dran ???

Du siehst ich habe noch einige Fragen. Hoffe, dass das für dich ok ist ??? ?

LG x:)

lgöwi]n488


Ich wünsche dir natürlich als erstes mal gute Besserung!!!!

Danke @:) Meine Erkältung ist schon viel besser. :)z

Und welches Gewicht hast du bei welcher Größe mit diesem Essen? Hältst du oder nimmst du zu?

Mit diesem Essverhalten nehme ich gerade nicht zu. Allerdings mache ich auch nebenbei Sport. Momentan wiege ich 54kg bei 172cm. Mein Gewicht schwankt immer so 1-3kg +/-. Mag sein, dass es nicht der beste BMI ist, aber ich fühle mich wohl, bin körperlich fit und bin gesund – laut Arzt. Das ist die Hauptsache. Seit der Entlassung vor ca. 3-4 Jahren aus dem Krankenhaus und der damit verbundenen Zunahme habe ich ein konstantes Gewicht. Ich hatte sogar weniger als ich nach stationärer Behandlung das KH verließ. Mit der Hilfe meines damaligen Psychotherapeuten hätte ich das sicher nie geschafft :)z :)_

Wie sieht es denn mit zwischendurch mal Naschereien wie Bonbon und Keksen und Schokolade aus ??? ??? ?? Isst du hin und wieder auch mal so einen richtigen Eisbecher mit allem drum und dran ???

Ich esse oft zwischendurch Süßkram ;-D Zur Zeit die vielen Halsbonbons. Also diese Honig/Milch-Bonbons sind der Hammer ]:D :-) Vorallem wenn ich bei meiner Familie zu Besuch bin oder bei Freunden nasche ich viel. Da wird mir auch irgendwie immer etwas angeboten 8-) Uuuuuuund am WE hatte ich erst einen richtigen ;-) Eisbecher. Eis geht doch immer ;-D Aber im Ernst. Das Leben ist so schön und immerzu Kcal zählen o.ä. ist doch ätzend, nicht? Klar, man isst nicht jeden Tag gleich viel, aber man sollte nicht jedes Bonbon zählen.

Was ist denn genau dein Problem? Bist du noch beim Zunehmen oder hast du noch ganz schlimme Angst "zu schnell, zuviel Gewicht zuzunehmen"?

Liebste Grüße @:)

ElmilxieA


Wenn man von hausaus schon immer schlank war, ist das wohl was anderes.

Für mich besteht ein Unterschied, ob man wirklich schon immer einfach natürlich schlank war, oder ob man von hausaus schon lange in einer Essstörung steckt und dadurch schon immer schlank war.

l%öwainx88


Für mich besteht ein Unterschied, ob man wirklich schon immer einfach natürlich schlank war, oder ob man von hausaus schon lange in einer Essstörung steckt und dadurch schon immer schlank war

??? ??? ???

Wie kann man denn von "hausaus" in einer ES stecken und dadurch schlank sein? Das würde bedeuten, dass man schon immer, seit seiner Kindheit unter einer ES leidet und sein niedriges Gewicht hält.

Ich meinte, dass es Menschen gibt, die schon immer schlank waren bzw einen niedrigen BMI haben. Nicht jeder dünne Mensch hat eine ES!

E4m>iUlieA


Ich meinte, dass es Menschen gibt, die schon immer schlank waren bzw einen niedrigen BMI haben.

Natürlich gibt es die. Aber wir reden hier doch über Magersucht, oder nicht? Knappes Untergewicht ist vielleicht besser als klares Untergewicht, aber sollte man sich nicht gerade bei dieser Krankheit auf Nummer sicher begeben und ein eindeutiges Normalgewicht anstreben?

l$öwijn88


aber sollte man sich nicht gerade bei dieser Krankheit auf Nummer sicher begeben und ein eindeutiges Normalgewicht anstreben

Ich glaube, dann hast du meinen Beitrag zum Thema nicht gelesen. Denn genau das habe ich auch schon geschrieben ;-)

Wenn man von hausaus schon immer schlank war, ist das wohl was anderes. Dann würde ich es mit dem leichtem Untergewicht auch nicht so ernst nehmen. Jedoch, wenn man in einer ES steckt bzw sie bewältigen will, ist es wohl ehr wenig von Vorteil, wenn man anstrebt sein Untergewicht zu halten. So kann man nicht gesund werden. Das ist meine Meinung. Denn es muss auch im Kopf klick machen. Wenn man zwanghaft einen niedrigen BMI halten will, kann man nicht gesund werden. Diese Erfahrung muss man machen, wenn man wirklich aus der MS entbrechen will. Ich hab so oft gedacht, dass ich mich mit einen BMI von 19 oder 20 nieeeee wohl fühle. Aber das ist Irrsinn. Man muss seinen Körper auch die Chance geben zu genesen.

Allerdings weiß ich selbst wie schwer es sein kann auf einen normalen BMI zu kommen. Wenn ich gar keinen Sport machen würde, würde ich noch weniger wiegen. Einen BMI von 20 kann ich zB nicht dauerhaft halten wie die Erfahrungen der letzten Jahre nach Klinikaufenthalt bewiesen haben. Deswegen bin ich aber nicht bestrebt einen niedrigen BMI zu halten. Zumal ich mich eh kaum noch wiege. Wenn es mir nicht gut gehen würde, oder mein Arzt(ich bin heute noch zu regelmäßiger Untersuchungen), würde ich für meine Gesundheit versuchen noch mehr zuzunehmen.

lFöWwinx88


oder mein Arzt*

*Alarm schlagen würde

E?mi-liezA


Ich glaube, dann hast du meinen Beitrag zum Thema nicht gelesen.

Doch. Aber diesen als Reaktion auf meine Aussage habe ich wohl nicht richtig verstanden. ;-)

lBöwi2n88


Achso ;-D Oh sorry ;-D Ich war irgendwie bei diesem Beitrag hängengeblieben:

51,6 Kilo ist bei der Größe nicht untergewichtig sondern im normalen Bereich.

E&milxieA


Nee, der war nicht von mir ;-D Den fand ich etwas fragwürdig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH