» »

Akutes Kochen: Nix im Haus, keine Zeit, keine Lust

NQever Danc!eH PAloxne


Vieles wurde schon genannt, aber hier die Krönungen meiner Faulheit:

Nudeln (so dünne mit nur 5 Minuten kochzeit) in einer dose Tomaten und bisschen Wasser kochen, Knoblauchzehe rein schneiden, würzen (Salz, Pfeffer, balsamico, olivenöl, Kräuter etc.). Die nudeln schmecken bisschen wie aus einer Tütensuppe, geht aber echt schnell und man braucht nur einen Topf!

Käsetoast: verschiedenste Variationen, mit vermischten ei und schafskäse, Tomaten und käse, Tomate mozzarella, Brot oder toast, was grad da ist , im Ofen backen bis der Käse schmilzt.

Brot mit frischkäse und/ oder tomatenmark oder(am besten rotem) pesto bestreichen, mozzarella-scheiben drauf, Salz, Pfeffer, Kräuter.

Fertige gnocchi oder tortellini in dose Tomaten kochen, würzen, fertig. Evtl noch Gemüse reinscheiden.

Thai-curry: Gemüse schneiden, dose kokosmilch, 1 Esslöffel curry-paste rein. Fertig.

Super-faden!!!

Nqever rDancXe Aloxne


Entschuldigt die unterschiedliche Groß- und Kleinschreibung... War vom handy und das ist die automatische worterkennung. Ich find den faden so gut, dass ich nicht warten will bis ich wieder mal an nem.pc bin ;-)

P:ums+kudde[lrxums


Nudelpfannen!

Z.B.: 1 Dose Asia Gemüse (Sojasprossen, Bambus etc) eine Dose Champignons, eine Dose Mais, Hähnchenbrust, Nudeln (ich nehm immer Bandnudeln) eine Zwiebel, alles was Hähnchen und Zwiebel klein schnibbeln, alles in die Pfanne werfen, ordentlich Würzen und dann noch nen Ei drüber hauen. Fertig. :-D

Ich hab nie Lust lange in der Küche zu stehen außer mal am Wochenende.

aupr*il4x5


Ja meinte Ebly war ausversehen auf das a mit gekommen und hatte es nicht bemerkt.

Kartoffelbrei und Tomatensauce mit Ei

Senfsauce mit Ei

Zwiebelandünsten Spiegeleidrüberbraten und auf eine Scheibe Brot und darüber Ketschup

dicke Bohnen aufkochen wasser abgießen darüber ausgebratenen Speck mit Zwiebeln( diese mit Speck andünsten oder roh darüber) noch etwas hackte Petersilie darüber alles vermischen fertig wer mag noch ein Glas Buttermilch dazu

PQumsk^uddexlrums


Spinat mit Bratkartoffeln ist auch was für Faulpelze, Reis gebraten mit Broccoli, Rührei mit Brot und sauren Gürkchen

p|roud ;momm=y


Ist Kartoffelpuree (Kartoffelstampf) mit Spiegelei bei euch unbekannt?

Ich kippe nicht einfach den Thunfisch über die Nudeln, sondern mache eine Soße mit Zwiebel, Tomaten, Thunfisch, Kräutern

Ja, ist absolut unbekannt und ganz ehrlich wie ich das von dir gelesen habe lief mir die Gänsehaut. |-o

Aber wenn es dir schmeckt :)*

M7imi'ko


Meine Klassiker:

- Blätterteigrollen (so ähnlich wie deine Pizza), rein kommt: Tomatensoße aus dem Glas, Erseb und Mais Mix aus der Dose, Knoblauch und Zwiebeln und oben drauf Käse, ggf. Pilze. Zusammenrollen und ab in den Ofen.

- Knoblauchspaghetti. Spaghetti kochen, währenddessen in einer Pfanne mit vieeeel Olivenöl den Knoblauch zusammen mit Pepperonischoten leicht anbraten, das Öl mit Salz und Pfeffer sowie Petersilie oder Basilikum würzen. Spaghetti damit vermischen, fertig. Dauert auch nur max. 20 Minuten...

Ansonsten, Kartoffelpüree dauert doch voll lang? Also ich muss erstmal die Kartoffeln kochen, dann schälen...1 Stunde ist dann mind. vorbei. Dann stampfen (mit der Gabel leider), wieder 30 Minuten um, dann immer wieder MIlch reingießen und 1000 x mit Muskat und Salz und Pfeffer nachwürzen, bis es mal stimmt. Nichts für schnelles Essen :/

Deie AEll`erLschü^rfxste


nix für schnelles essen, aber wenn man nur die basics daheim hat, ists eben doch machbar ;-)

@ pürree mit spiegelei

gibts bei uns sehr häufig, pürree, spinat, ei. kenn ich auch so von anderen menschen ;-D

FZorebve{r.Yo"urs


Jemand hat schon Pfannkuchen erwähnt. Ich habe das etwas modifiziert:

Pfannkuchen im Kühlregal kaufen (ja, ich weiß, hört sich beängstigend an, schmeckt aber zwischen ganz ok und gut), Frischkäse drauf und eine Scheibe Käse

Als Nachtisch gibt es Pfannkuchen mit Apfelmuß :-q

F#ore/ver.Ymourxs


Und ich tausche das ß gegen ein s. :=o

Als Kind mochte ich außerdem folgende Zwischenmahlzeit sehr gerne: Rohes Ei aufschlagen, Zucker rein und mit Gabel etwas schaumig schlagen. Dann Weißbrot rein tunken. Schneller kommt man kaum an frisches Eiweiß.

kzamiakaze


Akut gibt es bei mir überbackene Brote (auch eine gute Verwertung für altes Brot), also Tomaten, Knoblauch, Olivenöl und Gewürze vermischen, Brotscheiben aufs Blech, Belag drauf und rein damit. Der Backofen ist bei mir sehr oft im Einsatz, gebackene Kartoffeln mit Gemüse gibt es ebenso häufig. Dazu als Dip einen Becher Sauerrahm mit Salz und ordentlich Knoblauch. Prinzipiell koche ich meist zuviel, aus den Resten lassen sich mit wenig Aufwand gute Aufläufe machen.

Wenn für Salat waschen keine Zeit ist, gibt es eben Karotte, Kohlrabi, Tomaten und Gurken am Stück vorab. Ich mache auch oft Apfelpfannkuchen: Mehl, Milch (Sahne/Wasser-Mischung geht auch, wenn die Milch leer ist), Eier, ne Prise Salz und Honig/Zucker plus 2 geriebene Äpfel verquirlen und kleine, dickere Pfannkuchen backen. Meine Kinder lieben die!

Oder Piratenpfanne: Kühlschrank auf, Gemüseschublade durchforsten, das was weg muss waschen, kleinschneiden und mit einer Zwiebel in Olivenöl oder Butter anbraten. Dann ein wenig Mehl dazu, Gemüsebrühe, Sahne und Gewürze. Dazu passt eigentlich alles: Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis.

Mein Oberfaul-Rezept: Nudeln kochen, ein wenig vom Kochwasser drinlassen, dann Salz, gutes Olivenöl und Parmesan kurz mit in den Nudeltopf geben, vielleicht noch ein paar halbe Cocktailtomaten drüber und fertig. Oder: Nudeln und kleingeschittenes Gemüse einfach (roh) in eine Auflaufform geben. Flüssigkeit (Brühe, Sahne), Gewürze und Käse dazu und ab in den Ofen. Braucht halt ein wenig länger, bis alles gar ist, aber die Zubereitung als solche dauert ungefähr 2 Minuten.

Falls mal Abwechslung von der Blätterteigpizze gewünscht wird: Einfach ein Fladenbrot vorsichtig aufschneiden und die Hälften wie bei einer Pizza belegen.

Vfagpabfundixn


Wenn es bei mir schnell gehen aber dennoch schmecken soll, dann brate ich schnell ein paar Hähnchenbrustfilets scharf an, würzde die kräftig mit Pfeffer und Chilli und lege sie auf ein Tomatenbett in eine Auflaufform. Wenn ich Rucola habe, lege ich noch ein paar Blätter auf die Tomaten. Darüber Mozzarellascheiben und fertig ist die Laube ;-)

Dazu noch ein Baguette mit in den Ofen und schon hat man ein superleckeres Essen.

R[ogefrRabxbit


Ansonsten, Kartoffelpüree dauert doch voll lang? Also ich muss erstmal die Kartoffeln kochen, dann schälen...1 Stunde ist dann mind. vorbei. Dann stampfen (mit der Gabel leider), wieder 30 Minuten um, dann immer wieder MIlch reingießen und 1000 x mit Muskat und Salz und Pfeffer nachwürzen, bis es mal stimmt. Nichts für schnelles Essen :/

Kartoffeln schälen, kleinschneiden, kochen, stampfen + Milch zugießen. Dauert bei mir maximal 30 Minuten (allerdings auch für nur 2 Personen).

H_.Ba{rxbin


- [[http://www.chefkoch.de/rezepte/1200311225887568/Zucchini-Tomaten-Gemuese.html]] mit Aufbackciabatta

- [[http://www.chefkoch.de/rezepte/1498691255416735/Gebratene-Paprikaschoten.html]] mit Fladenbrot

- klassische oder noch schneller türkische Linsensuppe

- gebratener Gewürztofu mit gemischtem Gemüse und Reis

- Glasnudeln mit Gemüse (ganz schnell 1 Dose Mexikanische Gemüsemischung) und Erdnussmus, Sojasauce und Sambal Olek als Sauce untergerührt

- gut gewürzte Pommes aus dem Backofen

- Nudeln mit Pesto oder Tomatensoße

MGar/tiNencxhxen


Kartoffeln schälen, kleinschneiden, kochen, stampfen + Milch zugießen. Dauert bei mir maximal 30 Minuten (allerdings auch für nur 2 Personen).

Ich schäl die noch nicht mal (kauf aber auch nur Bio-Kartoffeln). Ich machs so: Komm nach Hause, tu 6 kleine Kartoffeln in nen Topf, geh duschen, zieh mir was anderes an, gieße Wasser ab, kippe Milch/Crème Fra%ÄüÄ%che drauf und Gewürze, matsch das mit der Gabel durch und ess das. Da ich die Kochzeit effektiv nutze, würde ich für die Zubereitungszeit ziemlich genau 5 Minuten veranschlagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH