» »

Wie Eiweißbedarf decken?

cfolaPküsst0orangxe hat die Diskussion gestartet


Hallöchen,

ich kriegs einfach nicht hin meinen Eiweißbedarf zu decken.

In so einem Ernährungsbüchlein habe ich gelesen, dass der Eiweißbedarf gedeckt ist, wenn keine Abdrücke vom Gummibund der Socken mehr vorhanden sind. Das würde ich gerne erreichen. Auch weil ich Kraftsport betreibe.

Laut einem Rechner brauche ich 87 gramm Eiweiß pro Tag. Und ich weiß beim besten Willen nicht, wie ich die zusammenkriegen soll. Jeden Tag Fisch und/oder Geflügel zu essen kann ich mir nicht leisten. Zudem hab ich gar nicht so viel Hunger, um 87 gramm Eiweiß zu mir nehmen zu können.

Magerquark wäre eine Lösung, aber jeden Tag en 500 gramm Päckchen reinziehen. Bitte nicht... :-X

Heute war ich den ganzen Tag unterwegs, aber mein Hunger hielt sich trotzdem in Grenzen. Ich hatte ein Vorstellungsgespräch,deshalb aß ich zum Frühstück ein Kindercountry (mir ist schlecht davon geworden :-X ), einfach damit ich was im Magen habe. Zu Mittag habe ich einen kleinen Salat mit Mais und Joghurtsoße gegessen (das waren wirklich nur ein paar Blättchen und ein paar Körner Mais), dann überkam mich der Hunger und ich hab ein Matjesbrötchen gegessen, zu Abend habe ich ein Brathähnchen geholt. Jetzt ist mir schlecht, weil ich mir fast das ganze Ding reingezogen habe... hab nämlich die Keule meinem Papa gelassen. Es gab Zeiten, da konnt ich locker zwei davon essen. Wahrscheinlich kann ich das auch bald wieder, meine Stimmungsschwankungen haben sich vermutlich zu Appetitsschwankungen umgewandelt.

Ich hab halt darauf geachtet eiweißreich zu essen.

Ich weiß, dass es nicht sonderlich gesund ist, was ich heute gegessen habe, aber immerhin bin ich kalorienmäßig noch gut unter meinem Grundumsatz.

Ich weiß nicht wie ich meinen Eiweißbedarf decken soll. Shakes haben verhältnismäßig auch wenig Eiweiß. Und so viel essen kann ich gar nicht, dass ich auf die 87 gramm Eiweißgehalt komme...

Käse und so mag ich auch nicht sonderlich, also so pur zum Abendessen? Nein danke...

Habt ihr Ideen, wie man billig und lecker seinen Eiweißbedarf decken kann?

Antworten
cRolakübsstor6ange


P.S. Also es ist nicht so, dass ich low-carb esse, sondern ich achte schon darauf, dass ich meinen Kohlenhydratbedarf auch gedeckt bekomme...

C!o^lchi~cin


dass der Eiweißbedarf gedeckt ist, wenn keine Abdrücke vom Gummibund der Socken mehr vorhanden sind.

Hä? Ob man Abdrück hat und wie lang hängt eher von Wasser im gewebe ab (und davon wie eng die Socken sind ;-D)

Magerquark kann man super aufpeppen mit Beeren und anderem Obst, oder Nüssen / Kernen oder auch herzhaft mit Kräutern und etwas Salz und dann zu Gemüse futtern.

Andere quellen wären zBsp Hüttenkäse, Joghurt, Eier... Tofu, Bohnen (Hülsenfrüchte), Linsen...

crolakPüss?toranxge


[[http://www.gfe-ev.de/seiten/publics/rubriken/gfe_post_0104.pdf Quelle]] ;-) nicht die direkte ;-) ^^

S*telldax80


Schau mal da

[[http://www.galerie-barbarossa.de/makrobiotik/tabellen/eiweiss.html]]

Ansonsten hab ich zwei Logi-Kochbücher. Da sind echt leckere eiweißreiche Rezepte drin...also falls du gerne selbst kochen möchtest, kann ich die empfehlen.

W=ater0flxy


Ob du Abdrücke bekommst, hängt wohl eher davon ab, wie eng deine Socken sind. ;-)

Überhaupt finde ich 87 g schon ziemlich viel angesetzt. Normal sagt man 1 g Eiweiß pro kg Körpergewicht (wie viel wiegst du?)- bei intensiv betriebenem Bodybuilding natürlich mehr. Aber eine gesunde Ernährung und einen gemäßigten Muskelaufbau kann man mit 1 g/kg KG gut bewerkstelligen.

Und das ist auch nicht so schwer zu erreichen. Nicht nur in Fleisch, Fisch und Milchprodukten sind Proteine enthalten, sondern auch in Gemüse, Getreide etc. Wenn du das alles mit einbeziehst und addierst, sehen die Zahlen schon ganz anders aus. 100 g Nudeln (trocken) beispielsweise enthalten auch schon 12 g Eiweiß.

Schau mal auf die Seite [[http://fddb.info/]] Dort kannst du dir ein Ernährungstagebuch anlegen (kostenlos) und sämtliche Artikel, die man so in einem Supermakt findet (ob eine einzelne Tomate, ein Fertigprodukt oder eine Durchschnittsschnitzel im Restaurant) sind in der Datenbank eingetragen. Damit kannst du super checken, ob deine Grund- und Teilumsätze abgedeckt sind und wie deine Ernährung prozentual zusammengesetzt ist, was die Makronährstoffe betrifft.

Insgesamt musst du, wenn du viele Proteine zu dir nehmen willst, natürlich wo anders zurückstecken – denn wie du schon sagst, so viel kann man sonst nicht essen. Rein Mengenmäßig.

Goeht@ja%malogarnxicht


Warum genau achtest du so akribisch aufs Eiweiß? ":/

c^ronxo


Ich weiß ja nicht wieviel du wiegst, aber ich denke auch, dass das etwas viel ist.

Ich wiege z.B. momentan 86 kg, nehme im Schnitt 80-100g Eiweiß zu mir, treibe viel Sport (Krafttraining und Ausdauer) und baue dabei noch ordentlich Muskulatur auf.

Ich ernähre mich übrigens vegan und kann mir nicht erklären, warum du denkst, du müsstest jeden Tag Fleisch/Fisch/Quark essen um deinen Eiweißbedarf zu decken. Über pflanzliche Nahrung kommt weit mehr Eiweiß zusammen als man denkt.

sZup(ermomx64


Wenn man Sport treibt kann man auch locker bis zu 2 g Eiweiß pro kg Gewicht essen – vorausgesetzt, die Nieren sind nicht krank und man trinkt genug Wasser.

Ich zähle meins nicht, aber ich komme locker auf 1,5 g/ kg – und wiege 52 kg. Ich esse LOGI – seit 7 Jahren.

Früh:

250 g Quark 40% mit Nüssen und Obst

Mittag Büro z.B.:

Omelette aus 3 Eiern mit Schinkenwürfeln und Tomaten

Abends zu Hause:

Fleisch oder Fisch mit viel Gemüse

Alternativ Gemüseauflauf mit Ei, Sahne und Käse oder Salat mit Käse und Ei oder .....

Zwischendruch nochmal ein Stück Obst mit einer Handvoll Walnüssen

Und direkt nach dem Kraft-Sport trinke ich auch mal einen Whey Protein Shake.

w8isem!an8x6


Shakes haben verhältnismäßig auch wenig Eiweiß.

ein shake mit 25g (hochwertigem!!) pulver hat 20g eiweiß... wenig is anders

ansonsten frühstücke ich jeden tag 3 rühreier, mittags in der arbeit gibts 200g körnigen frischkäse und abends irgendwas fleischartiges...

an nem trainigstag auch nochn shake dazu...

so komme ich auf meine 2g/kg eiweiß am tag

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH