» »

Grüne Smoothies

SoFli x09


Gato, ja kann sein, dass ich etwas viel erwarte. Er soll satt machen, gesund sein und noch schmecken ;-) .

Hab nun auch schon seit über einer Woche keinen mehr gemacht und das Gemüse bzw Obst lieber so gegessen ;-) . Naja, vielleicht probiere ich es demnächst nochmal aus ;-D .

Letztens beim Einkaufen wollte mein Mann Sellerie mitnehmen für meinen Smoothie, aber ehrlich gesagt kann ich mir das immernoch nicht vorstellen, also blieb der Sellerie im Laden...

gSat|o


@ Spüli09

ja kann sein, dass ich etwas viel erwarte. Er soll satt machen, gesund sein und noch schmecken

Ach, das finde ich nicht schlimm. Das erwarte ich auch. Du hattest nur etwas von kalorienarm und sattmachend geschrieben. DAS wird glaube ich schwer. ;-)

Übrigens bin ich gestern zufällig auf einer Seite gelandet, wo das mit der Stärke stand. Da war das Argument, dass man Wurzelgemüse nicht nehmen soll, weil es mit leicht verdaulichem Obst zu Blähungen führen kann. Im Zweifelsfall kann man ausprobieren, wie der eigene Körper reagiert und das Wurzelgemüse sonst anders verarbeiten.

Hab nun auch schon seit über einer Woche keinen mehr gemacht und das Gemüse bzw Obst lieber so gegessen

Manche sagen, das sei sogar besser, wegen dem kauen und einspeicheln. Ich trinke ja Smoothies um mehr Obst und Gemüse zu essen. Aber mein Kind ist so begeistert von Smoothies, dass ich manchmal zittern muss, ob ich noch was abbekomme. Kennst du Pinterest ? Da gibt es zahlreiche Rezepte und Tabellen, was man kombinieren kann. Sellerie werde ich mal ausprobieren. Der Trick ist ja, es geschmacklich so auszubalancieren, dass man das Gemüse nicht herausschmeckt. :-D

C}leo Eddward^s v.m Davo7npoxort


Kann mir jemand verraten ob ich was aus Eisbergsalat, Pak Choi, Gurke, Banane machen kann? Und wenn ja in welchem Verhältnis? ":/ Ich hab noch Frühlingszwiebeln, rote Paprika und Tomaten, aber ich glaube die sind nicht geeignet.

C.leo Edwar2d,s v., Davonpooxrt


Jalapenos, die sind auch noch da.

CvleoN EdwarKds v. *Darvonpooxrt


Und Kohlrabi

C leo Ed0wa:rds v). DavoGnpoort


Ingwer und Minze, Basilikum. Man, jetzt bin ich aber glaube ich fertig.

gmato


Was du aus dem ganzen Zeug machen kannst?

Salat! ;-D

C0leo Edwards v'. Davodnpoorxt


Och nö, ich schreib doch hier nicht ohne Grund im Grüne Smoothies Faden. Pak Choi, Banane, Eisberg und Gurke hatte ich genommen. (Den Rest an Eisberg und Pak Choi kam mit Lauchzwiebeln und noch etwas mehr in... Pastetenriegel). Ich hätte gerne etwas für das ich mich nicht überwinden muss. Ich komm mit der Perversion einfach nicht klar. Tu mich schwer als würde ich einen Pudding in Form eines Stuhlgangshäufchen essen.

C@leoq EdwaYrds v. fDavonpxoort


Aber du hast Recht, ich bleib bei Salat. :-|

gKatxo


Entschuldige, das war nicht böse gemeint. :)_

Aber von den Zutaten ist eigentlich nur Banane, Gurke und Ingwer wirklich Smoothie-tauglich. Vielleicht noch Minze und Basilikum. Aber bei dem Rest, ist man mit einer anderen Zubereitungsart wirklich besser bedient.

Tu mich schwer als würde ich einen Pudding in Form eines Stuhlgangshäufchen essen.

Ganz ehrlich erging es mir bei meinem ersten grünen Smoothie genauso. Irgendwas hatte ich falsch gemacht, so dass Farbe und Konsistenz nicht gerade gesundheitsfördernd aussahen. Der landete deswegen im Ausguss. Es hat einige Versuche gebraucht bis ich den Dreh raus hatte ich brauche Mango und Ingwer in meinem Smoothie

CZleo Edwhards3 v. Dadvonxpoort


@:)

Also ich glaub die Blätter vom Kohlrabi und Pak Choi kann man schon nehmen, was ich da so raus las. ":/

Vielleicht kaufe ich mir mal testweise den grünen Smoothie der in Gläsern abgefüllt ist und eigentlich super teuer ist.

Aber ich hab den für die Häfte gestern oder vorgestern im Laden gesehen wegen dem Mhd.

War nicht der erste Versuch das selber zu machen (anderes war mit Rezept), keine Ahnung ob wir mal Freunde werden, die grünen Smoothies.

g*ato


Ja Kohlrabiblätter und das Grün von Möhren liest man oft.

Ich finde die Preise auch abschreckend für abgefüllte Smoothies. Grüne Smoothies kaufe ich höchstens in Restaurants, die diese frisch zubereiten.

Anfängern wird geraten mit einem höheren Obstanteil zu beginnen. Ich würde klassisch mit Spinat anfangen. Dafür benutze ich TK-Spinat, der ist immer verfügbar und vorportioniert. Dazu eine Banane und was du sonst noch gerne mags, aber nicht zu viele Zutaten. Wenn es noch nicht schmeckt, einfach noch eine 1/2 Banane dazu, die süsst und überdeckt den Gemüsegeschmack. Es gbt im Netz ja zahlreiche Rezepte, da schmeckt jeder Smoothie anders. Man muss nur rausfinden, was einem mehr zusagt. Wobei müssen muss man gar nicht. Man kann seine Obst und Gemüse auch anders essen. ;-)

S2püli x09


Ach, das finde ich nicht schlimm. Das erwarte ich auch. Du hattest nur etwas von kalorienarm und sattmachend geschrieben. DAS wird glaube ich schwer. ;-)

Übrigens bin ich gestern zufällig auf einer Seite gelandet, wo das mit der Stärke stand. Da war das Argument, dass man Wurzelgemüse nicht nehmen soll, weil es mit leicht verdaulichem Obst zu Blähungen führen kann. Im Zweifelsfall kann man ausprobieren, wie der eigene Körper reagiert und das Wurzelgemüse sonst anders verarbeiten.

Ne, ich glaube, von kalorienarm habe ich nichts geschrieben ;-) . Nur von gesund. Naja, sonst esse ich ja Wurzeln etc auch zusammen mit anderem Obst/Gemüse, hatte nie Probleme.

Manche sagen, das sei sogar besser, wegen dem kauen und einspeicheln. Ich trinke ja Smoothies um mehr Obst und Gemüse zu essen. Aber mein Kind ist so begeistert von Smoothies, dass ich manchmal zittern muss, ob ich noch was abbekomme. Kennst du Pinterest ? Da gibt es zahlreiche Rezepte und Tabellen, was man kombinieren kann. Sellerie werde ich mal ausprobieren. Der Trick ist ja, es geschmacklich so auszubalancieren, dass man das Gemüse nicht herausschmeckt. :-D

gato

Ich esse eigentlich genug Gemüse. Nur abends esse ich zu viele Kohlenhydrate und würde das gerne ändern. Ja, Rezepte gibt es ja ganz viele. Aber irgendwie kann ich mich noch immer nicht mit dem Geschmack von gemixtem Gemüse anfreunden.... Naja, vielleicht probiere ich es morgen zum Abendessen nochmal aus. Zutaten habe ich zuhause....

R3otsDchopxf2


Von dem Möhrengrün sollte man nicht zu viel nehmen - es sei denn, man mag es bitter.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH