» »

Zunehmen, Schonkost, wieder gute Ernährung finden

k"atze)imbextt hat die Diskussion gestartet


Hallo,

nach vielen Darmproblemen und einer größeren OP, die hoffentlich die Probleme behoben hat, habe ich etwas abgenommen. Sowohl aus ärztlicher Sicht, als auch ich für mich selbst, sollte ich wieder zunehmen. Bin w, 34 J, 1,63 cm und wiege 46 Kg. Würde gern auf mein Ausgangsgewicht kommen, das so um die 50 - 53 Kg war.

das Ding ist, durch Probleme der letzten Monate hab ich mich recht eingeschränkt ernährt, weil schwerverdauliche Lebensmittel mir ziemlich Schmerzen bereitet haben. Dadurch hab ich jetzt immer noch etwas Angst vor diesen Lebensmitteln. Zum anderen soll ich mich momentan und die nächsten, 2, 3 Wochen noch vorsichtig ernähren, was genau das heisst, wurde mir nicht gesagt. Momentan ernähre ich mich von Dingen, auf die ich Lust habe und von denen ich glaube, sie tun mir gut.

achja, ich soll noch keine großen Mahlzeiten essen, eher mehrere kleine Portionen.

Jetzt ha b ich den Eindruck, mir fehlt noch was oder so ganz ideal ist das noch nicht. Könntet ihr mir Tips geben?

So sieht seit meiner Entlassung aus dem Krankenhaus letzten Freitag mein Tag aus:

Morgens:

Müller Milchreis, natur oder Zimt, dazu eine große Tasse Magen Darmtee

Später:

2 Scheiben Weißbrot mit Frischkäse und Marmelade, ein paar Stücke Obst, Wassermelone, Birne, Banane. Dazu entweder einen Schwarztee mit wenig Milch oder einen Latte, also viel Lactosefreie Milche und wenig Espresso.

Mittags:

Rosinenbrot mit Marmelade oder Rosinenbrötchen. Dazu Schwarztee oder Latte.

Später:

Naturjoghurt mit Früchten, gestern das erste mal Erdbeeren probiert, das hat ganz schon rumort, ansonsten Wassermelone, Birne, Banane.

Abends:

Entweder einen Teller Gnocchi oder Nudeln mit Tomatensoße mit gut durchgekochtem Gemüse (Erbsen, Möhren, Mais, Pilze und Paprika), einwem Löffel Schwand und wenig Parmesan. Dazu hab ich gestern das erste mal einen Salat (Kopfsalat mit Gurke, Joghurtdressing) probiert, war okay.

oder

2 Scheiben Weißbrot Frischkäse oder Hüttenkäse, Gurke, Birne, großer Becher Magen Darmtee

später:

2 Kekse und ein Stückchen Schokolade

So, ich würde auch gerne wieder Müsli, Vollkornbrot, mehr frisches Obst und Gemüse essen, aber traue mich noch nicht so ganz. Ach ja, ich bin Veggie.

Habt ihr Ratschläge, Rezepte, tips für mich?

Vielen Dank,

katze

Antworten
E)quilSizer


Ich würde das Weißbrot komplett weglassen und schnellstmöglich auf Vollkornbrot umsteigen. Auch solltest du, besonders Morgens, vollwertiger essen. So zum Beispiel Leinsamen mit Vollkornhaferflocken und Weizenkleie. Dass ist leicht verdaulich und ausgezeichent für die Darmflora.

kPat7zeim6buetxt


Vielen Dank Equilizer, für die Hinweise! Und geb dir völlig recht, in gesunden Zeiten esse ich morgens selbstgemachtes Müsli und sonst eher selten Weißbrot.

Aber wirken nicht gerade Leinsamen eher abführend? Ich habe immer noch Durchfall.

Vollkornprodukte soll ich die Woche noch meiden haben die Docs gesagt. Ich freu mich auf Sonntag, da ist die Frist um ;-).

Wäre es vielleicht sinnvoll nicht gleich richtig mit Vollkornbrot einzusteigen, sondern erst mal ein Mischbrot zu nehmen?

Haferflocken, stimmt, die werden ja auch als Porridge bei Durchfall gegeben ......das werde ich mal ausprobieren.

LG

katze

E(quiWlizexr


Wäre es vielleicht sinnvoll nicht gleich richtig mit Vollkornbrot einzusteigen, sondern erst mal ein Mischbrot zu nehmen?

Da spricht nichts dagegen. Ich würde daß einfach ausprobieren. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH