» »

Energy Drinks-Ab wie vielen Jahren?

G[eratixuzu hat die Diskussion gestartet


Aus irgendeinem Grund sind Energy Drinks in meiner Klasse sehr beliebt. Ich habe bis jetzt insgesamt 2 getrunken. Sie schmecken mir zwar gut, aber ich weiß nicht ab welchem Alter Energy Drinks erlaubt sind. Ich habe irgendwann gehört, dass die Deutsch Regierung ab 18 Jahren freigeben wollten, aber bis jetzt habe ich nicht mitbekommen ob sie das jetzt wirklich sind oder ab wie vielen Jahren Energy Drinks freigegeben sind. Wäre froh wenn ihr mir da weiter helfen könntet. Danke schon mal im voraus

Antworten
D2ie_P aulxa


Im Edeka bei uns steht ein großes Schild "Ab 16Jahre"...

IN anderen Geschäften steht nix... ":/

HBase


Die Dinger sind ohne Altersbeschränkung (leider, mein Sohn findet die auch toll %-| ). Wenn Edeka die nicht verkauft, gehen die Kids halt zu Rewe oder wo auch immer hin %-|

WDatWerflxy


Gesund ist es sowieso nicht, aber auf Koffein gibt es keine Altersbeschränkung. Kinder dürfen auch Cola oder Kaffee trinken – laut Gesetz jedenfalls. ;-)

FtennNiwisxe


Ganz einfache Regelung bei koffeinhaltigen Getränken: Am besten so spät wie möglich damit anfangen, sei es mit Energy-drinks, Cola oder Kaffee. Wenn's nur um den Geschmack geht gibt'S bestimmt jede Menge anderer Getränke, die einen besser tun und auch natürlicher schmecken!

N&oNamxe93


Ich habe nur irgendwann über eine Studie gelesen (weiß leider nicht mehr wo...:/ ),dass der regelmäßige Konsum.von Energydrinks im.Kindes und Jzgendalter später häufig zu Alkoholsucht wird. Ich persönlich mag sie,trinke es aber äußerst selten.vll 4mal im jahr

bvme&d


Ich tendiere zu "nicht trinken".

Man braucht sie nicht, sie sind in größeren Mengen wahrscheinlich nicht gesundheitsfördernd.

Sie werden nur getrunken, weil es "hipp" ist, weil man "dabei sein will" und weil es ein paar Minunten "high" macht ... %:|

Und den körperlichen Zusammenbruch schieben sie auch nur ein paar Minuten hinaus, dafür ist der "Zusammenklapps" dann eben stärker (boah, da hat man was davon ...)

Ich finde es sehr sehr stark und selbstbewusst, wenn man sagt: "nee, E-Drink, brauch ich nicht, ich nehme jetzt mal ein Wasser, Cola, Fanta" *:)

Mit Sicherheit ist man dann noch wach, wenn die anderen "abklappen" zzz

lg.

G1ePhtj)amalgUarnichxt


Mit 12, 13 habe ich en masse von dieser Red-Bull Nachmache in mich gekippt, die es bei Aldi (glaube war Aldi..irgendein Discounter jedenfalls) gab. Ich denke nicht, dass es mir geschadet hat. Aber heute würde ich das Zeug nie wieder trinken. Allein dieser ekelig-süße Geruch...uaahh..

Vom Koffein kam ich bis heute nicht mehr los (davon brauche ich viel, sonst bin ich wirklich wie narkotisiert, bekomme Kopfschmerzen, schlechte Laune..). Empfehlen würde ich es auch nicht, und wenn, dann würde ich mir heute im Nachhinein, so gerne ich es auch tränke, eine Grenze setzen (nicht mehr als eine Dose pro Woche oder so, eben irgendeinen Grundsatz, der vertretbar ist, und den iich dann aber konsequent auch nicht überschreiten würde).

bbmxed


Nur eine Grenze setzen ... das wird nicht funktionieren.

Wenn überhaupt, dann muss derjenige, der sich beschränkt bzw. garnichts davon trinkt, zumindest für sich moralisch irgendwie was davon haben ... ":/

GJeratqiuzu


Danke für die Hilfe :)=

Ich trinke sie nicht, oder wenn später. Bis dahin heißt es: Abwarten und Tee trinken :)D Das in der Tasse ist ab sofort Tee

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH