» »

Ohne Kohlenhydrate, geht das so einfach?

P2edxdi


@ Bambine,

ja, ich war damit beim Arzt und bin quasi das Gegenteil eines Diabetikers.

Also, ich soll damit ins Krankenhaus, damit untersucht wird, wie hoch da mein Hypoglykämie ist. Bin da nur noch nicht zu gekommen, ist einfach zu viel derzeit los, zu Hause. Sorry für das Oftoppic @:)

B+ambixene


@ Hallo Peddi *:) ,

naja, so ganz OT ist deine Schilderung ja nicht! Wir sind in einem GEsundheitsforum und wollen ja voneinander lernen. Auch wenn das ein wenig "am Rande" ist.

Dieses Zittern von dem du schreibst, klingt für mich als Laien gefährlich. Ich hoffe sehr, du findest bald Zeit und lässt dich untersuchen und dir helfen.

@ eggyMusical @:)

auf jeden Fall solltest du schleunigst was gegen dein Übergewicht tun. Am besten gaaaanz viel Bewegen. Du bist noch im Wachsen und wenn du ein paar Sachen in deiner Ernährung korigierst, "verwächst" sich dein Übergewicht schnell.

Magst du mal aufschreiben wovon du dich so ernährst? Trinkst du Cola? Isst du gerne bei MCSowieso? Gehören Chips zu deinem Abendprogramm?

Kannst du die Seite von Detlef D! Soest mal posten? Da könnten ein paar Leute drüberlesen. Ich bin der Meinung in 10 Wochen kannst du viel erreichen. Vor allem könntest du "die Weichen" in deiner Ernährung und Bewegung "umstellen".

Ob du dafür Detlefs Programm bauchst, ist von dir abhängig. Er hat eine ziehmlich "überzeugende" Art. Manche jungen Leute brauchen das.

Viel Glück :)*

e9gglyMusicxal


Naja also hier erstmal die Seite...

... [[http://www.10wbc.com/]] ...........

und ich wollte mich mal fleißig bei den ganzen mitschreibern bedanken hab schon viele gute Tipps gelesen :)

Naja also meistens mache ich mir eben selber was zu essen und dazu trinke ich natürlich zeugs wie cola,eistee etc.

das was ich mir selber mache ist dann eben toastbrot mit käseüberbacken und wurst belegt oder sowas.

so zu fastfoodketten gehe ich sehr selten was essen.

ich glaube mein hauptproblem ist das ich zu wenig zeit habe und es immmer aus langeweile und stress ist.

EOhema{lig9er Nutz:er9 (#3*257x31)


Hast du dir die Videos vom Sat1 Frühstücksfernsehen mal angesehen? Ich finde das Programm hat wirklich gute Ansätze ....

RTlmmp


cola,eistee etc

ist ja schonmal ganz "toll" ... alles voller Zucker

FIlam2i7L9


du kannst doch mit "ohne KH" ganz langsam beginnen. Vorallem bei den Getränken dürfte es am wenigtsen "weh tun" ;-)

Erstmal weg von Cola und Eistee. Dafür Wasser (mit Geschmack) oder am besten Wasser pur oder Tee (nat. ohne Zucker)

Dann würd ich alles was Zucker ist, konsequent weglassen.

Und wenn du das erfolgreich geschafft hast, würd ich beim Weißmehl auf Vollkorn umsteigen und zwar bei allem (Nudeln, Brot, Reis).

Daran kann man sich wirklich gewöhnen, das tut nicht weh und man muss nicht hungern! Einzig der Süßigkeitenverzicht ist etwas hart, aber auch nur am Anfang. :)*

Und wenn das funktioniert (und du immer noch Gewicht verlieren magst), dann würd ich einfach alle KH etwas einschränken und durch Gemüse ersetzen.

Wenn du dein Wunschgewicht dann erreicht hast, dann schraubst du einfach die KH wieder etwas hoch, bleibst allerdings beim Vollkorn. Dann hast du eine gesunde Ernährung :)z :)* :)* :)*

Viel Erfolg und berichte mal weiter @:)

Pblan{etge-n~wind


Nicht? Fehlen zu viele KH, ok, insgesamt Kalorien kommt eh der Hungerstoffwechsel. Und wenn ich Sport machen will zum Fett verbrennen, brauch ich auch KH, ohne vollen Speicher habe ich keine Kraft den Sport so zu machen, bei dem genug Fett mit verbrannt wird.

Ansonsten, bitte um Berichtigung, hab nix dagegen mein wissen zu verbessern.

Na es geht tatsächlich auch ohne Kohlenhydrate, aber kann schwierig sein, wenn man es nicht gewöhnt ist. ;-) Der Treibstoff ist dann einfach das Fett, also auch das gegessene, Muskeln können das auch verbrennen. Kann zunächst ungwohnt sein und man ist eine Weile körperlich weniger belastbar, aber das gibt sich wieder. Kommt aber stark darauf an wie wenig Kohlenhydrate man wirklich isst. Im Extremfall landet man in der Ketose, was nichts schlechtes ist, was aber u.U. Monate dauert bis sich der Körper daran gewöhnt hat und man wieder so leistungsfähig ist wie gewohnt. Aber die wenigsten Low Carbler essen so wenig Kohlenhydrate, dass sie in die Ketose kommen.

FGoca#lxor


alles wichtige in dieser video reihe:

[[http://www.youtube.com/watch?v=SUAsf8JlIr8]]

Dqelicaxtezza


hätte eine kleine Rezeptidee ohne Kohlenhydrate ;-D

"Spargel-Frittata"

[[http://delicateZZZa.blogspot.de/2012/06/spargel-frittata.html]]

F}lamxi79


das sieht total lecker aus :)^

F<lamci79


bei mir gabs heute 2 Putenschnitzel (unpaniert) mit Gemüse.

B.rian 65


Aktueller Bericht hier:

[[http://lifestyle.t-online.de/der-verzicht-auf-kohlenhydrate-kann-das-herz-schaedigen/id_57151106/index Der Verzicht auf Kohlenhydrate kann das Herz schädigen]]

Beim Abnehmen hilft nur, weniger Kalorien aufzunehmen als zu verbrauchen.

SUc'hwCarzer!Tee


@ Brian65

"Er senkt die HDL-Cholesterin- und Triglycerid-Werte, der LDL-Wert sowie das Gesamtcholesterin steigen jedoch"

falsch, LdL sinkt und HdL steigt

LDL steht für Low Density Lipoprotein und gilt als schlechtes Cholesterin. Lagern sich LDL-Teilchen an den Wänden der Blutgefäße an, steigt die Gefahr, an Arteriosklerose zu erkranken.

Der Zusammenhang ist so nicht nachgewiesen. Die entsprechenden Studien könnte man auch so interpretieren, dass Cholesterin sich an Gefäßwänden anlagert als Reparaturmechanismus des Körpers bei Arteriosklerose. Diese Aussage wäre nicht weniger begründet als die Obere.

Fazit: Wieder eine unbewiesene hysterische Pankmache. :=o

K@anailxle


Kommt drauf an wie streng man es mit Low Carb nimmt, da gibt es ja auch Abstufungen. Den fest kompletten Verzicht halte ich für fast schon gemeingefährlich und nicht zielführend – Gewicht ist ein wichtiger, aber nicht der einzige Faktor für Gesundheit. Kohlenhydrate haben ihre Daseinsberechtigung und wer so wenig davon isst, dass im schwindling und zitterig wird, der muss das doch einsehen :-/ Ich esse am Abend keine KH mehr. Aber nicht, weil ich viel auf den ganzen Low Carb Gedöns gebe, sondern weil die Mahlzeiten, die bei mir dann noch infrage kommen, eher zufällig weniger Kalorien haben, als wenn ich mir noch 3 Wurstbrote einverleibe... ;-D

A}leonLoxr


Wer noch nach Rezeptideen sucht: [[http://www.urgeschmack.de/category/rezepte-2/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH