» »

Brot aus dem Leben "ausschleichen": Wie und wodurch ersetzen?

sCüßersxfer


Med1 ist die wahrscheinlich größte Ansammlung von Ernährungsoptimierern, Nebenwirkungsphobikern und Vergiftungshypochondern im deutschsprachigen Internet. Wenn also die Gedanken vorwiegend um diese Themen kreisen, dann gibt ers schon mal die eine oder andere merkwürdige Kopfgeburt.

Bedeutet das jetzt, daß Brot (auch ggf. industriell gefertigtes) nicht so ungesund ist, wie es gerade hingestellt wird?

Übrigens halte ich von Brotbackmischungen eigentlich nichts, denn sie sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nicht gesünder oder schädlicher, als Brot, was man so kaufen kann.

Meine Mama backt ihr Brot auch aus solchen Mischungen. Es schmeckt gut und ist frisch. Sie tut dies aber, weil sie so Geld spart, Ergo-Therapie für ihre Hand kostenfrei bekommt und es ihr einfach Spass macht. Gesünder ist es sicher nicht.

Mti5RoxLi


Bedeutet das jetzt, daß Brot (auch ggf. industriell gefertigtes) nicht so ungesund ist, wie es gerade hingestellt wird?

:)z

HMermselixna


Warum blätterst du nicht einfach zurück und liest dir die Argumentation mit Links einfach durch?

Erwartest du, dass jetzt alle ihre Argumente für und wieder noch mal extra für jeden 'Späteinsteiger' wiederholen? Es steht doch alles schon da ;-) , einfach nur lesen, meistens reicht auch überfliegen *:) ;-D .

s$üßerFKäfexr


Das hab ich doch gemacht, aber es steht immer nur von Müll im Brot und ähnlichem da. Und Links mag ich eigentlich nicht, da bin ich vorsichtig. Die transportieren einen manchmal auf ganz merkwürdige Seiten.

Aber klar, ich kann natürlich auch selber googlen. Nur ist es doch nicht schwer, für jemanden, der weiss, was an Brot so schlecht ist, da kurz und bündig aufzuschreiben, oder?

b_eetlegjuipce21


Man weiß halt nicht was im Industriebrot so drin ist, aber sobald man das weiß, indem man selbst backt oder nem Bäcker traut, ist daran genauso viel ungesundes wie an Nudeln oder ner Kartoffel ^^

Nicht zwingend lebensnotwendig, aber wenn es schmeckt sicherlich völlig unbedenklich, ich glaub sonst wäre Europa heute ausgerottet...

PS: mich stört ja das wort "ausschleichen"... das klingt wie das Abstand nehmen von ner süchtigmachenden Droge oder eines Medikamentes...

Wenn es nicht schmeckt esse ich es nicht. Punkt.

Wenn es schmeckt, dann esse ich es.

Und wenn ich irgendwas meine im Brot nicht zu vertragen es aber gern esse, dann versuch ich herauszufinden welche Komponente es sein kann und die kann man dann meiden.

Wie bei allen Allergien / unverträglichkeiten etc.

H7ermelxina


Also kurz und knapp: Brot – auch aus Bäckereien – ist in den meisten Fällen ein industriell hergestelltes Lebensmittel (Fertigbackmischung mit vielen Zusätzen); mit den gleichen Vor- und Nachteilen wie andere 'Industrie-Fertignahrung'.

Wer ein wirkliches Naturprodukt haben will, muss es entweder teuer bezahlen in Bio- oder Spezialbäckereien oder eben selber backen.

Industriebrot ist nicht giftig, aber auch nicht so urgesund und natürlich, wie es uns die Werbung gerne suggeriert.

suüße/rKäxfer


hm ":/ - also wenn ich jetzt Brot kaufen möchte (lebe in einer Kleinstadt) dann habe ich quasi nicht viel Möglichkeiten.

- Supermarkt (entweder abgepackt - das mag ich gar nicht - oder das, was sie aus Rohlingen dort backen)

- Bäckerei - die eigentlich auch nicht mehr wirklich viel selber machen, sondern auch geliefert bekommen. Ich kann aber eine Liste einsehen, was alles drin ist.

- Markt - aber der Bäcker auf dem Markt ist an sich der gleiche, wie die Bäckerei

- selber backen - bedeutet dann aber auch alles selber mischen - also (reines) Mehl, Schrot oder Körner, Backtriebmittel (wobei hier wohl dann recht schnell wieder die Chemie dabei ist) - Neben Arbeit und Zeit muss man also auch gute Qellen haben

**********************

Ich mag im Augenblick sehr gerne Knäckebrot, greife da auch zu Marken, die ein wenig teurer sind, aber nicht vom Bäcker oder aus dem Bioladen, sondern eher das Mittelfeld.

Glaube aber nicht, daß dies gesünder von den Inhaltstoffen ist, als normales Brot, ich mag es im Augenblick einfach nur lieber.

sFüßqerK>äfe'r


Achso, Danke Hermelina x:) @:)

bqeetle|juicex21


Du kannst auch einfach normales Brot essen weil du sicher auch sonstige Nahrungsmittel isst die industriell verarbeitet oder manipuliert sind. Ungesund sind sie deswegen längst nicht, manche vertragen halt etwas nicht... man sollte sich nur von dem Gedanken verabschieden, dass Bäckerbrot vollkommen natürlich ist und nur Mehl wasser und Sauerteig enthält.

S>unflow}er_7x3


Glaube aber nicht, daß dies gesünder von den Inhaltstoffen ist, als normales Brot, ich mag es im Augenblick einfach nur lieber.

Aber für die Brotphobiker ist es genauso böse. ;-)

Med1 ist die wahrscheinlich größte Ansammlung von Ernährungsoptimierern, Nebenwirkungsphobikern und Vergiftungshypochondern im deutschsprachigen Internet. Wenn also die Gedanken vorwiegend um diese Themen kreisen, dann gibt ers schon mal die eine oder andere merkwürdige Kopfgeburt.

Klasse formuliert!

s{üLßer{Käfexr


Oh Weiha - und ich liebe es, ganz frisches Brot, mit Butter und Salz - hm legga

Manchmal schaffe ich es noch nicht mal bis zur Kasse im Lidl. Da stehe ich noch an der brotmaschine und bin beim einpacken, da landet schon das Käntchen im Mund.

Also nein - dieses pöse pöse Brot

E_bbuFs@chkwa


Bei uns hat man im Lidl leider keine Möglichkeit, das Brot zu schneiden...

s üßerKdäfer


Oh - und ich finde das so praktisch. Die ganze Krümelei bleibt im Laden. Mein Hausmann schimpft nicht mehr und alle sind glücklich.

Ich weiss jetzt nicht, wie gesund oder ungesund das Brot bei Lidl ist. Schmecken tut es jedenfalls.

Und ich glaube man darf eigentlich alle lebensmittel essen, solange man im Rahmen bleibt und ausgewogen zusammenstellt.

Meine Männer zu Hause (40 und 17) essen definitiv zu viel Fleisch und zu wenig Obst und Gemüse. Ich esse meist zuwenig Fleisch. Habe daher auch schon Theater mit bestimmten B Vitaminen bekommen.

Also immer eine Frage der Zusammenstellung.

DNer Zkleine_ EPrixnz


Industriebrot ist nicht giftig, aber auch nicht so urgesund und natürlich, wie es uns die Werbung gerne suggeriert.

Gabs da nicht vorgestern im TV nicht so einen Beitrag über Industriebrot ]:D

szüße@rKäxfer


weißt du noch den sender und den titel?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH