» »

Vegetarier und Veganer: Was kocht ihr heute?

ANngry "Beaxver


Also an Fleischalternativen nehm ich auch fast nur noch textuiertes Soja. Damit kann man so schön variieren und nach eigenem Geschmack würzen.

Bei dem "Fertigzeug" muss man sich durchprobieren. Ich persönlich steh da ja auf das Wheaty-Zeug. Beim selbst herstellen von Seitan bin ich noch am experimentieren.

Aber wie schon gesagt....guck mal bei alles-vegetarisch.de. Die haben echt ne riesen Auswahl und du kannst gucken was dir an Inhaltsstoffen zusagt.

Aufs Brot nehm ich meistens diese Hefeaufstriche. Die von Aldi schmecken zum Teil echt gut.

Spaida98K1


Oh ja, wheaty mag ich auch sehr gerne! Apfel-Zwiebel-Schmelz is auch lecker auf'm Brot (gibt's auch manchmal bei Aldi).

Und die Spacebar Würstchen zum Naschen find ich auch spitze!

Lu3AxNA


Danke an euch,

Da bin ich aber froh, dass ihr mir ein paar Anregungen geschickt habt. So ein bisschen dappisch ;-D stelle ich mich ja schon an. Und in der Praxis sieht es immer noch anders aus, als im Theoretischen.

Ich muss dazu sagen, die Umstellung fällt mir schwer, ich hab mich lange durchgerungen diesen Schritt zu machen. Und ich aß eben Fleisch immer aus Gewohnheit, dabei schmeckt es mir schon lange nicht mehr.

So fehtl mir eben ein wenig die Ideen. Und der Umgang damit und ich will eben nicht einknicken, weil ich es nicht schaffen, daraus ein schmackhaftes Essen zu machen ;-D

Danke für die Links, da störbere ich nachher mal.

Aber mal eine doofe Frage, wie lange halten sich die Sachen?

Saitan kenne ich bereits, den haben wir früher schon oft selbstgemacht, ich finde ihn in Suppen richtig gut. aber kann man Tofu auch problemlos einfrieren und mehrmals erwärmen?

Woran erkenne ich schlechtgewordenes Soja?

Und noch eine Sache, gestern aß ich diese "Geflügelwurst", die schmeckt mir richtig gut, sie erinnert mich an Weißwürste. Sie war nur etwas trocken, aber das machte nichts. Nur ich merke den Unterschied beim Schlucken. Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, aber es ist so ein Gefühl, wie bei zuviele Wienerwürstchen, als würde es den Hals wieder hochkrabbeln ":/

Es ist also ein komisches Gefühl beim Verzehr und vorallem beim Schlucken.

War das bei euch am Anfang auch? Bleibt das so, oder geht es wieder weg?

Es liegt also nicht am Geschmack, denn lecker finde ich es, nur hab ich Sorgen, dass dieses Gefühl den Appetit dazu kaputt macht und es mich dann wieder einknicken lässt.

Achja, meine Katze hat sich ein Stück erbettelt, muss verdammt gut riechen ;-D aber das Gesicht beim Essen ;-D sie hat es wieder ausgespuckt, so richtig den Kopf geschüttelt vor Ekel, damit sie ja nix schlucken muss ;-D

Musste schon lachen o:)

Atngry ]BeavZer


Hm....also wie lang die Sachen halten kann ich dir auch nicht so genau sagen. Bei den fertigen Aufstrichen ist es total unterschiedlich. Vergammeltes Soja lässt sich am Geruch eigentlich ganz gut erkennen.

Tofu einfrieren hab ich noch nicht getestet....hab aber gelesen, dass sich die Konsistenz unter Umständen verändert, was ja nicht weiter tragisch ist. Mehrmals erwärmen dürfte auch kein Problem sein.

Das mit dem komischen Gefühl im Hals kann ich gar nicht nachvollziehen. Hatte ich noch nie.

Wünsche dir weiterhin viel Durchhaltevermögen @:)

Alngyry BIeave;r


....und was koch ich heute? ":/

Gestern hab ich mir mal weider ein Kochbuch geleistet und bin jetzt völlig überfordert, weil alles so lecker aussieht %-|

Aber ich denke es werden gefüllte Kartoffeln und ein Fenchelsalat :-q

r5edpsna\ppexr


Als ich auf die vegetarische Ernährung umgestiegen bin, war ich anfangs auch etwas überfordert. Aber mit der Zeit lernt man viele leckere fleischfreie Alternativen kennen, sei es nun ausschließlich gemüse-basiert oder auch mit Fleischersatzprodukten (von denen ich aber nicht immer ein Fan bin) – Lasagne kann man zum Beispiel auch gut mit "Hackfleisch" aus Soja machen, du musst nur schauen, dass du die richtige Konsistenz erwischt. Nicht die Schnetzel nehmen, sondern feinkörniger. Dazu Bechamelsauce (mit normaler Milch oder Sojamilch), angebratetenes Gemüse, Lasagneblätter – und ab in den Ofen!

Kauf dir ruhig noch mehr Kochbücher (es gibt auch welche mit schnellen Rezepten, z.B. "20 Minuten Vegetarisch") und probiere einfach mal drauf los aus, was dich anspricht.

Übung macht den Meister. Mit jedem Mal Kochen klappt's auch bei mir besser.

A"ngry, :Beaxver


Lasagne kann man zum Beispiel auch gut mit "Hackfleisch" aus Soja machen, du musst nur schauen, dass du die richtige Konsistenz erwischt. Nicht die Schnetzel nehmen, sondern feinkörniger. Dazu Bechamelsauce (mit normaler Milch oder Sojamilch), angebratetenes Gemüse, Lasagneblätter

x:) LASAGNE x:)

STimmt die gelingt eigentlich immer. Hab ich vor ein paar Tagen auch mal wieder gemacht. Mit Sojagranulat und Gemüse....Tomatensoße und weltbester Bechamel. Käse fehlt mir bei der Lasagne ehrlichgesagt gar nicht mehr.

Gestern abend hab ich noch gebackene Bananen gemacht....so einfach und so lecker. Wie beim Chinesen :)^

fuam+ei-sth&egaxme


Hey Leute

Bin neu hier und seit 10 Tagen fleischlos :)^

Habe heute Pasta mit Rotem Pesto und Salat dazu gegessen :)

Kennt jemand vielleicht eine gute seite mit Vegetarischen Gerichten :-)

A7ngry[ Beavexr


Oh weh....ich kann mir vorstellen, dass das Angebot an vegetarischen Blogs/Seiten im Internet ähnlich erschlagend sein wird, wie an veganen Blogs.

Ich mach es inzwischen so, dass ich einfach bei Google such....

Sonst hol ich mir noch viel Inspirtation bei FB-Gruppen @:)

WUeird


Käsefondue... Dann noch fertig Fondue, eine Schande. Aber besser als wegwerfen. Ist per Zufall bei mir gelandet, vorn paar Monaten.

W7eixrd


fameisthegame

probier mal Saitanburger aus. Einfach Saitan bei Youtube eingeben, man kanns auch einfacher machen aus Glutenmehl. (Nur wenn du Gluten verträgst)

Und Gemüselasagne.

W1eidGenfxee


Zu Abendessen gabs bei uns Doppeldecker aus Kartoffel-Karotten-Puffer und Gemüsequark.

In den Quark habe ich geriebene Karotte, Radieschen, Kresse, Tomaten und Paprika gegeben.

War sehr sehr lecker :-q

Myrs V>oice


Würde mich freuen wenn der Faden wieder auflebt....

hier gab es Paprika gefüllt mit Bulgur und Erbsen, überbacken mit Ziegencamenbert

Ntaxmja


Dann tun wir doch mal was zur Belebung. Hier gibts heute Kaiserschmarrn, gestern gab es Spinatspätzle und die restliche Woche wird es selbstgemachte Pizza (wahlweise vegetarisch), Milchreis mit Himbeeren und Ofengemüse mit Fetakäse geben. Vegan fällt mir ohne Ersatzprodukte schwer, aber vegetarisch geht gut ohne Soja-Tofu-Fake-Zeug :-X

k&ami`llenbPlauetxe10


Heute gab es Reisnudeln mit gebratenen Champrignons, Zucchini, Karotte und Frühlingszwiebel - asiatisch gewürzt. Darüber noch ein paar gesalzene Cashewkerne :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH