» »

Alte harte Brötchen

LVeonaiem'ichxelle hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein problem diesmal sind gekaufte brötchen meisten 4 frisch vom Bäcker zwei esse ich im laufe des tages , bzw nehme eines mit zur abendschule und zwei bleiben für töchterchen aber die isst meist dann doch das was papa kocht .

nun hab ich bestimmt schon 20-25 mega harte trockene brötchen gesammelt und weiss nicht was ich damit machen soll.

Wegwerfen?

oder kann ich damit noch irgendetwas machen?

Antworten
M1oonI6nD[arknxess


Du machst daraus ganz einfach Paniermehl. ;-)

Nimm dir eine Reibe und raspel die alten, harten Brötchen darüber, so hast du nachher jede Menge Panade für Schnitzel und ähnliches :-D

GNratixano


An die Elefanten (oder andere Tiere) im Zoo verfüttern. Haben wir früher öfter gemacht. :-)

loizarxda


Oder semmelknödel *:)

LAeonieUmichelxle


ich hab seitdem ich alleine wohne das sind jetz gute 6 jahre ,

kein einzigstes mal Paniermehl benutzt ":/

ich hab auch noch nie schnitzel gemacht *lach*

P6auli+ne11


Semmelknödel?

Süßen Auflauf?

Megahart ist allerdings auch nicht gut, die splittern sehr, wenn du Scheiben für Knödel oder Würfelchen für Auflauf daraus schneidest. 1 - 3 Tage alt wäre besser.

A>lOeonoxr


Du könntest damit arme Ritter machen

[[http://www.chefkoch.de/rezepte/911301196327737/Arme-Ritter.html]]

LZilxa


Du jannst sie fein reiben und hast dann selbst gemachte Semmelbrösel. Die kannst du als Pannade (z. B. für Schnitzel) verwenden. Du kannst sie auch portionsweise einfrieren (gerieben natürlich). Mit nicht ganz so alten kannst du auch einen Hackfleischteig herstellen (alte Brötchen in warmem Wasser einweichen und zum Hack geben, dazu Pfeffer, Salz, Muskatnuss, gehackte Petersilie) und daraus Fleischbällchen formen. Die kann man sowohl warm als auch kalt essen, einfrieren geht auch.

Und wenn du einen Pferdehof in der Gegend hast, nehmen die dir evtl. auch noch ein paar ab.

MPei'spter_GYlanz


Wir machen jeweils Käseschnitten aus alten Brötchen. Würzigen Käse mit Weisswein und Kirsch vermischen, auf die halbierten Brötchen streichen (vorher mit Knoblauch einreiben) und dann im Ofen backen, bis der Käse schön zerlaufen ist.

Allerdings sollten sie wohl nicht schon extrem hart sein. Und fürs Töchterchen ists auch nicht so geeignet.

Pferdehöfe sind auch dankbare Abnehmer dafür, hab ich mal gehört.

Sonst natürlich Paniermehl. Aber bei 25 Brötchen gibt das ne rechte Schnitzelparty. ;-)

Ich würd mal nur drei kaufen. Wenn Papa eh kocht ...

Sihojo


Stopp!

An die Elefanten (oder andere Tiere) im Zoo verfüttern. Haben wir früher öfter gemacht.

Ganz schlechte Idee. Viele Tiere vertragen harte Brötchen nicht gut, und dick werden sie alle davon - in den meisten Zoos ist das Füttern von Brot und Nudeln längst untersagt. Ich weiß, dass man das "früher" gemacht hat, aber da hat man noch nicht besonders auf die Gesundheit der Zootiere geachtet, das hat sich zum Glück vielfach geändert.

LDilxa


Für die Zukunft: Pack doch die zwei Brötchen, die du nicht gleich ist, in eine Frischhaltetüte. Dann kannst du sie entweder am selben oder am nächsten Tag auf dem Toaster aufbacken oder in der F.h.tüte abends einfrieren.

azd}riaqhaxna


ebay

h-ag-t4yJsja


shojo: :)= :)= :)= :)=

diese tiere bekommen ihr mengenmäßig zugeschnittenes artgerechtes futter.

ich bin auch für reiben und dann ab damit in die buletten/ hackbraten/ backform damit ausstreuen/ dinge panieren.....

G!raEtAian_o


@Shojo

Oh Mist, dann meinen Vorschlag bitte sofort wieder vergessen! :-(

azdNriahuaxna


Ich hab's: Kunst!

[[http://www.leverkusener-anzeiger.ksta.de/ks/images/mdsBild/1229553466684l.jpg]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH