» »

Schlank aber zuviel Körperfett, was tun?

B'ranxdor


Noch ein Zusatz: Durch Cardiotraining baut man oft sogar eher Muskeln ab, da gerade beim Läufer die Brustmuskeln quasi fast nicht gebraucht werden und so vom Körper als Ballast empfunden werden. Daher sollte man Cardiotraining eher als Ergänzung sehen aber nicht als Haupttraining.

Ewmax


bei einem trainierten Läufer zum Beispiel sind das grad mal ca. 100kcal mehr als er an Grundumsatz hat

Diese Meinung teile ich nicht. Ein trainierter Läufer, der als sein Tagespensum 15 km in einer Stunde macht, verbraucht dabei wohl 1000 kcal. In dieser Stunde beträgt sein Grundumsatz weniger als 60 kcal. Man kann sagen, durch diese Laufeinheit wurden knapp 100 g. Körperfett verbrannt. Die sind dann zunächst einmal weg.

Bwra(ndxor


Wie kommst du denn auf diese Rechnung. Meinst du jetzt 1000kcal in einer einzigen Stunde mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 15km/h. So hab ich das jetzt zumindest mal verstanden.

Gehen wir mal von einem 187cm großen und 88kg schweren Menschen aus. Der Grundumsatz liegt hier beim Ruhen bei ca. 91 kcal die Stunde. Würde ich nun mit 14,5 km/h joggen hätte ich einen Verbrauch (gesamt) von 1370 kcal. Nach dieser Rechnung würde es auch aufgehen was du schreibst. Jetzt ist das Problem wie du läufst und welchen Puls du dabei hast. Trainierst du im Wettkampfbereich (bei uns im Beispiel wäre das ein Puls von über 155/160 werden zuerst andere Nährstoffe wie Kohlenhydrate (teilweise auch Energie aus Muskeln) verbrannt. Natürlich verbrennt der Körper weiterhin kcal aber die Frage ist ja wie. Das heißt auf gut deutsch, in einer Stunde verbrennst du nicht automatisch 100g Fett. Das ist von vielen Faktoren abhängig. Der Grundumsatz in Ruhe ist übrigens immer derselbe.

Weiterhin kommt dazu, dass ein trainierter Läufer weniger verbraucht als der Durchschnittsläufer, da seine Muskeln wesentlich effizienter arbeiten und weniger Sauerstoffzufuhr benötigen. Damit sinkt der Verbrauch an kcal auf Dauer deutlich. Desweiteren nimmt der Grundumsatz durch mehr Muskelmasse ebenfalls markant zu. Das sollte man bei der Rechnung berücksichtigen.

Die obigen 100kcal sind übrigens aus einer Rechnung, die eher auf normalsterbliche Sportler zugeschnitten ist. Bei Frauen zum Beispiel mit durchschnittlicher Kondition sind das im Schnitt nicht mehr als 10 km/h.

Grüßle

a?ddx1


Irgendwas scheinst du falsch zu machen bei deinem Muskelaufbautraining, du hast ja gerademal 41,5 kg fettfreie Körpermasse und in deinem wohlgenährtem Zustand sollte man eigentlich sehr schnell an Muskelmasse zunehmen.

BXranodRor


Aber nochmal zurück zum Thema:

Da war noch die Frage, wie und wo das gemessen wurde. Körperfettwaagen sind nämlich so ziemlich das ungenaueste was es gibt. Teilweise über 10% Abweichung je nachdem ob deine Fußsohlen gerade feuchter sind als gestern oder was auch immer. Am besten testest du das vielleicht nochmal mit einem Caliper oder du nimmst die Maßbandmethode. Beide sind laut aktueller Meinung deutlich besser und vielleicht hast du ja gar keinen zu hohen Körperfettanteil wenn du danach gehst. Aber du hast zumindest mehr Aussagekraft und damit hat sich das Thema vielleicht ja schon für dich erledigt ^^

B`riaPndIor


Irgendwas scheinst du falsch zu machen bei deinem Muskelaufbautraining, du hast ja gerademal 41,5 kg fettfreie Körpermasse und in deinem wohlgenährtem Zustand sollte man eigentlich sehr schnell an Muskelmasse zunehmen.

Alleine deswegen würde ich nochmal richtig Messen (falls du bisher nur der Waage vertraut hast)

:-)

STiebetnGxrad


Esse wirklich sehr gesund, trinke nur Wasser, selten mal Schorlen und esse keine Süßigkeiten.

Dafür schonmal meinen Respekt, ich schaffe es nicht ohne Süßigkeiten :=o

Zum Thema: Ich würde mich nochmal auf einer anderen Waage wiegen. Möglicherweise ist das 'Körperfett' zum großen Teil Wasser.

B5randlor


Ganz ohne Süßigkeit – geht das ;-D

Spaß beiseite. Bei den Körperfettwaagen ist das Problem hauptsächlich, dass sie wie von SiebenGrad erwähnt, stark vom Wasserhaushalt abhängig sind. Desweiteren kann ein zu hoher Fettgehalt in den Beinen oder auch nur ein wenig Hornhaut an den Füßen dafür sorgen, dass es nicht aussagekräftig ist.

Die US-Navy benutzt die YMCA-Formel zur Überprüfung ihrer Soldaten. Diese beruht bei Frauen auf der Umfangsmessung von Nackenu, Bauch, Hüfte in Abhängigkeit vom Alter und der Körpergröße (hier kann man es zum Beispiel eingeben [[http://www.fitnessexperten.net/fachartikel/diaet-und-abnehmen/koerperfett-berechnen-48/)]].

Genauste wäre dann die Faltenmessung mittels Caliper s.o.

jyunebaerrxy


Ich werde es demnächst nochmal nachmessen lassen, beim Hausarzt oder im Fitnessstudio.

Brandor

Mit Disziplin geht alles. Außerdem hat man keinen Hunger auf Süßigkeiten wenn man sich das erst einmal abgewöhnt hat. Man muss nur darauf achten, dass der Blutzuckerspiegel nicht in den Keller geht!

Muss halt jeder selbst wissen was einem wichtiger ist, nackt gut auszusehen oder Abends Chips zu essen ;-D

Naja, werds nochmal testen lassen, wenn das wirklich so hoch sein soll müsste sich das ja optisch bemerkbar machen. Ich trage Gr. 36, das ist ja nicht zu fett!

add1

Ich habe bereits einen guten Wert was die Muskelmasse angeht. Das habe ich letztens noch im Fitnessstudio testen lassen.

Muskelmasse = 38,7 % (ca. 23,5 kg)

cnhxi


Keine Ahnung, obs hier irgendwo steht, aber Östrogen hemmt den Muskelaufbau. Irgendwo gabs ein paar Artikel und Studien dazu. Wenn du die Pille auch noch zusätzlich nimmst, ist der Muskelaufbau glaub um ca 40% reduziert im Gegensatz zu einer Frau, die die Pille nicht nimmt. Nur mal so btw - nach den Studien kann man mal googeln....

c|hxi


Ach ja, noch zur Körperfettwaage. Ein einfaches Modell, auf dem man nur mit den Füßen steht, misst auch nur den Körperfettanteil von einem Bein ins andere. Man sollte mindestens eine Waage mit Kontakten für die Hände zum wiegen nehmen, damit der Strom auch durch möglichst viele Bereiche vom Körper fließen kann.

B/ranbdo&r


Hast du mal die Messmethode mit dem Maßband ausprobiert? Was kam da raus?

jOunbebe~rxry


Hallo, gerade gemessen.

Kommt ca. 22,1 % heraus

Was für ein Unterschied. Auch wenn die Meßmethode nicht die genaueste ist, aber irgendwas kann da ja nicht stimmen...

uIpelxa


Chi hat recht. Grade Frauen haben viel Fett an Beinen und Hintern. Ich hab auf der Waage daheim auch 30% – im Fitnessstudio bin ich aber im unteren Normbereich, weil meine Arme und Oberkörper eben gut trainiert sind und ich zur Birnenfraktion gehöre *g*

Brran\dor


Genau das ist das, was ich meinte bezüglich der Fettwaage. Wenn du es jetzt noch genauer haben willst, kannst du dich ja erkundigen, wer die Messmethode mit dem Caliper durchführt oder vielleicht mal noch eine Waage mit Elektroden benutzt (wobei selbst die sehr ungenau sein sollen).

Viele Fitnesscenter versuchen sich aber auch drauf zu stützen um ihre Kunden anzuziehen oder zu motivieren. Training selbst kannst du aber auch am leichtesten mit deinem eigenen Körpergewicht zu Hause machen (nur so nebenbei :)z ).

Aber ich denke mal, dass du es jetzt ein wenig anders siehst und dir keinen Kopf mehr machst bezüglich deines Körperfettes.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH