» »

Die Goldene 14 Stunden Regel

SuabiCoprRazon


@ Bambiene :

Nein - gar gar nix mehr. . .und wenn dann doch mal eine Art "Hüngerchen/Jieper" käme, würde ich mir einfach ne Tasse Gemüsebrühe (salzarm) gönnen. . .

Also wenn Du wüsstest (oder gelesen hättest. . . ;-) ) wieviele ich noch vor mir hab, würdest Du verstehen. . .aber klar weiß auch ich, daß ein langsamer aber kontinuierlicher GW-Verlust

wesentlich gesünder u. vor allem nachhaltiger ist,

als all diese "Schnell an Gewicht verlieren - Wunderkuren & Quacksalber Diäten". . .Jo-Jo- Effekt GARANTIERT :(v !

Und natürlich freue ich mich auch über die ersten 999g. . . ;-D :)^

Gruss *:) ,

BHernhBardx 56


Hallo Bambiene

Es war nicht 1 Kilo in 4 Tagen sondern ich habe schon vor einem Monat mit Alkohol aufgehört (aber weiter zugenommen) vor 2 Wochen mit dem Laufen begonnen (5km pro Tag) und seit 4 Tagen esse ich nicht nach 16:00 und für mich war das erste Kilo die Trendwende (auch wenn es vielleicht nur Wasser war).

ABER ich sehe diese Sache so dass man einige Stunden vor dem Schlafengehen mit dem Essen aufhören soll um in der Nacht nicht den Körper mit der Verarbeitung des Essens zu beschäftigen. Durch meinen Beruf kann ich garnicht immer um 16:00 aufhören da 16:00 deutscher Zeit leider in Tokyo 24:00 ist und ich dann erst um 6Uhr Morgens in Tokyo schlafen dürfte (Unsinn). Ich passe die Essenszeiten so an dass ich ca. 6 Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr esse.

Mein Ziel ist es 05-1kg pro Woche über einen längeren Zeitraum zu erreichen um wieder von den anfänglichen 86 auf 77-78kg zu kommen und zu halten.

Wunder ausgeschlossen!!!!!

Nochmals an alle Negativisten (wieder meine Frau incl.): BITTE hört auf alles in Frage zu stellen was andere machen, NIEMAND muss mitmachen. Wenn jemand sagt er will mit 70 noch alle Delicatessen essen, dann soll er doch. Ich esse heute schon vom Feinsten aber ich werde mich hüten eines zu verwechseln:

FEIN ESSEN oder sich planlos VOLLFRESSEN hat nichts gemeinsam!

Ich war vor kurzem in einem sehr guten Restaurant aber die Portionen waren zu groß. Ich hatte eine sehr gute Suppe und eine Top-Vorspeise danach war ich voll. Am Nebentisch haben 4 nette Damen selbiges plus eine (riesige) Hauptspeise und Nachtisch gegessen (nur leere Teller gingen zurück) ..... muss ich noch mehr sagen.

Ich werde dieses Wochenende bein Anatoly Komm essen aber nur mehrer kleine Portionen und das am Nachmittag und nicht Abends.

Der folgende Link ist nur für die Starken unter uns, aber eigentlich für den 70jährigen "Feinschmecker".

http://www.anatolykomm.ru/Varvary/varvary_eng.htm

Ich werde weiter dran bleiben,

Bernhard

Ausserdem wenn ich mal in der Nacht auf muss (zuviel Wasser) schlaf ich danach gleich wieder ein.

SUabiCobraSzoxn


PS: @ Bambiene :

Ach ja. . .ich gehe kurz vor Geistersstunde... ]:D schlafen,

stehe mit meinem Mann um 5:15h auf - mache sein Frühstück,

leg mich wieder hin bis ca. 6:30h. . .und bereite dann mein 5 :)* Sterne :)* :)* :)* :)* - Frühstück vor was ich dann zwischen 7:30 / 8:00h "intus" habe. . .!

Dieses besteht aus 1-2 Äpfeln, Getreide, einem Vitaminfluid aus roten Früchten, Soja oder Smelk-Haferdrink. . . :-q

oder ich bereite mir ein typ. mediteranes Desayuno bestehend aus:

Geröstetem Knobibrot mit Kräutern (frisch wenn gerade da!),ein paar Stücker'l Parmesan/Manchegokäse, (irgend ein leckerer Hartkäse geht klar auch) mit frischen Tomaten. . . :-q x:) !!

Zwischen dem einen oder anderen wähle ich je nach Tagesform oder wöchentlich - wobei. . .Äpfel sind schon ein tägl. MUSS :)z !

Wozu ich mich nicht zwinge - ich LIIIEEEBE Äpfel. . . x:) :-q ! !

Was esst Ihr denn alle so zur "Morgenstund?!" :-/

Gruss siehe unten. . . ;-)

B\ernh@ard x56


@bezüglich Humor

Ich habe vor 2 Jahren begonnen mich nicht mehr über alles zu ärgern und so viel wie möglich positiv zu sehen. Humor glaube ich nicht zu haben aber eine positive Ausstrahlung hoffe ich schon.

Habe 4 Kinder und 10 Jahre restaurieren einer alten Fachwerkmühle hinter mir und habe eben bemerkt dass ich eigentlich, ausser einer guten Flasche Wein am Abend, nichts davon habe. Damals habe ich mich, trotz dem Gelächter meiner Frau, entschlossen wieder ein "Mann zu werden". Obwohl meine Frau diesen Satz immer noch lächerlich findet, denke ich dass es ihr mittlerweilen positiv aufgefallen ist dass wir in Restaurants heute bevorzugt/höflich behandelt werden. Gutes Auftretten, gutes Benehmen, positives Ansprache und kein Gejammer mehr. Selbst Kritik wird besser angenommen und wir werden immer noch überall gerne gesehen.

So genug davon.

Weitermachen, Bernhard

R=enes1saxnce


Hallo!

Komme ganz neu in dieses Forum und grüße Euch. *:) Ich möchte mich direkt hier anschließen.

Ich habe selbst Erfahrung mit dem "Intermittierenden Fasten" (IF) gemacht, bei dem man nur innerhalb 5 Stunden eines Tages isst – allerdings egal, in welche Tageszeit das gelegt wird. Das fand ich so gut, dass Ihr mich hier gerade anregt, das zu wiederholen. Ich habe immer täglich zwischen 15 und 20 Uhr gegessen. Für mich ist es ganz wichtig, abends genug zu essen, deshalb passte das gut.

Gesundheitliche Vorteile gibts auch hierbei reichlich. So viel fürs Erste von mir. @:)

Viele Grüße

Renee

Btambiexne


@ Danke Sabi,

@:)

ich hab schon gelesen wie du deinen Korper beschreibst. :|N Aber jeder Mensch ist anders und jede Frau hat auch in ihrer Fülle schöne Seiten. Also bleib cool, ernähr dich gesund, schlaf dich schlank ;-) und hab Geduld mit dir.

Stell dir vor, du schaffst es im Schnitt 500 gr pro Woche abzunehmen. Das wären dann in einem Jahr.... ":/ ....fingerzähl und augenroll..... so paarundzwanzig Kilo. Bei bischen Disziplin sogar fast 30 Kilo!!!

Das kann sich doch sehen lassen! Dann kannst du bald in das Magersüchtigen Forum wechseln. Also....nur Geduld, es wird schon.

Ich muss auch abnehmen. Brauche anscheinend ne Gruppe und den Austausch (auch von Rezpten und erfahrungen) damit ich dranbleibe. Schau mal bei uns rein. Bei uns sucht jede(r) den eigenen Weg zum Wohlfühlgewicht.

[[http://www.med1.de/Forum/Uebergewicht/609965/18469920/]]

@ Bernhardt *:) ,

Du scheinst ja auch von deiner Schreibe eine echte Bereicherung für diesen Faden zu sein! Du nimmst uns nicht nur in dein Hotelzimmer vor einen unmöglichen Spiegel mit, sondern auch in deie Ehe und die renovierte Mühle. Bei Anatoly Komm schau ich gleich mal vorbei. Danke für den Link.

Schön, dass du durch diese Methode für dich einen Weg gefunden hast abzunehmen und dich wohlzufühlen. Gerade wenn man unterwegs ist, lauern die Versuchungen überall. Schreibst du ja selber.

Reg dich nicht über die Skeptiker auf. Es ist deren gutes Recht zu zweifeln. Tu ich ja auch, aber meine Neugierde ist stärker ;-)

Ich werde mich, meinem Biorythmus berücksichtigend, hier anschliessen. Muss dann aber das Frühstück verschieben und hab bis Mittags keine 5 Stunden Pause. Okey....

@ Renessance *:) @:)

Hallo. Das ist ja total abgefahren. Hab von dieser Ernährungsart noch nie gehört. Hast du das über einen längeren Zeitraum vor?

Meine Zweifel betreffen das Frühstück. Wie kann dein Hirn volle Leistung erbringen wenn du erst um 15 Uhr was isst? ...... oder trinkst du Milchkaffee bzw. KH-haltige Getränke? ???

R>enerssanxce


@ Bambiene

Hallo! :-) @:)

Ja, abgefahren schon, aber guuuuut! ;-D Ich hab das über 2 Monate gemacht; danach hatte ich übrigens 8 kg weniger – was sehr okay war. :)^

Natürlich gabs morgens Milchkaffee und mittags auch nochmal – nicht ganz korrekt übrigens, da ein konsequenter IF-ler keine Milch "essen" darf, auch nicht im Kaffee. Da war ich dann großzügig mit mir selbst. ;-)

Durchgehalten habe ich das problemlos. Hab in der Zeit auch ziemlich gesund gegessen, wenig Schnuckereien, weil: Es sollte ja gesund sein.

Nach den ersten Tagen ging es mir jedenfalls top.

Ich würd das gern nochmal durchziehen, vielleicht sogar länger, am liebsten ja immer ... ]:D

Viele Grüße,

Renee

L>inaBF


Intermittierenden Fasten" (IF)

****

hab ich noch nie gehört – interessant.

Was ist der gesundheitliche Vorteil dabei?

Ich hatte letzte Woche an einem Montag 1 Tag (nach einem Fest-Wochenende)

lang gefastet – war garnicht so schlimm.

Ich hatte das Gefühl, ich könnte das lange aushalten.

Doch am nächsten Morgen hatte ich großen Appetit – ich stehe um 6 Uhr auf und frühstücke erst im Büro so gegen 8.30 Uhr.

Ich kann nicht gleich nach dem Aufstehen essen – das ist schon immer so bei mir.

Höchstens einen Milchkaffe morgens, das geht.

Ryenes2saqnce


"Intermittent Fasting" lässt sich, für die, die es wirklich genau wissen wollen, auch ergooglen.

Es hat ähnliche Vorteile – oder soll sie haben – wie die Goldene Regel, die hier vorgestellt wurde.

S9abYiCornazon


@ Bambiene. . . *:) !!

Danke für die Einladung. . .bin ihr gefolgt. . .schau halt nach ;-)

Im übrigen halte ich diese andere von ** Renessance beschriebene "Intermittent Fasting" Methode nicht für ganz so gesund, da es wirklich ganz,ganz wichtig ist sich gerade morgens wie Du es ja auch selber gesehen hast, mit den nötigen Input's zu versorgen die uns & gerade unser Gehirn was schon oft so früh volle Leistung bringen muss - ausreichend & gesund zu ver-

sorgen! ! Dazu gehören nun einmal vollwertige Produkte und am besten noch ein paar EL Vitamin B12 (hochw. Weizenkeime)

und Lecithin.

Ich kann sehr gut nachvollziehen wenn manche Menschen zu Zeiten wo andere noch schlafen, keinen Bissen runterkriegen - geht selbst mir hin u. wieder so. Aber. . .allerspätestens im

Büro oder wo auch immer muss die Möglichkeitkeit für ein ver-

nünftiges Frühstück da sein - wenn nicht muss man(n)/frau sich diese Zeit nehmen - egal wie. . . :-| :)z

Zusammengefasst :

Ab Spätnachmittag also wo es eh Richtung "Dinner Canceling" geht, finde ich Nahrungsverzicht absolut in Ordung -

aber den Tag ohne die Wichtigste Mahlzeit des Tages zu star -

ten geht mal so gar nicht. . . %-| :|N . . .

Dies ist meine Meinung sowie die vieler Gesundheitsexperten,

Oecotrophologen & Dozenten der Akademie an der ich letztes Jahr ein Kurzstudium belegt habe.

Wie soll denn unser Hirn/Körper auch Hochleistung bringen, wenn er vorher 0-Brennstoff, ausser vielleicht 2 Tassen

Kaffee schwarz und einem Glimmstengel bekommt ?!

Ich weiß zwar, daß diese Art von Nahrungsaufnahme leider immer noch stark verbreitet ist,

aber deshalb ist sie keineswegs zu vertreten und gesund schon mal gar nicht. . . :|N :(v . . .

BJern)ha#rd 56


Hallo Freunde/innen

komme gerade aus der Stadt zurück und bin stolz wie ..... Hatte heute in einem Asian Fusion Restaurant am Spätnachmittag gegessen und es war ausgezeichnet. Kleine Portionen viel Gemüse dezent mit (gekochten) Shrimps (perfekt gewürzt) kombiniert und ein paar Sushiröllchen+ 1 Flasche Perrier. Alles zusammen unter 800 Kalorien. Kein Völlegefühl aber auch keinen Hunger. Hätte euch gerne dabei gehabt und niemand wäre unzufrieden gewesen. Nur die Preise in Moskau erreichen unglaubliche Höhen.

Die neuen Teilnehmervorschläge sind auch sehr kreativ aber ich denke ich werde bei der Ursprungsform bleiben und nur den Abend fallen lassen. Die einzige Chance einer bleibenden Veränderung ist wenn man nicht dauernd vor Hunger ans Essen denkt denn die nächste Gelegenheit für Kuchen kommt, und dann ....... wenn es sein muss werde ich ein Stück essen (früher 3) wenn es aber nicht "dringend" ist lass ich es sein.

Warum esst ihr nicht einfach ein kleines Frühstück das euch schmeckt (ohne Speck), wie schon oben von Bambiene erwähnt brauch man ja auch Energie zum Arbeiten und daher sehe ich wenig Sinn in einer "Hungerkur" die man moglichst schnell vorbei haben will um sich wieder auf alles zu stürzen weil es einem fehlt oder vor lauter Hunger schwindelig und lustlos im Büro die Minuten zur nächsten Möhre zählt. Das eine Stück Torte zu Mittag macht sicher weniger dick als die Familienpackung Chips mit Käse Dip beim Fernsehen.

Also weiter machen, aber Wohlfühlen. Wie sagt der Lafer "es geht"

Gruss, Bernhard

B&ernYhoard 5x6


Hallo SabiCorazon

Bin 100% deiner Meinung!! Unsere Posts haben sich zeitlich überlappt. Aber ohne Energie geht nichts. Ich finde auch Nachts reduzieren leichter da ich eben die halbe Zeit schlafe :-) und der Körper auch aus den Langzeitreserven seinen Bedarf decken kann, aber Tags brauchst Du eben "schnelle" Energie.

Bernhard

PRfveffer]mixnzlikör


Oh, du bist in Moskau? :-D

BbamFbieunxe


@ Pfefferminzlikör,

Da staunst du, wo man sein "Internet" überall mitschleppen kann! Und in was für Foren sich manche Männer fern von Frau und heimischem Herd herumtreiben! :=o

@ Bernhard,

Ich krieg Fernweh.....

Hab mir dieses Varvary von Anatoly Komm angeschaut. Seuffffzz..... die Musik finde ich Klasse.

Der Rest, ist was für Feinschmecker oder Snobs. Unsereins kauft ja sein Biogemüse bei Aldi und fühlt sich schon weitgereist, weil die Möhrchen aus Israel kommen.

Auf Youtube hab ich ein Video von Anatoly entdeckt.

[[http://www.youtube.com/watch?v=Q9nhq5IJDtQ&feature=relmfu]]

Bernhard du hast eine meiner Bildungslücken geschlossen. Danke. :=o

Hätte euch gerne dabei gehabt und niemand wäre unzufrieden gewesen. Nur die Preise in Moskau erreichen unglaubliche Höhen.

Lieb von dir. Ich stell mir das bildlich vor. Bernhard umringt von Vollweibern beim überteuerten Sushi-Essen in Moskau!

Herrlich dekadent! ]:D

@ Sabi @:) *:)

Wie soll denn unser Hirn/Körper auch Hochleistung bringen, wenn er vorher 0-Brennstoff, ausser vielleicht 2 Tassen Kaffee schwarz und einem Glimmstengel bekommt ?!

Ich weiß zwar, daß diese Art von Nahrungsaufnahme leider immer noch stark verbreitet ist,

aber deshalb ist sie keineswegs zu vertreten und gesund schon mal gar nicht.

:)=

Sehe ich genauso kritisch. Wenn man schon nicht ordentlich frühstücken kann, dann sollte man wenigstens einen Saft oder einen Milchkaffee trinken

Ich möchte nicht von einem Arzt der "frühstückt" wie du es beschreibst, behandelt werden. Und ich hoffe dass Autofahrer die sooo mit sich umgehen, mir nie zu nahe kommen.

Allerdings hab ich von Renee verstanden, dass sie Milchkaffee zum Frühstück und zu Mittag getrunken hat. Auch isst sie verhältnismässig spät.

Hab deinen Besuch registriert. ;-D Werde morgen was dazu schreiben.

Leute, ich hab auch gut gespeist. Um halb sieben. Rucola mit Babymozarella (fettarm natürlich) und geviertelten Tomaten. Dressing aus Olivenöl, Feigen-Balsamiko, und rosa Himalayasalz. Hat Jamie Oliver extra für mich abgefüllt ;-) Angeber-Modus aus.

Und ich verspür keinen Hunger. Hab jetzt aber wirklich die nötige Bettschwere.

Schönes Wochenende allerseits *:)

B<ernFhard x56


@ Bambiene

Dein Abendessen kann ich mir sehr gut vorstellen, und was spricht gegen rosa Himalayasalz. Konnte zwar keinen geschmacklichen Unterschied zu anderen Salzen feststellen (vielleicht bin ich da zu blöd, chemisch alles NACL) aber das Auge ißt mit und ein "schönes" Essen schmeckt halt besser als etwas hingeklatschtes. Ausserdem wird bei langsamen "wenigeren" Essen das Geschmackserlebnis verstärkt.

Hatte vor kurzem in Limburg /Lahn eine "lackierte Entenbrust" bestellt .... war geschmacklich garnicht schlecht aber so schlimm angerichtet und in Sauce ertränkt. Hätte wirklich was Besonderes sein können, na ja Pech gehabt.

Gruss Bernhard

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH