» »

Zucchini bitter gegessen – Angst vor Vergiftung (Cucurbitacin)

M:argarQete MDomrösxe


VORSICHT! Cucurbitacin! Man sollte auf keinen Fall bittere Zucchini oder andere Kürbisarten die bitter schmecken verzehren. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn man von Freunden und Nachbarn große Exemplare geschenkt bekommt. Vorher probieren (roh) und weg damit, wenn's bitter schmeckt. Zucchini sollten nur 20 -30 cm lang sein, wenn man sie erntet.

Aber das eigentliche Problem sind solche Früchte, die von Pflanzen stammen, die sich mit den giftigen Zierkürbispflanzen im Garten gekreuzt haben. Das lässt sich im Freien beim Hobbygärtnern nicht verhindern und wenn man dann aus den selbstgezogenen Kernen eine neue Pflanze züchtet ....

Über diese unbeabsichtigte Kreuzung essbarer und giftiger Kürbisarten (Zucchini gehört zu den Kürbisgewächsen) kann man genug Einträge im Netz finden.

HISTAMININTOLERANZ! Menschen mit einer Histamin-Unverträglichkeit sind besonders empfindlich und reagieren stark auf den bitter schmeckenden Stoff Cucurbitacin. Schwindel, Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Blähungen sind die leichten Beschwerden. Es kann jedoch auch zur schweren Migräneattacke und anderen heftigen Vergiftungssymptomen kommen. Kinder, ältere Menschen oder anderweitig geschwächte Personen sind besonders gefährdet bei einer Vergiftung mit Cucurbitacin. Die aufgenommene Menge, die über den Tag und auf mehrere Gerichte mit Zucchini, Kürbissen und Melonen verteilt verzehrt wird ist ausschlaggebend für den Grad der Vergiftung.

Es ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, wenn man eine Vergiftung durch bittere Zucchini hat. Notfalls ist bei schlimmeren Beschwerden ein Arzt aufzusuchen.

WCat0er{fxly


Meiner Erinnerung nach waren Zucchini früher, als ich Kind war, immer leicht bitter. Wurden die Bitterstoffe nicht erst "kürzlich" dort rausgezüchtet? ":/

mBn exf


Na gut, dann lass ich es mir künftig mit VORSICHT! schmecken.

Totale Übertreibung.

S@chlXitziauge6x7


Aber das eigentliche Problem sind solche Früchte, die von Pflanzen stammen, die sich mit den giftigen Zierkürbispflanzen im Garten gekreuzt haben. Das lässt sich im Freien beim Hobbygärtnern nicht verhindern und wenn man dann aus den selbstgezogenen Kernen eine neue Pflanze züchtet ....

Jibbet aba Samen im Laden zu kaufen, da kommt dat also jar nicht erst inne Tüte, von daher jibbet dat auch keine bitteren Dinger. Ist mir in in letzten 30 Jahren nicht einmal vorgekommen....

yxeahy%eahyRekaxh


Es stimmt tatsächlich. Vor gut 2 Wochen habe ich mir eine Gemüsesuppe gekocht, die etwas bitter geschmeckt hat. Leider habe ich mir nichts dabei gedacht und munter weiter gegessen. Nach ca. 9 Stunden bekam ich Durchfall und ein starkes Magengrummeln. Es ist also wirklich was dran, allerdings war es nicht ganz so schlimm wie oben beschrieben. Der Durchfall hielt gut eine Woche an, wobei er sich aber auch mit jedem Tag wieder verfestigte. Ich habe darauf geachtet bekömmliche Speisen zu essen, da das Pflanzengift gezielt die Magenschleimhaut angreift. Außerdem habe ich jede Menge Wasser getrunken um alles so schnell wie möglich rauszuspülen.

Zucchini mit bittere Geschmack also unbedingt wegwerfen, hat man sie aber bereits gegessen sollte man trotzdem nicht immer vom Schlimmsten Fall ausgehen. Ich konnte die Beschwerden noch selber in den Griff kriegen und konnte trotzdem normal weiterleben! Wen es allerdings noch schlimmer getroffen hat, der sollte unbedingt zum Arzt geben.

Ich schreibe dies, weil ich in dieser Zeit das Internet gründlich nach Erfahrungsberichten durchsucht habe. Allerdings findet man immer nur den Hinweis die Zucchini einfach nicht zu essen :-D Ich hoffe, dass mein Beitrag Leuten die ebenfalls nicht so clever waren wie ich ein wenig weiterhelfen kann! :)

Gute Besserung

N\ovEa 201x4


Hm – ich ergötze mich seit Tagen an meinen reifen Zieräpfelchen, die ich mit ihrem herbsäuerlichen Geschmack richtig genieße; einer Kreuzung zwischen Kirsche und Apfel. Obwohl im Internet vor dem Verzehr mit (winzigstem) Kerngehäuse gewarnt wird: es enthalte Blausäure, habe ich sie mit Stumpf und Stiel verputzt.

Ich lebe noch, hatte keinerlei Beschwerden, auch nicht nach dem Essen zweier Hände voll auf einmal. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH