» »

Grüne Smoothies

A+leoZnor


Ich pimpe meine Smoothies jetzt noch mit Gerstengras/Aronia (beides getrocknet) und Brennnessel (getrocknet)

Sctatus_QuoVadxis


:)D

tsigr]essxe


Für alle, die einen leistungsstarken Mixer suchen, der trotzdem nicht komplett das Budget sprengt:

[[http://gruenesmoothies.de/bianco-primo-schwarz-edelstahl-p-11930.html]]

Ich kann ihn nur empfehlen!!

gOatxo


So, ich hole den Faden mal aus der Versenkung.

Ich kenne grüne Smoothies bereits seit einigen Jahren, habe allerdings erst vor kurzem meinen alten Standmixer heraus gekramt um es mal auszuprobieren. Nachdem wir in letzter Zeit nur gekaufte Smoothies getrunken haben und der Geschmacksunterschied doch erstaunlich ist, überlege ich nun, einen Profimixer zu kaufen. Der Vitamix soll es aber dann doch nicht werden. ;-)

Daher meine Frage: Kennt jemand den Omniblend und/oder Bianco Primo und mag von seinen Erfahrungen berichten?

RYenatiee


Für mich dürfen Spinat und Feldsalat in keinem Smoothie fehlen. :)

t_iygresxse


Hi Gato!

Hab deine Frage jetzt erst gelesen. Ich hab den Bianco Primo und bin sehr zufrieden damit! Meine smoothies werden super cremig und lecker damit!! Finde Preis-Leistung echt in Ordnung und möchte ihn nicht mehr hergeben. Ich benutze ihn aber nur für grüne smoothies.

Die Vorgehensweise (also zuerst die weichen Zutaten, Wasser erst zuletzt) muss man schon beachten, aber das ist ja bei allen Mixern so.

gSatxo


tigeresse

Danke für die Rückmeldung und deine Meinung!

Das Projekt wurde aber erstmal auf Eis gelegt. Nach viel Recherche habe ich meinem Standmixer noch mal eine Chance gegeben und die Vorgehensweise geändert. Die Lösung war recht einfach: ich habe nie lange genug gemixt, deswegen war die Konsistenz nicht sämig genug. Jetzt muss er also herhalten bis er nicht mehr kann, bevor ein neues Gerät ins Haus kommt. ;-)

SpirTielmemark


ich habe bei Alnatura grüne Smoothies abgepackt als getrocknete Würfelchen gesehen, die man in Wasser auflösen soll. Kennt die jemand und sind die gut? Kann mir irgendwie schlecht vorstellen, dass die das "verlustfrei" überstehen, wenn sie getrocknet und längere Zeit gelagert werden. ":/

Es würde aber natürlich bei Einkauf und Zubereitung viel Zeit sparen

g|axto


Wie sich der getrocknete Zustand auf die Nährstoffe auswirkt, würde mich auch interessieren. Es gibt mittlerweile viele Zutaten als Pulver zu kaufen (z.B. Grünkohl, Weizengras, Rote Beete und andere "Superfoods"). Allerdings konnte ich dazu bisher nichts finden. Das wäre nämlich eine tolle Alternative.

SQpülib 09


Hier hat ja schon länger Keiner geschrieben, aber ich schreib trotzdem mal.

Hab nun auch endlich nen ordentlichen Mixer. Wollte schon länger mal die grünen Smoothies ausprobieren.

Habe es jetzt auch schon dreimal ausprobiert. Habe jeweils 1-2 Hand Spinat, ne Banane bzw halbe Avocado und verschiedenes Obst genommen (z.B. Kiwi, Apfel, Mango, Erdbeeren, Blaubeeren). Geschmacklich war es auch lecker. Aber irgendwie hatte ich schnell wieder Hunger ( habe ca 300 ml getrunken).

Hatte mir jetzt überlegt, das Ganze ab nächster Woche mal als Mittag"essen" in meiner Mittagspause auszuprobieren. Sollte dann aber schon satt machen. Bisher hab ich immer mittags Brot gegessen und viel Rohkost, also auch nicht sooo ungesund, aber auch da bekam ich nachmittags wieder Hunger.

Bin nun aber irgendwie am Zweifeln, ob mich das dann echt "befriedigt". Ich könnte mir vorstellen, dass das Ganze irgendwie satter macht, wenn man ein paar Nüsse mit reinmacht (oder zusätzlich isst) oder vielleicht etwas Joghurt oder Quark dazutut. Aber offiziell "darf" das ja nicht in nen grünen Smoothie.

Habe auch gelesen, dass man zb Möhren oder Kohlrabi nicht nehmen soll, da es zu viel Stärke hat. Esse ich aber roh sehr gerne und warum sollte ich es jetzt weglassen?

Ich bin auch etwas am Zweifeln wegen des Fruchtzuckers, gerade in der Banane, andererseits in meinen Brotscheiben sind ja auch Kohlenhydrate drin....

Habe vor ein paar Jahren mit Lowcarb 20kg abgenommen, aber da isst man ja auch Eiweiß und Fett und nicht nur Gemüse. Hm, wie ihr seht bin ich noch nicht ganz überzeugt...

Freue mich über eure Erfahrungen und Austausch.

B]epniktaB.


In einer alten Kaffeemühle kann man pro Drink 30 g Leinsamen zu Mehl vermahlen, das dickt den Smoothie an und macht wegen des Aufquellens im Magen satt. Man kann noch zusätzlich 3 - 5 g Flohsamenschalen gemahlen zugeben. Macht noch länger satt.

S@püliZ 09


Ja stimmt, das kann man machen, hab ich auch alles im Haus. Aber kann man vielleicht auch direkt in den Mixer mit geben, mal gucken, ob es dann auch klein wird.

Skpüli+ m0x9


Chiasamen oder Hanfsamen hab ich auch da. Ich werd einfach mal alles ausprobieren.

g-atxo


@ Spüli

Aber offiziell "darf" das ja nicht in nen grünen Smoothie.

Hallo Spüli, was heisst schon offiziell? Probiere es ruhig aus, Hauptsache es schmeckt. Die einzigen Bedenken hätte ich, dass Milchprodukte die Aufnahme von Vitaminen und besonders Eisen hätte.

Habe auch gelesen, dass man zb Möhren oder Kohlrabi nicht nehmen soll, da es zu viel Stärke hat. Esse ich aber roh sehr gerne und warum sollte ich es jetzt weglassen?

Zu viel Stärke ist ja nur ein Problem, wenn man ein besonderes Ernährungsziel, z.b. low carb, verfolgt. Ansonsten glaube ich eher, dass die Konsistenz eine grössere Rolle spielt, da man diese festen Gemüsesorten nicht gut klein und den Smoothie daher nicht richtig sämig bekommt. Kleingeschnitten mit etwas Kräuterquark ist da wahrscheinlich der bessere Snack für zwischendurch.

Ich bin auch etwas am Zweifeln wegen des Fruchtzuckers, gerade in der Banane, andererseits in meinen Brotscheiben sind ja auch Kohlenhydrate drin....

Du musst bedenken, dass Kohlenhydrate aber auch satt machen. Der Fruchtzucker ist nur dann ein Problem, wenn du insgesamt über den Tag sehr viel Obst isst. Ich denke du erwartest vielleicht etwas zu viel von deinem Smoothie? Wenn er dich länger satt machen soll, musst du natürlich auch Bestandteile nehmen, die länger satt machen. Ein kalorienarmes Getränk hält eben nicht lange vor.

h)eaRlthly


mhhmm... ich liebe grüne Smoothies! Find die echt super lecker! :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH