» »

Butter vs Margarine, Vollfett vs Halbfett

SMunflo~wer_7x3


Ich muss meine Aussage auch nochmal revidieren:;

Milch gibt's bei mir nur 1,5%. Ich mag Milch pur eh nicht, da wird mir flau von. Und bei Vollfett noch stärker als 1,5%. Kann auch kein Müsli mit Milch essen, nehme immer Joghurt (3,5 oder 3,8%).

Wointe>rkind


Nur Butter :-)

Singlehaushalte

Butter lässt sich auch super einfrieren. Einfach vorher vierteln, 3/4tel in die Gefriertruhe und 1/4 aufheben :)^

lhöwion88


Butter lässt sich auch super einfrieren. Einfach vorher vierteln, 3/4tel in die Gefriertruhe und 1/4 aufheben :)^

Ach echt ":/ Stimmt, Buttergemüse hat ja auch gefrorrene Butter dabei ;-D Daran habe ich noch nicht gedacht. Ich mag mein Thema ;-D Jetzt bekomm ich direkt Lust auf ein Butterbrot |-o

W1inte1rkDind


Ja, machen wir daheim immer so :)z Einfach dann zum Auftauen in den Kühlschrank legen; außerhalb vom Kühlschrank gehts dann dementsprechend schneller :)D

t/uttqi_frMuttxi


Butter oder Magarine- Was esst ihr und warum?

Butter – find ich geschmacklich einfach besser. Magarine benutz ich zum Backen aus Gewohnheit und weil diese günstiger ist als Butter.

Und wie steht ihr allgemein auch zum Thema Vollfett oder Halbfett?

Die meisten Milchprodukte nehme ich in der Halbfettstufe, bei Quark nur die Magerstufe. Das ist halt auch Geschmackssache. Doppelrahmstufe bei Frischkäse ab und an.

Bis auf Magerquark schmecken mir die Milchprodukte mit unter 1% Fett allerdings nicht – da find ich wird alles wässrig.

CIle"o Edwairds jv. Davxonpoort


Also ich dachte, die Zeiten in denen Butter einen schlechten Ruf hat, sei schon lange vorbei. Ich finde Margarine widerlich. :-X Außerdem fühle ich mich ekelhaft mit Margarine. Beiß ich rein, ist erstmal der Geschmack widerlich, dann ist dieses Gefühl im Mund widerlich und schlussendlich fühle ich mich auch nach dem Verzehr widerlich.

Butter hat was von Genuss. Ein leckeres Genussmittel, mit dem ich mich persönlich gut fühle und das schon seit vielen Jahren.

Falls es jemanden interessiert, kann er weiter lesen ;-D

als ich noch ein Drei-Käse-Hoch war, gerade lesen konnte, da kaufte meine Mutter immer Margarine, mit der Begründung, die Butter hätte mehr Fett und Margarine sei billiger.

Nachdem ich dann als kleiner Zwerg mal die Margarine unter die Lupe nahm und die Butter, habe ich ihr die Daten präsentiert, was denn jetzt bitte mehr Fett hätte, das Argument mit dem Preis, war auch schnell weg, weil wir feststellten, bzw. ich ihr in Erinnerung rief, dass der Buttergeschmack mehr überzeugt.

Dann hatte es bei meiner Mutter auch wieder Klick gemacht und sie kauft seit vielen, vielen Jahren nur wieder Butter.

Sie findet ihr tägliches Brot am Morgen mit Butter und Honig, bzw. Marmelade ein nicht zu missendes Ritual... Margarine kommt ihr nicht mehr ins Haus. :-)

Also

Butter :)^

Margarine :(v

l+öwisn88


Butter hat was von Genuss. Ein leckeres Genussmittel, mit dem ich mich persönlich gut fühle und das schon seit vielen Jahren.

:)z Oh jaaaa x:) Butter zergeht auf der Zunge.

Also ich dachte, die Zeiten in denen Butter einen schlechten Ruf hat, sei schon lange vorbei.

Ich weiß nicht ":/ Momentan werde ich hier wieder öfter mit dem Thema konfrontiert. Ich ha schon überlegt, ob es an der alljährlichen Vorsommer- Welle liegt. Denn Leute, die mir gerade die Butter böse reden wollen, sind auf Diät o.ä.

WZi#nterVkiAnd


Ich gestehe auch mal, dass ich Butter liebe x:) Sie kommt auch mal einen Tick zu dick aufs Brot o:) Aber wie schon gesagt wurde, es ist einfach ein Genussmittel :-)

awpfel7kistxe


Wir kaufen auch Butter und die kommt aufs Brot. Sie steht draussen in einer Tupperdose. Magarine essen wir selten auf dem Brot.

Butter kaufen wir im Angebot, 8 bis 10 Päckchen und frieren sie ein. Deswegen ist sie nicht so teuer für uns. Zum Auftauen legen wir sie in den Kühlschrank.

Zum Kochen nehmen wir gerne Butterschmalz, Rapsöl, je nach dem was es zu futtern gibt.

aKpfelbkixste


Denn Leute, die mir gerade die Butter böse reden wollen, sind auf Diät o.ä.

Ich Diäte auch und habe mit Butter sogar 3 Kilo abgenommen. Denn nur die Menge die wir zu uns nehmen, das ist entscheidend.

C'leom Edwar ds vv. DIavonxpoort


Denn Leute, die mir gerade die Butter böse reden wollen, sind auf Diät o.ä.

löwin88

Der Sinn hat sich mir perönlich noch nie erschlichen. Also Butter= dick

Ich kann mir nicht vorstellen, dass auch nur einer dick ist, weil er Butter isst bzw. essen würde, da sind noch ganz andere Faktoren beteiligt.

yGour]_Ydes=tiny


Momentan werde ich hier wieder öfter mit dem Thema konfrontiert.

lass sie doch missionieren. Mal ists die Butter, dann wieder ist mehr als ein Ei pro Woche lebensgefährlich, und nächstes Jahr wird man herausfinden, dass das Lycopin in den Tomaten überhaupr keine positive Wirkung zeigt und Broccoli Nebenwirkungen hat. Glaub nur noch, was Dir gut tut

l_öw$in8x8


Glaub nur noch, was Dir gut tut

Das ist ein toller Satz :)^ :)z Aber keine Sorge- ich esse trotzdem weiter meine BUTTER ;-D |-o Ich hab lange genug auf Genuss verzichtet. Deswegen ja der Thread. Ich wollte sehen, wie es andere Leute sehen.

W~inter8kxind


Momentan siehts ja so aus, als wären die Butterliebhaber in der Überzahl :-q

L6ian-xJill


Hier wird auch Butter gegessen :)z . Und zum Braten: Butterschmalz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH