» »

Allergie im Zusammenhang mit alkoholischen Getränken

AgBC2 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

bei mir wurde kürzlich eine Mandel-Allergie festgestellt. Da bei allen Nahrungsmitteln Allergikerhinweise zu finden sind, ist es ja nicht schwer diese weg zu lassen. Nun hätt mich aber interessiert, wie das bei alkoholischen Getränken ist. Hier finden sich ja keine aufgeführten Inhaltsstoffe, sondern nur Sätze wie: "...sowie einen angenehmen Nachklang von Mandeln..." (Beispiel Bacardi).

Wie ist das nun mit diesen Inhaltsstoffen? Woher weiss man in welchem Alkohol / Rum welche "Zutaten" verwendet werden?

Würde mich über Erfahrungsberichte freuen :-)

Liebe Grüße

Antworten
Scmilxli2


Eigentlich müssen ja alle Inhaltsstoffe kenntlich gemacht werden. Vor allem diejenigen, die häufig vorkommen wie Nüsse, Milch, Schalentiere, Senf, Sellerie, Soja.

Also einfach mal immer alles umdrehen und draufgucken.

Und ich denke mir, wenn so Sprüche kommen wie "Nachklang von Mandeln", dann versucht man eher, den Geschmack zu beschreiben. Es heißt ja auch oft bei Käse, ein "nussiger Geschmack", obwohl keine Nüsse drin sind.

AhBCx2


Erstmal danke für die Antwort :-)

Leider scheint das bei Alkohol nicht der Fall zu sein, dass die Inhaltsstoffe gekennzeichnet werden müssen...

Das war aber auch mein Gedanke, dass da nur der Geschmack beschrieben wird, aber kann man sich da sicher sein? Denn es gibt ja tatsächlich Rumsorten bei denen Nüsse enthalten sind. Und ausprobieren wäre in dem Fall wohl nicht so toll ":/

S7chli,tzaug|ex67


Weine haben beispielsweise auch so ein umfangreiches Bouquet. Nach Cassis, schwebenden Erdbeeren im Nachklang oder sonst toll klingend.

Nein, diese Sachen sind dann nicht enthalten.

Mandeln sind wohl eher in Backmischungen und Süßzeugs angesiedelt.

Und Mandelöl kann in Cremes enthalten sein.

Und ansonsten hilft ein Blick auf die Inhaltsstoffe.... Amaretto wird aus Mandeln hergestellt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH