» »

Vegetarier und Veganer: Was kocht ihr heute?

AOngryf B}eaver


:)^

Hab gerade kurz auf deiner Seite rumgestöbert. Find ich toll was du machst und wie du mit der Diagnose umgehst :)z

Hast du dich schon vor der Diagnose mit "gesunder Ernährung" beschäftigt, oder kam das erst dadurch?

DPer_Cfhrisx86


Erst dadurch :)D

Danke übrigens für das Kompliment :-)

Abngry wBePaver


Ja ich finds wirklich sehr bewundernswert. Man kann ja nicht wissen, wie man selbst mit so etwas umgehen würde, aber ich befürchte ich persönlich würde mich total hängen lassen und in Depressionen versinken.

Hast du das Rezept von dem Kuchen selbst kreiert?

....und um noch was zum Thema beizutragen:

Da ich heute den ganzen Tag arbeiten musste, gab es restlichen Nudel-Brokkoli-Möhren-Auflauf und abends ne Avocado :-q

Mogen wohl auch wieder Avocado und Brot mit veganem Aufstrich....weil ich wieder 12 Stunden auf Arbeit festhängen werde und heute keinen Nerv mehr hab mir was vorzukochen %-|

D<er_'Chri,s8x6


Ich hab ein Rezet aus einem Buch einfach etwas verändert. Lediglich die Methode einen veganen Teig zu machen habe ich mir "geliehen" ;-)

Dber_C>hris8x6


So hier mein zweites Rezept. Pikanter Linsen-Gemüse Topf in sesammus auf Fladenbrot.

Mein Gast war begeistert und pappsatt, obwohl er leidenschaftlicher Fleischfresser ist.

[[http://der-gesunde-kranke.de/gem-se-in-sesammus.html]]

AEng^ry Bexaver


Hört sich lecker an :)^

Heute gab es [[http://www.kochbar.de/rezept/295743/Haehnchengeschnetzeltes-mit-Brokkoli-und-Karotten.html dieses Rezept]] veganisiert :-q

AXngrby BVeaver


....und weiter gehts:

Brot gebacken, Tofu a la Feta eingelegt und nun beim ersten Versuch veganen Frischkäse herzustellen :-)

Acngry B;eavexr


Veganer Frischkäse: Schmeckt!

Tofu a la Feta: Göttlich! :-q

Heute zum Mittag gabs Zucchinispaghetti a la Carbonaramäßig mit Austernpilzen....zum Abend Feldsalat mit den restlichen Austernpilzen angebraten, und dann musste ich noch backen (weil ich das abends grad als Ausgleich dringend brauch ;-D )....Zimtschnecken :-q

Krakpuzin#e_rkrexsse


@ Der_Chris86

Ich habe mir gerade dein leckeres Kuchenrezept angesehen. Eine farge dazu: gibt es eigentlich einen trick, wie man Hafersahne steif schlägt? Ich habe gestern bestimmt 'ne viertelstunde gerührt und nix ist passiert ":/

A8ngry[ Be<aver


Ich bin zwar nicht Chris, aber ich nehme an, dass Sahnesteif des Rätsels Lösung ist. Das mach ich auch rein, wenn ich Pflanzensahne einigermaßen steif bekommen möchte

KLapu1zcinerxkresse


@ Angry Baver

danke :-)

ich werde es mal probieren.

Alngnry7 Bexaver


...wobei ich grad gelesen hab, dass sich Hafersahne wohl weniger gut steif schlagen lässt als Sojasahne.

DoerY_Ch!risz86


Gibts zu Frischkäse und Feta auch ein Rezept? @:)

D@er_=CZhris}8x6


@ Kapuzienerkresse

Warum denn undbedingt steif schlagen? Also die Hafersahne, die ich hattewar schon recht "steif". Da habe ich die Zutaten nur untergerührt und hat alles geklappt.

Aqngry Bmea'vexr


Gibts zu Frischkäse und Feta auch ein Rezept?

Aber sicher ;-)

Feta:

1 Tofu, vorsichtig in Küchenpapier ausgedrückt und gewürfelt.

Marinade:

1-2 EL Apfelessig und/oder weißen Balsamico,

Saft ungefähr der Hälfte einer halben Zitrone + falls vorhanden: 1 guter TL Zitronenöl

viel Olivenöl (~50ml sollten in etwa reichen, eine kleine Schüssel sollte so 1-2 cm hoch voll sein – der Tofu muss nicht schwimmen)

2 EL Sojasauce, ordentlich gutes Salz, etwas Pfeffer, 1 Spritzer Chilisauce bzw. einige Chiliflocken,

1 EL ital. Kräuter, je 1 TL Bärlauch, Kräuter der Provence, Quark-/Frischkäsekräuter und etwas Rosmarin,

2-3 Zehen Knoblauch, gehackt

1 Prise Kurkuma / Curry

2 EL Hefeflocken

Den Tofu natürlich verfrüht vorbereiten und wenigstens eine Stunde, besser mehrere, in der Marinade baden lassen (ich habs über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen).

Ich empfehle, vor dem gelegentlichen Umschaufeln noch etwas Salz, Knoblauchgranulat, Sojasauce und erneut Hefeflocken über die Würfelchen zu streuen, evtl. noch etwas mehr Olivenöl. Einfach mal probieren beim Umschaufeln, aber unbedingt so machen! Sollte nach einer Weile extrem (feta-)käsig und etwas salzig schmecken.

Frischkäse:

500 ml ungesüsste (!!!) Sojamilch in einem Topf aufkochen. Ich nehme immer die ungesüsste von Alpro, die geht hierfür wirklich am besten! In die kochende Milch 1-2 EL Kräuteressig gießen, bis alles kräftig ausflockt. Zwischen den Flocken sollte sich eine gelblich-bis klare Flüssigkeit bilden. Das ganze noch eine 1/4 Stunde im Topf stehen lassen, damit es in Ruhe ausflocken kann.

Nun ein grosses Küchensieb in die Spüle stellen und und dieses mit einem dünnen Küchentrockentuch aus Baumwolle auslegen. Den Topfinhalt hineinschütten und abtrofen lassen, ca. 5 Minuten. Nun das Küchentuch an den Rändern fassen und den Käse gründlich ausdrücken, so dass die meiste Flüssigkeit rauskommt.

Den ausgedrückten "Käse" in eine Schüssel geben und für 1 Stunde im Kühlschrank abkühlen.

Nach einer Stunde mit einem Schuss Sojasahne gründlich (!!!) mit dem Pürrierstab durchpürrieren.

Nun kann nach eigenem Geschmack gewürzt werden.

Grundlage sind immer Salz, Pfeffer und Kräuter.

(Beides "geklaut" von der Facebookgruppe "Ich packe auf mein veganes Tellerchen...")

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH