» »

Wirklich essgestört, oder wollen mich alle ärgern?

sfchnecLke16985


PS: Greif nach jeder Hilfe, die du kriegen kannst. Vielleicht fällt es dir mit der Unterstützung deiner Freundin leichter, den Ernst der Lage zu erkennen und die richtigen Schritte einzuleiten. Niemand möchte in die Klinik, aber du bist nun mal krank und da ist das einzig logische, sich auch ärztliche Unterstützung zu holen.

Der Berg, vor dem du stehst, ist einfach wahnsinnig hoch und alleine kaum zu besteigen. Du siehst ja, wie schwierig es für dich ist, "einfach" mehr zu essen – und das ist ja nur der Gipfel des Eisbergs.

Nliobxe30


Dann packs an bevor du mit deinem Gewicht in einen lebensbedrohlichen Bereich kommst oder Organe dauerhaften Schaden nehmen.

i7chsIofiue71


Du bist magersüchtig und wenn sich das jemand rausnehmen darf das zu sagen dann glaube mir .......bin das ich . 10 Jahre magersucht . Ein langer schwerer weg mit dem ergebnis .....ich bin kaputt und mit 41 seit 7 Jahren in Eu Rente. Nierenversagen Herzbeutelentzündung Thrombosen mit Lungenembolie usw . Ein Selbstmord auf raten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH