» »

Tipps gegen Fressattacken am Abend

pKluxmy hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin seit letztes Jahr Juni am abnehmen – Bis jetzt leider erst zwischen 10kg – 12kg (schwankt immer etwas). Mein Problem ist: Den ganzen Tag komme ich super aus, z. B. früh ein Körnberbrötchen mit Putenbrust oder Käse oder mal Marmelade oder Nutella. Mittags einen Salat mit Pute, Dönerfleisch, Thunfisch, Schinken oder eine Portion (normal) Nudeln Bolognese oder sowas. Ich halte das alles durch, bis ich Abends daheim bin und da fress ich dann. Net nur eine Scheibe Brot – nein, 3 Scheiben, mit schön Nutella, Wurst, Käse dazu noch nen Pudding oder Joghurt. Ich will doch Abends auch nur leichte Sachen essen aber Abends werd ich verrückt – keine Ahnung warum. Es ist auch schon seit Jahren schlimm, dass ich Nachts aufstehe und dann fress.

Ich muss dazu sagen, ich habe jahrelang an Bulimie/Anorexie gelitten. Danach leider durch AD's auch und natürlich weil ich mehr gegessen hatte als vorher zugenommen.

Im Moment wiege ich bei 1,63cm zwischen 63 – 65kg.

Was kann ich gegen meine Fressattacken tun? Ich kotze danach nicht wollte ich nur betonen, weil ich da nicht wieder reinrutschen will. Ich frage nur nach Tipps was ich dagegen tun kann oder wie ihr euch ernährt ohne solche Attacken.

Vielen Dank.

Antworten
l?e s<ang rexal


Tagsüber mehr essen, dann gibts abends keine Heißhungerattacke.

Bewegst du dich regelmäßig?

XceSnobBinxe


Erstmal gut, dass Du nicht wieder in die Bulimie zurückfällst :)=

Vielleicht kannst Du am Nachmittag noch was Süßes einbauen, dann wär die Lücke von Mittag bis Abend nicht so groß.

Und kannst Du es einrichten, dass Du vor dem Essen alles zusammenstellst, was Du essen möchtest und auf den Tisch bringst? Und dies isst Du dann langsam und ablenkungsfrei. Also keine Berieselung durch TV oder so und wirklich aufs Essen konzentrieren.

Ich weiß ja nicht, hast Du Familie, mit der zusammen Du dann isst oder machst Du das eher allein nur für Dich?

Ich kenne das Problem auch gut und muss mich, wenn ich abends nicht mit meinem Freund zusammen esse, auch so dazu bringen, nicht mehr zu essen. Komme mir manchmal bissl gaga vor, wenn ich den Tisch auch für mich allein schön herrichte und Häppchen mach, aber im Endeffekt hilft es mir wirklich.

Und nach dem Essen schön ablenken und mit was beschäftigen, alles, nur nicht vorm TV sitzen und den Gelüsten ausgeliefert sein.

Bist Du Dir sicher, dass Du letztlich nicht zu wenig isst? Mag jetzt komisch klingen, aber was Du über den Tag bis zum Abend zu Dir nimmst, klingt echt nicht viel ...

pklumxy


also Sport direkt nicht – hab mehr oder weniger einen Laufjob auf Arbeit und zu Hause eigentlich immer Baustelle, d. H. Handwerkerarbeiten. Meinungen gehen ja auch auseinander: ich versuche Abends keine KH zu essen. Sind jetzt nun KH schlecht? Ist Fleisch oder Fett schlecht? Sind Zwischenmahlzeiten schlecht? Egal wie ich es mach, irgendwie mach ich es scheinbar verkehrt...

lie saRng reaxl


Ich persönlich finde abends KH nicht schlecht, ich werde ohne nicht satt.

Wie wärs, wenn du 3x wöchentlich Sport einbaust? Nur die tägliche Bewegung reicht zum Abnehmen meist nicht aus.

pEluxmy


Ja, Sport will ich auch wieder etwas treiben – Fahrrad fahren z. B.

Ich esse nicht beim TV schauen und ich esse immer alleine, da mein Mann Schicht arbeitet und da ist es schlecht zusammen zu essen. Wir schaffen es wirklich nur am Sonntag, wenn wir mal gemeinsam Essen gehen ansonsten essen wir leider getrennt.

Ich muss auch dazu sagen, dass ich überhaupt nicht mehr nasche – wenn ich dran denk, was ich früher an Schokolade wirklich "gefressen" habe... und da ist nie was passiert, aber naja – man wird ja net jünger heißt es immer.

Ich habe auch immer das Gefühl, wenn ich Fleisch z. B. mit Gemüse oder Salat anstatt mit Nudeln ess – ich werde nicht satt. Ich brauch meine Nudeln oder Brot – aber des macht ja dick – bei mir merk ich es muss ich sagen.

lse saEng rexal


Ich auch.

Und Nudeln bzw. Brot machen nicht einfach dick! Es kommt auf die Menge an und auf die Art. Gegen Vollkornbrot und Vollkornnudeln ist nichts einzuwenden.

A.uroxra


Bei Heißhunger hilft ein Glas Vollmilch ganz gut. Danach fühlt man sich satt und hat nicht mehr so viel Appetit. Kaffee hilft auch

b>c[2p007


bananen machen satt.. oha dann bin ich ja übergewicht bei 1.65 mit meinem 68,5 kilos.. ich kann leider auch nicht aufhören zu essen. erst habe ich hunger auf deftiges dann auf süßes am besten immer abwechselnd

SpunflPowerx_73


Tagsüber ausreichend essen. Ggf. einfach auch "Sattmacher" mit wenig Kalorien, sprich viel Obst und Gemüse. Scheint bei Dir eh etwas kurz zu kommen.

Auf Kohlenhydrate verzichten führte bei mir zu totalen Süßigkeiten-Fressattacken. Hab' seit einigen Jahren Zöliakie, darf kein normales Brot etc. mehr essen. Hab' anfangs daher komplett verzichtet, weil ich die Ersatzprodukte nicht mochte. Ergebnis: Fressattacken.

Kohlenhydrate machen auch nicht dick – sondern zu viel Kalorien machen es.

Slun{flo;werx_73


@ bc2007:

Du hast kein Übergewicht. Das ist ein BMI von 24,9, alles bis 25 ist im Normbereich. Also noch völlig im Rahmen.

bTc2s0x07


aber ich habe einen dicken bauch :°( morgens schön flach aber sobald ich was esse voll dick

W'aterJfly


Wenn dein Bauch nach dem Essen "total dick" erscheint, dann liegt das nicht am Fett oder an deinem Körpergewicht.

Dann bist du wahrscheinlich eher etwas aufgebläht – ich hab das selbst manchmal, sieht dann aus, als wäre ich im 6. Monat schwanger ;-)

Bei mir kommt das daher, dass ich Weißmehlprodukte und Zucker nicht gut vertrage. Wenn ich diese weglasse, sieht mein Bauch ganz normal aus und ich fühle mich auch besser. Klar, natürlich nicht so flach, wie mit leerem Magen, aber auch nicht, als hätte ich nen Fußball verschluckt.

Das heißt nicht, dass du diese Sachen unbedingt weglassen solltest. Aber es heißt sehr wahrscheinlich, dass du irgendetwas aus deiner Ernährung nicht so gut verträgst.

Am besten setzt du dich einfach mal mit verschiedenen Theorien (Vollwertkost/Logi/keine Milchprodukte/kein Weizen etc...) auseinander und experimentierst ein bischen herum. Wichtig ist dabei, dass du ein paar Wochen dranbleibst, sonst wirst wirst du keinen Unterschied bemerken.

Und regelmäßiger Sport ist sehr wichtig für die Verdauung – und auch für die Bauchmuskeln, die ja deine Organe umschließen. Wenn man nur sehr schwach ausgeprägte Bauchmuskeln hat, kann das auch dazu führen, dass der Bauch sich stärker nach außen wölbt.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bischen weiterhelfen. :)*

BSicancax555


Versuche vielleicht keine großen Abstände zwischen deinen Mahlzeiten zu lassen.Iss immer zwischendurch mal einen Apfel oder anderes Obst.Das hilft mir immer gut.Ich habe nämlich mit ähnlichen Dingen zu kämpfen,wie du! Wenn ich aber einen geregelten Tagesablauf habe mit ca. 5 geregelten Mahlzeiten.Frühstück,Mittagessen,Nachtisch,Abendessen und zwischendurch Obst.Das klappt eigentlich immer ganz gut.Versuche es auch aufzuteilen,dass dazwischen nicht viel Zeit liegt und das der Zeitabstand aber ausgeglichen ist.Nach dem Mittagessen esse ich fast jeden Tag ein Eis oder einen Joghurt.Das hilft mir,dass der Heißhunger nicht größer wird.Ansonsten versuche ich alles zu essen,worauf ich Hunger habe und vor allem ausgewogen.Versuche jede woche,etwas mit Fleisch,Fisch,Reis,Nudeln und Gemüse zu essen oder auch mal eine Süßspeise,wie Milchreis.Ich suche mir zwar hauptsächlich gesunde Rezepte heraus,aber das kann ich dann auch gut und ohne Bedenken essen.Habe mich auch oft nach Nudeln schlecht gefühlt.Aber jetzt mache ich Gemüsesoße dazu zum Beispiel.Das hilft mir dann meistens,weil ich denke,dass ich meinem Körper ja auch etwas Gutes tue.Abgesehen kommt es wirklich auf die Mengen an,und wie oft man etwas isst.Das alles hilft mir zum Beispiel.Aber ich denke,dass auch deine Probleme nicht nur körperlicher Natur sind,von daher solltest du,wenn es nicht besser wird,vielleicht doch psychologische Hilfe aufsuchen.Das du mit dem erbrechen aufgehört hast finde ich übrigens klasse ! :)^ Viel Glück ! :)*

SYchl*itzaTugxe67


Ich würde erst mal abends das Nutella weglassen. An dem Zeugs ist nix Gesundes dran. Viel Fett und jede Menge Zucker. Kein Wunder, wenn dann der Insulinspiegel absinkt, bekommst Du später danach noch mal so richtig Hunger.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH