» »

Eiweißvergiftung?

KIat2hi_x9 hat die Diskussion gestartet


Abend zusammen :-)

Also mein Problem ist folgendes: Von Sonntag bis gestern war mir fast durchgehend übel und und ich war am reiern wie sonst was. Ist ja weiter nicht schlimm nur ist das jetzt schon das zweite mal in 2 Wochen :-/

Mir wurde von mehreren Freunden schon gesagt, dass das bestimmt eine Eiweißvergiftung war, was ich jedoch nicht richtig glaube. Ich ernähre mich zwar fast ausschließlich von proteinreicher Nahrung (in Kombination mit Ausdauer und ein wenig Krafttrining im Studio), aber das mache ich mitlerweile über 2 Jahre schon so! Deswegen kann das doch daran schlecht liegen und außerdem esse ich eigentlich relativ wenig ":/

Naja den weg zum Doc spar ich mir erstmal, aber hat hier vielleicht jemand Erfahrung damit und könnte mir sagen, ob sich das nach einer Eiweißvergiftung anhört?

Danke schonmal für die Vorraus :-)

Antworten
Hyappy\ Banaxna


Wie ernährst du dich denn? Zu viel Eiweiß soll wirklich schädlich für den Körper. Das soll angeblich die Nieren schädigen. Ob es stimmt weiß ich nicht.^^ Ich denke aber mal deine Übelkeit kommt von bestimmten Lebensmitteln. Welche das sind musst du heraus finden. Das ist leider nicht so leicht, da auch Lebensmittel die man immer problemlos vertragen hat, plötzlich solche Probleme machen können.

Ansonsten würde ich noch an eine Schwangerschaft denken. :=o Oder verschleppter Magen-Darm-Virus.

nBajankag*uxt


Wie viel ist "relativ wenig", und wie viel trinkst du dazu?

Momentan sind auch jede Menge Viren im Umlauf, das kann auch einer gewesen sein.

Kcath<i_9


@ Happy Banana

Zu meiner Ernährung: Ich trinke sehr viel (um die 2l am Tag), ansonsten stehen sehr oft auf meinem Spieseplan Salat, Brot mit magerer Wurst, generell auch mal mageres Fleisch, Müsli (mit magerer Milch) und Proteinshakes. Der Rest variiert halt immer..

Na toll wie soll ich denn herausfinden welche Lebensmittel bei mir auf einmal Übelkeit auslösen.. %:|

Schwangerschaft halte ich für unwahrscheinlich, da ich die Pille nehme und auch noch nie Probleme hatte.

@ najanagut

An fester Nahrung esse ich am Tag glaub ich nicht mal ein Kilo. Wie viel genau kann ich dir aber auch nicht sagen, ist jetzt nur so geschätzt.

H*appy% 8Banaxna


Schreibe dochmal auf wann du was isst.

Und zu den Lebensmitteln: Hast du vor den jeweilige Kotz-Attacken bestimmte Sachen gegessen?

K#ath-i_9


Morgens starte ich meistens mit Müsli bzw. Brot. Nachmittags eine warme Mahlzeit und Spätnachmittags bzw. Abends keine Kohlenhydrate mehr, also nur Obst, Gemüse, Shake... Aber wie gesagt ich hab keinen festen Ernährungsplan, viel ändert sich auch.

Puh, ich wüsste gerad echt nichts bestimmtes, was ich vor den Kotz Attacken gegessen hab ":/

Wobei die erste jetzt auch schon gute 2 Wochen her ist :-/

AUhorknblkaqtt


Niemand hier weiß, ob nicht vielleicht ein VIrus verantwortlich war. Und vielleicht wurde daraufhin wieder zu früh gegessen oder das Falsche.

Ich würde nach einer Kotzeritis erst mal vorsichtig mit Süppchen hantieren, dazu Kamillentee etc, bevor es wieder zur Sache geht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH