» »

Wie den Stoffwechsel wieder normalisieren?

FxunkGelSsterXnx71 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich verzweifel bald. Mein Stoffwechsel ist komplett durcheinander. Angefangen hat es wohl damit, dass ich vor 8 Jahren unbedingt abnehmen wollte und mich über 3 Wochen nur noch von 1 Brötchen tägl. ernährt habe. Hatte riesigen Erfolg, wog nur noch 58 Kilo (bei 1,64m Größe) - und war soooo stolz, konnte alles tragen, etc.

Dann gingen die Kilos langsam aber stetig wieder etwas nach oben, ich konnte aber ein Gewicht von 66 Kilo lange Zeit halten.

Und heute? Aus Zeitgründen esse ich seit ein paar Wochen sehr wenig, morgens 2x Toastbrot und spät abends ein, selten auch 2 Brötchen mit Käse (ich bin Vegetarier). Wenn ich so lese, dass ein "normaler" Mensch bis zu 2000 Kalorien am Tage zu sich nehmen sollte, wird mir schlecht....das würde ich nie dürfen, würde dann als rollende Tonne da stehen :°(

Ich wiege aktuell knapp 72 Kilo - und schäme mich so sehr! |-o Mag kaum im T-Shirt rausgehen, verkrampfe mich sobald ich rausgehe.....Schwabbelarme, nen Bauch, als wäre ich schwanger, dazu meine große Oberweite...schrecklich...... :-X

Probleme mit dem Magen hab ich auch, beginnende Reflux-Krankheit ist bekannt seit 3 Jahren, habe auch Medis dagegen, die ich bei Bedarf nehme. Aber ich merke, dass es meinem Magen schlechter und schlechter geht...hab oft so ein Brennen im Kehlkopf und muss oft aufstossen.

Noch was: als ich davor warm gegessen hab, war mein Magen immer so übervoll, als hätte ich wer weiß was gegessen. Esse ich nur kalt, ging es, aber jetzt hab ich dieses Völlegefühl auch nach den Brötchen :-/

Ich weiß nicht mehr weiter, was kann ich tun? Wenn ich jetzt wieder normal essen würde, ich hätte etliche Kilos mehr auf der Waage - und es ist doch jetzt schon viel zu viel!

Sport mache ich keinen (ich höre schon den Aufschrei hier ;-D ), aber ich bewege mich trotzdem recht viel: trage auch oft sehr schwer und gehe nebenbei noch Putzen, für mehr bleibt da einfach nicht die Zeit :-/

Hat jemand Tips für mich?

Antworten
s%chok=olxove


Der Magen ist auch nur mein Muskel, der sich auf Dauer zusammenziehen und somit verkleinern kann. Du musst ihn langsam wieder an normale Mengen gewöhnen mit leichter Steigerung der Essensmenge.

Aber ohne Sport wirst du ihn nicht normalisieren können, dass ist da ein MUSS

s&chokAolobvxe


Der Magen ist auch nur mein Muskel,

*ein Muskel ;-D

w2attw"urm


Meine Frundin ist 168cm und wiegt 72 Kilo ich finde sie nicht Fett (ähnlich wie du also)

Ich muß dir mal ganz klar sagen, wenn ich so unregelmäßig Essen würde wie du hätte ich auch Magenprobleme vom feinsten.Esse erst einmal Regelmäßig

loe slang reHaxl


Täglich 30-60min Bewegung, regelmäßige und ausgewogene (vollwertige) Ernährung.

F^unfkelstexrn71


Ich hatte davor ja auch regelmäßiger gegessen, nur bin ich irgendwie schon immer der Typ gewesen, der abends warm isst, dafür Mittags gar nicht.

Es wird auch wieder anders werden, hab nur zur Zeit so viel Stress, dass ich gar nicht die Ruhe habe, zwischendurch bzw. eher zu essen, das kann ich erst, wenn alles erledigt ist, denn sonst würde ich mir das Essen schnell reinschaufeln und hätte noch mehr Probleme :-/

Ich bin nie eine Sportskanone gewesen, total untrainiert, dazu noch nen kaputten Rücken, heißt also, ich darf nicht jeden Sport machen. Schwimmen kann ich z.B. auch gar nicht. Es müsste etwas sein, was kein Geld kosten und man mal so "zwischendurch" machen kann....aber da fällt mir absout nix ein ???

wattwurm: ok, dann sind bei deiner Freundin villt. die Pfunde anders verteilt (?). Mein Freund stöhnt auch, wenn ich sage, dass ich zu dick bin, er sieht es anders. Aber ich fühle mich so unwohl! Möchte meine 58 Kilo zurück....all die schönen Shirts von damals liegen jetzt ungetragen im Schrank, ich trage nur noch weite Sachen, weil ich mich so schäme :°(

Fkun+kel]ste'rnx71


Gerade gegoogelt: Trampolinspringen bei Skoliose absolut verboten :°(

BKirk?enblxatt


Oh, schade. Und wie wäre es mit Schwimmen?

FGunkIelGstexr=n7x1


Birkenblatt: hab ich oben schon geschrieben: ich kann nicht schwimmen.....kriege die totale Panik im Wasser.....so viele haben versucht es mir beizubringen, aber null Chance |-o

l{e sahng }real


Walken.

BTirk$enbl$axtt


@ Funkelstern

Hatte Deine eine Nachricht leider übersehen, weil ich wahrscheinlich gleichzeitig geschrieben habe...

Und wie wäre es mit Pilates oder Gaymnastik? Das könntest Du ja auch zu Hause vor dem Fernseher machen...

W.atEerfGly


Ja, du wirst erst zunehmen. Aber du wirst auch wieder abnehmen. Denn wenn dein Körper merkt, dass er genug kriegt von dem, was er benötigt, wird er seinen Stoffwechsel normalisieren und nicht mehr alles speichern.

Was du machen kannst, ist seeeehr viel Gemüse essen. Das enthält nicht so viel Energie, aber viele Ballaststoffe und wird über einen längeren Zeitraum verdaut, sodass dein Körper immer was hat.

Und ich meine wirklich viel – du kannst nicht zu viel davon essen.

Am Anfang wirst du dann aber wirklich ein ausgeprägtes Völlegefühl haben und das Gefühl, dass dein Bauch total aufgequollen ist. Eben wegen der Ballaststoffe. Das vergeht aber nach ein paar Wochen. Naturjoghurt essen hilft auch ein bischen – bloß kein Activia oder so, da ist massig Zucker drin, was sich eher negativ auf die Darmflora auswirkt.

Ich bin ja der persönlichen Überzeugung, dass etwas, das wirklich mit Genuss gegessen wurde und ohne schlechtes Gewissen, einen gar nicht dick machen kann!

Mach dir doch was leckeres gesundes und genieße jeden Bissen und fühle, wie das Essen deinem Körper guttut. Stell dir dabei vor, wie das Essen von deinem Körper verwendet wird, um deine Traumfigur daraus zu bauen. :-)

Dein Körper ist shcließlich kein geschlossenes System. Er scheidet Stoffe aus und braucht es natürlich auch, dass ihm Stofe zugeführt werden. Irgendwie musst du von diesem negativen Verhältnis zur Nahrung wegkommen. Essen ist wichtig und wenn du mich fragst, eine der tollsten Sachen, die das Leben so zu bieten hat. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH