» »

Bulimische Anorexie

b*abb$elsaabb#el hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kann mir jemand erklären, warum man physiologisch gesehen bei der bulimischen Anorexie mehr abnimmt bzw schneller abnimmt als bei der "normalen" Anorexie?

Antworten
L[iebe`lieb


Hallo

Wahrscheinlich weil die Menschen die unter einer bulimischen Anorexie leiden die wenige Nahrung die sie zusich genommen haben erbrechen und die, die an anorexie leiden es nicht tun ?

Sicher bin ich mir nicht ...wäre aber irgendwie logisch da es ja bei der bulimie darum geht zu erbrechen und bei anorexie so wenig wie möglich zu essen ....

b9ab\belIsaXbbxel


ich meine, jetzt, wenn jemand erbricht was er/sie isst im Vergleich zu jemandem der es gar nicht er isst. Also wenn die nicht aufgenommen und die "aufgenommen" und dann erbrochenen Kalorien gleich sind.

Eigentlich müsste es doch eher so sein, dass man beim Übergeben nicht alles wieder los wird und dann eher weniger abnimmt als jemand der die Kalorien gar nicht erst aufnimmt, aber es scheint ja andersherum zu sein, was ich nicht verstehe.

LIieb)elxieb


ja da hast du recht das oft nicht alles ausgebrochen wird ABER

Wenn man an Anorexie leidet isst man ja trotdem (auch wenn es nur wenig ist).geht man davon aus das einer mit bulimischen Anorexie genauso viel isst wie einer mit Anorexie bzw das selbe ...nimmt der mit bulimischen Anorexie schneller ab da ja das wenig gegessene ausgebrochen wird.

ist nur eine These....so genau weiß ich es wie gesagt nicht ....

k^amirkaze


warum man physiologisch gesehen bei der bulimischen Anorexie mehr abnimmt bzw schneller abnimmt als bei der "normalen" Anorexie?

Ist das überhaupt so?

HKeIrman_lthe_Gexrman


Ich hoffe, Du willst das nicht wissen, um möglichst schnell abzunehmen.

Scunflo*we/rx_73


Es ist NICHT pauschal so! Sondern in jedem Einzelfall anders.

Was EINDEUTIG bekannt ist: Diese Form der Magersucht ist viel gefährlicher als die mit reinem Nichtessen. Weil durch das Erbrechen der Körper massiv leidet und dementsprechend die Folgeschäden dramatischer sind: Neben dem Problemen aufgr. des Mangelns kommen die Probleme durch das Erbrechen hinzu: Zähne kaputt, Speiseröhre – und häufigerer Tod durch Herzprobleme aufgr. Elektrolytungleichgewicht.

GNehtj}a4mal@garpnicht


Das zum Einen, dazu kommt aber, dann selbst, wenn das Essen gar nicht geschluckt, sondern nach dem Kauen direkt wieder weggespuckt würde, dennoch etwas aufgenommen wird. Erstens fließt mit dem Speichel immer etwas in den Magen, zweitens (und daher denke ich, dass Bulimiker, egal, wie viel sie erbrechen, immer doch noch "etwas mehr" intus haben, als die, die gar nicht essen) werden manche Kohlenhydrate bereits beim Kauen/vom Speichel so verwertet, dass sie aufgenommen werden können.

bQabbelJsnabbkexl


Ist das überhaupt so?

Aus eigener Erfahrung kann ich für mich sagen ja.

Ich hoffe, Du willst das nicht wissen, um möglichst schnell abzunehmen.

Nein.

...denke ich, dass Bulimiker, egal, wie viel sie erbrechen, immer doch noch "etwas mehr" intus haben, als die, die gar nicht essen) werden manche Kohlenhydrate bereits beim Kauen/vom Speichel so verwertet, dass sie aufgenommen werden können.

Gehtjamalgarnicht

Deswegen wundert mich die Tatsache ja auch so sehr.

sGchn6ecke1x985


Des Rätsels Lösung ist ganz einfach:

Bulimie wird ja als Fress-Brechsucht bezeichnet. Das heißt, die Betroffenen schaufeln erstmal Unmengen an Kalorien an sich rein, um diese dann (teilweise) durch Erbrechen wieder loszuwerden.

Deswegen sind Bulimiker nicht zwangsläufig untergewichtig, viele sind sogar normal- bis übergewichtig.

Bulimische Anorexie bedeutet aber, dass vorher keine Kalorienberge reingefuttert wurden, sondern dass die Mini-Mengen, die ein Anorektiker isst, auch noch rauskommen. Will heißen: Die "behaltenen" Kalorien gehen gegen Null.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH