» »

Rezepte ohne Kohlenhydrate

D`ie vAnofnymxe


dass Abends viel und "warm" Essen bzw. 2 Mal am Tag "warm" Essen für nicht gut ist.

Darauf schiebe ich eigentlich meine Zunahme...seit ich Vollzeit arbeite und dann noch mit meinem Freund zusammengezogen bin, hab ich oft mittags und abends "richtig" gegessen ":/ Ich vermute, das ist zumindest für mich, einfach zu viel ;-D

Ganz auf Brot (oder noch viel schlimmer: Brötchen :-q ) verzichten könnte ich auch nicht, aber was mir auch enorm fehlen würde, sind die ganzen Beilagen...Nudeln, Reis, Kartoffelbrei, Spätzle... x:) Ich bin (schon immer) ein absoluter Beilagen-mit-Soße-Mensch |-o Und groooooßer Nudelfan! Deswegen: ich kann mich evtl. zusammenreißen, das abends wegzulassen, aber nicht immer :-|

Das Eiweißbrot werd ich mal ausprobieren...ich hatte mal irgendwann ein Eiweißbrötchen, das war eigentlich ganz lecker :)z

E3mma2t8


Es muss auch nicht völlig "ohne" sein, auch Gemüse enthält noch Kohlenhydrate.

ah, ok. Ich dachte eben man darf Abends dann (so gut wie) gar keine KH.

Jedenfalls wenn ich mir dauernd einreden würde dass ich zb auf meine geliebten Spaghetti nie verzichten könnte...Tja dann würde ich jetzt immer noch so viel wiegen wie kurz nach dem Urlaub :-/

Es geht, der Verzicht wird weniger schlimm und man lernt, Ersatz zu finden und sich anderweitig lecker zu ernähren...

Ich hab das früher auch viel krasser durchgezogen, auf alles verzichtet was mir lieb war (Kuchen, Süßigkeiten, Eis bzw. Zucker überhaupt) keine warmen Mahlzeiten mehr gegessen, nach 17 Uhr nichts mehr, Ernährung völlig umgestellt und was hats mir gebracht? Fast 20 Kilo weniger aber auch ein Essverhalten das schon extrem grenzwertig war und von dem ich erst weg kam, als bei meiner besten Freundin Magersucht diagnostiziert wurde und einen stark heruntergefahrenen Stoffwechsel.

Kleinere Opfer sind ja völlig ok, aber ich werde nicht mehr mein Leben dem Essen widmen und alles danach ausrichten.

Tja, Emma, irgendwie fällt auf, dass du immer nur sagst was bei dir alles NICHT geht.

Wenn das so ist, dann ist das doch mein Problem.

Ich erwarte hier kein Ernährungs-Coaching, sondern lediglich Tipps und Erklärungen.

Und das mit dem Eiweißbrot hab ich mittlerweile auch verstanden ;-)

a7m$a2x8


worunter fällt eigentlich der Kürbis? eher unter Gemüse (wie Zucchini, Paprika, etc.) oder eher unter Kohlenhydrate (wie Kartoffeln)?

E+mmaj28


worunter fällt eigentlich der Kürbis? eher unter Gemüse (wie Zucchini, Paprika, etc.) oder eher unter Kohlenhydrate (wie Kartoffeln)?

Die gleiche Frage habe ich mir gestern auch gestellt und im Internet stand von "geht Abends" bis "geht ja mal überhaupt gar nicht Abends" alles drin. Hab dann für mich beschlossen, dass es Gemüse ist ;-D

WuinteYrkxind


Laut fddb.de haben 100 gr Hokkaido Kürbis ca. 12 gr Kohlenhydrate :)D Kartoffeln ca. 15 gr, Paprika 6 gr und Zucchini 2 gr KH :)D Demzufolge ist der Kürbis wirklich relativ reich an Kohlenhydraten... Leider ;-D Ich esse nämlich auch gerne abends meine Kürbissuppe :)D ;-D

aOmZa28


na toll... ":/

dann kann ich mir ja einen leckeren Kartoffel-Kürbis-Auflauf abschminken (bin tagsüber im Büro und ohne Kantine und dann abends 2x Kochen ist mir definitiv too much wenn ich immer erst nach 20h heimkomme) - vielelicht mal an einem WE, obwohl wir auch immer erst abens warm essen... mal schauen, was aus dem Kürbis wird! noch hält er ja ein bissi ;-D

WNinteErkind


Zucchinisuppe schmeckt auch gut @:)

a?ma}2x8


gestern abend gab es Gemüsesuppe mit Rinderbeinscheibe - ohne zusätzliche KH (obwohl darin an sich Kartoffeln liebe) und die KH der mitgekochten Möhren habe ich einfach ignoriert ;-D

heute abend gibt es auf Schatzis Wunsch Weißwurst mit süßem Senf und Brezeln (für ihn) und Salat oder Sauerkraut (für mich) .... na denn ;-)

E%milUiexA


:)D

lBeponyQ2x37


Mein Rezeptvorschlag: Gemüseauflauf

Zwiebeln ( nach Belieben mit Chilli )andünsten. Kleingeschnittene Paprika, Möhren, Zuchini dazu. Eine Dose gehackte Tomaten- Alles ca 15. köcheln lassen und in eine Aulaufform geben. Mit Parmesankäse bestreuen und ab in den Ofen.

.. simple und wirklich lecker :-q

MQr.v Tem/pesxt


Also, das mit den Rezepten finde ich eine gute Idee, habe mir auch gleich mal ein paar davon gemerkt, falls ich mal Gäste habe.

Da ich allein lebe, mache ich mir meistens Gemüse mit guter Butter und Salz. Oder Leberkäs mit Butter. Oder Eier mit Mayo und unzählige Sachen mehr. Bislang ist es nicht langweilig und vieles kann man auch gut mitnehmen, wenn man weg muss. Quasi Singleküche mit Lowcarb. ;-D

CkarirnaU25x2


@ die anonyme

hast du denn begonnen und hat es was gebracht abnehmtechnich?

@ Emma

ich hatte ähnliche probleme wie du und kann nur sagen, mir hats geholfen. ich lebe nicht mehr streng nach logi aber größtenteils, ich wurde sagen es ist eine mischung aus Sis und Logi und nehme gaaaanz langsam, aber dafür gaaaanz kontinuirlich weiter ab ( und das trotz Hashimoto und Insulinresistenz) es hat ewig gedauert einen weg zu finden, aber nun hab ich ihn gefunden. Ich bin satt und zufrieden. Ich kanns dir auch nur raten es zu versuchen.

Bei mir haben normale ernährungsumstellungen wie sie so propagiert werden garnichts gebracht weil ich mich ja nie schlecht ernährt habe, höchstens etwas zu viele Kohlynhydrate in form von brot. Jetzt spielt Gemüse mehr eine Rolle und Quark aber ich esse trotzdem noch Brot und Co.

SQapXienxt


ich verstehe immer diesen ganze kram und diverse diäten nicht. echt nicht. statt den körper durch entzug bestimmter energielieferanten zu bestrafen, ist für mich die einzig logische und realistische methode abzunehmen die einfachste: FDH! ganz einfach weniger kalorien reinschütten, als man verbraucht. und zwar durch eine gesunde und ausgewogene ernährung mit allem drum und dran. dann gibts auch keinen problem mit jojo & co. wenn ich diese ganze kacke in den zeitungen immer lese.... die hack-diät, die mais-diät, die reis-diät, die kartoffel-diät blablabla...... zzz

einfach WENIGER von allem essen unddabei ausgewogen und gesund. fertig.

M~arie(Curxie


einfach WENIGER von allem essen unddabei ausgewogen und gesund. fertig.

Mach ich zb dank Schlank im Schlaf :)

S1a$piYenxt


Mach ich zb dank Schlank im Schlaf :)

ja, glückwunsch dazu :)^

aber du nimmst dann nicht ab, weil du "schlank im schlaf" machst - sondern weil du weniger kalorien einwirfst, als du brauchst ;-) man kann auch auch schlank im schlaf machen und trotzdem zu viele kalorien einwerfen. dann bringt das auch alles nicht ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH