» »

Zitronensaft und Zuckergehalt

S{auerdgurkxe


Wenn Du wie gewohnt Zitronensaft getrunken hast, dann muss Dein Blutzuckerspiegel auch wie gewohnt sein.

Ich hatte da nicht immer kurz zuvor Zitronensaft getrunken, zählt das? Die Frage meine ich ernst, weil ich nicht viel Ahnung davon habe, wie das mit dem Blutzucker ist. Ich habe mich etwas über google durchgelesen, aber das Verhältnis mit dem Zitronen wird da nicht genügend erklärt. Deshalb habe ich diesen Faden eröffnet.

SKauer$gurxke


Und ja, längst habe ich festgestellt, dass der Teller, auf dem ich die Zitronen geschnitten habe und den ich über Nacht nicht abgewaschen habe, dann immer sehr verklebt und nicht mit dem ersten Wisch zu reinigen war.

s{chn eck5e1'985


Als Diabetiker sollte man sich aber schon mit dem Zucker auskennen... ":/

B{enetHton


Ich denke dass Zitronen deswegen so extrem sauer schmecken wegen des hohen zitroneneigenen Ascorbinsäuregehalts (der, der kein Vitamin C ist)

Hmm, ich ging bisher davon aus, dass die Zitronen wegen Zitronensäure so sauer schmecken. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH