» »

Gesundes Müsli selbst mischen

K{nacxks


Müsli muss für mich Rohkost sein, also ohne erhitzte oder industriell gefertigte Zutaten.

Gelegentlich schrote ich abends Roggen und Weizen mit der Kornmühle und gebe Wasser hinzu, das über Nacht einzieht. Morgens schneide ich einen halben Apfel, eine halbe Orange und eine halbe Banane klein. Dazu zwei, drei Teelöffel Olivenöl und wenn vorhanden frische Sahne.

Lecker, sättigend und mit wenig Zeitaufwand zubereitet.

Für mich gilt: Je mehr Zeit ich in die Zubereitung von Mahlzeiten stecke, desto unnatürlicher werden sie.

s!ugarl,ovxe


ich mach immer Haferflocken (zart) Weizenkeime, Leinsamen, Banane, 75% Frucht-Marmelade (meist Erdbeere), 0,1% Fett Joghurt + Obst des Tages (Erdbeeren, oder Kiwi, oder Apfel oder oder oder

PJeeKulexe


darf ich mal kurz ne Zwischenfrage stellen: ich habe noch Weizen als Keim (?) zu Hause, leider ohne Anleitung wie damit zu verfahren ist. Wie gebrauche ich die Weizenkörner? In Wasser einweichen? Und wie lange dann?

Müsli backen klingt echt lecker. Das habe ich mir jetzt mal für's Wochenende vorgenommen.

H3ermapn_t1he_Ge)rmxan


Auf jeden Fall: Frische Früchte! :-q

Geriebener Apfel, Banane, Trauben...

C8leo ,Edwards# v. Daxvonpoort


Die Frage wollte ich hier auch stellen, wie ich mein Müsli perfektionieren könnte ;-D, als ich Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Banane, Dinkelmilch, Dinkelflocken, etwas Leinsamen rein habe.

Und ichh finde es toll, dass noch jemand Apfelbeeren (oder eben Aronia) mag. x:) x:) x:) x:) x:) Ich liebe diese Beeren, vor allem aber im Teeeeeee. Sooooo lecker :-q

7`7ergr`e!is


ach man könnte noch alles frisch anbauen aber mir reicht es fertig, aber dafür mit mir bekannten Zutaten wie oben geschrieben

nIutHzername8x8


Hallo, ich hätte auch mal eine Frage dazu:

Ich frühstücke sehr gerne mit Müsli, allerdings bekomme ich sehr bald danach wieder totalen Heißhunger. Ich habe überlegt, dass es am Zucker liegen könnte. Mein Müsli von REWE hat (pro 100g) 54,8g Kohlenhydrate. davon 22g Zucker.

Ist damit der gewöhnliche Zucker gemeint, der bei der Produktion für besseren Geschmack beigemischt wird oder ist das Fruchtzucker, der bereits in den Früchten enthalten ist?

Was haltet ihr von den folgenden Zutaten für ein selbstgemischtes Müsli?

- Haferflocken

- Nüsse

- Trockenfrüchte

- fettarme Buttermilch

Geht das so in Ordnung? Sollte ich dabei auf etwas achten?

Mein primäres Ziel ist Gewichtsreduktion, selbstverständlich treibe ich auch regelmäßig Sport.

smu;garqlovxe


ich würde eher frisches obst, als trockenfrüchte nehmen, die haben deutlich weniger Zucker (bzw. mehr wasser ;-) ) Ansonsten find ich das ganze gut. (ausser dass ich Buttermilch nicht mag, aber das ist geschmackssache)

Wie siehts aus mit unterschiedlichen Getreidesorten? würde das ganze noch ein wenig abwechslungsreicher machen :)

sUuga4rlove


ich würde eher frisches obst, als trockenfrüchte nehmen, die haben deutlich weniger Zucker (bzw. mehr wasser ;-) ) Ansonsten find ich das ganze gut. (ausser dass ich Buttermilch nicht mag, aber das ist geschmackssache)

Wie siehts aus mit unterschiedlichen Getreidesorten? würde das ganze noch ein wenig abwechslungsreicher machen :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH