» »

Ist Cola light ungesund?

C_occinexlle88


Meines Wissens wurde widerlegt, dass es nach Süßstoffkonsum zur Insulinausschüttung kommt.

So steht es auch um mein Wissen!! Aspartam etc. sind chemisch synthetisierte Stoffe mit höchster Süßkraft, die keine Insulinantwort auslösen ...

Kann auch nur jedem empfehlen, Aspartam & Co zu meiden. Mich ekelt heute alleine der Geschmack dermaßen an ... :-X iiihhhhh... :|N

Svcyhe<h7ezerxade


Wissenschaftlich ist dieser Süßstoff-Blödsinn widerlegt und alles andere ist umstritten. Nachgewiesen ungesund ist Cola light also nicht.

Dass es aber keine besondere gesundheitsfördernde Wirkung hat, ist dir ohnehin klar.

Nur eins mag ich dir noch mit auf den Weg geben: Ich habe jahrelang auch hauptsächlich Pepsi light getrunken. Erst, als ich das aufgegeben habe, habe ich gemerkt, dass es mir damit nicht gut ging – mein Bauch war richtig aufgebläht davon, das habe ich während es Konsums nicht einmal bemerkt. Falls du also irgendwann mal was in dieser Richtung bemerkst, ist es ein Ansatzpunkt, was du sein lassen kannst.

POetZipa


Ich finde rein rational gesehen, dass Aspartam per se keine Insulinantwort auslösen kann. Aspartam ist eine Art Peptid, während Insulin als Antwort auf einen Zucker (Glucose) ausgeschüttet wird. Die ganze Signalkaskade, die zur Insulinausschüttung führt, kann mit einem Peptid, also einem chemisch völlig anderem Stoff, nicht funktionieren. (Korrigiert mich bitte, wenn das falsch ist.) @:)

CTolMchDic6ixn


Petia, das könnte gut möglich sein.

Ich hätte jetzt gedacht, dass diese Peptid aber dennoch in der Lage ist, an die Zuckerrezeptoren der Zunge zu binden – demnahc gibts nen Signal ans Gehirn wo dann direkt die Insulinausschüttung "veranlasst" werden könnte.

Aber offenbar ist es nicht so ;-D

Hxinaxta


Insulin ist auch nichts anderes als ein Peptid. Aspartam wirkt aber (im Gegensatz zum Insulin) nicht auf den Blutzuckerspiegel.

Ich meide die meisten Süßstoffe einfach aus de Grund, dass ich von den Süßstoffen Durchfall bekommen.

D,uak_eNukxem


@ Coraline

Ich habe mal die verlinkte PDF quergelesen und halte sie für höchst voreingenommen. Der Ersteller hätte auch einfacher Weise schreiben können "Cola ist böse, so böse, das sag ich dir."

EomilxieA


Ich mag eh keine light-Produkte, weil ich Süßungsmittel geschmacklich einfach nur eklig finde. Aber das hier:

Meine Recherchen haben jedoch ergeben, dass die Säure so stark verdünnt ist und nur für eine so kurze Zeit mit den Zähnen in Berührung kommt, dass eine Schädigung beinahe ausgeschlossen wird.

Ist das wirklich so? Auch nach normaler Cola hab ich das Gefühl, dass ich einen Belag auf den Zähnen hab und sie irgendwie... aufgeraut sind. Kann aber auch vom Zucker kommen...

S|chehez[erade


Ist das wirklich so? Auch nach normaler Cola hab ich das Gefühl, dass ich einen Belag auf den Zähnen hab und sie irgendwie... aufgeraut sind. Kann aber auch vom Zucker kommen...

EmilieA

Mir hat man erklärt, dass Mineralwasser mit Kohlensäure genauso viel Säure enthält wie Cola. Ist auch irgendwie logisch .

M]as=te9rxp


Mir hat man erklärt, dass Mineralwasser mit Kohlensäure genauso viel Säure enthält wie Cola. Ist auch irgendwie logisch .

Was ist daran "logisch" ? o_0

Srcjhehezexrade


Ich finde es logisch, da beide Getränke mit Kohlensäure versetzt sind und das vom Sprudeleffekt her meiner Ansicht nach gleich oder zumindest sehr ähnlich ist. Cola enthält ja nicht mehr Kohlensäure als Wasser oder andere Säure.

b3eetPlej{uice2x1


Also das mit dem Insulin ist wirklich biochemisch widerlegt. Aspartam oder andere Süßstoffe haben keinerlei wirkung auf den Blutzucker und demnach auch nicht aufs Insulin. Sonst würde jeder Diabetiker ein Problem mit light oder zero Cola haben...

Es gibt so ein tolles Experiment mit Fleisch oder Eierschale in Cola, das es sich auflöst... würde in Sprudelwasser aber nur etwas länger dauern.... der ph Wert ist einfach sauer... schadet wenn nur den Zähnen, ab dem Magen ist es eh egal ;-)

Also ich würde sagen besser ein liter light mit Null kcal als ein liter echte cola und haufenweise Zucker.... ich trink auch ab und zu mal ne Flasche... ich mags nur nicht sooo gern... aber du weißt ja eh selbst, dass es nicht gesundheitsfördernd ist... Krank machts sicher auch nicht.

Moassterxp


Ich finde es logisch, da beide Getränke mit Kohlensäure versetzt sind und das vom Sprudeleffekt her meiner Ansicht nach gleich oder zumindest sehr ähnlich ist. Cola enthält ja nicht mehr Kohlensäure als Wasser oder andere Säure.

Schehezerade

Also ich finde das gar nicht logisch. Die Kohlensäure ist hier nicht das Problem und völlig gesundheitlich unbedenklich. Es ist eher die Phosphorsäure, die in der Cola drin steckt.

Kann man hier gut nachlesen: [[http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/tid-7381/ernaehrung_aid_132439.html]]

b2eet`lejuic]e21


und was genau befürchtet ihr von der Phosphorsäure? PH wert von Cola ist ca 3... natürlich sauer, aber doch nicht gefährlich... zudem in normaler cola und cola light vollkommen gleich.

CSl+exa


Hallo ihr, danke für eure zahlreichen Antworten! @:)

Ich habe hier gerade eine Flasche meiner Standardmarke Cola light stehen, laut Etikett sind folgende Inhaltsstoffe enthalten:

Natürliches Mineralwasser, Kohlensäure, Farbstoff: Ammonsulfit-Zuckerkulör; Säuerungsmittel: Phosporsäure; Süßstoffe: Aspartam (enthält eine Phenylalaninquelle) und Acesulfam-K; Säureregulator: Trinatriumcitrat; Aroma: Koffein, natürliches Aroma.

Wo ist denn der Unterschied zwischen Aspartam und anderen Süßstoff? Oder gibt es da keinen nenneswerten Unterschied?

Ich habe schon mehrmals versucht, auf Wasser umzusteigen, aber ich habe es nie geschafft. Das Resultat war jedesmal, dass ich viel zu wenig getrunken habe. Cola light ist einfach das einzige Getränk, das ich so trinken kann ohne mich dazu zwingen zu müssen. Wasser ohne Kohlensäure bekomme ich einfach kaum runter und Wasser mit Kohlensäure empfinde ich immer als bitter. ":/ Ich trinke es zwar schon, aber ich schaffe es nicht, zwei Liter am Tag zu trinken ohne mich wirklich dazu überwinden zu müssen.

MKaste$rxp


Hast Du schonmal nach Aspartam gegoogelt ? Wer dann die Brühe noch freiwillig trinkt, ist eh nicht mehr zu helfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH