» »

10in2 - Abnehmfaden

aAnnal@idxa hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr lieben Leute

ich habe durch Med1 von 10in2 gehört und zuerst gedacht, dass es ja nichts für mich wäre. Ich habe eigentlich immer Hunger und konnte mir anfangs nicht recht vorstellen,einen Tag zu fasten. Ausprobieren wollte ich es vor genau einer Woche dennoch und siehe da, der 0er Tag macht mir nichts aus. Klar, es ist manchmal hart, besonders abends, aber mir fällt es sehr viel leichter, als über den Tag weniger zu essen.

Das überraschendste für mich aber war, dass sich mein Hunger am 1 Tag wirklich verringert. Zuerst dachte ich, dass ich nach einem 0er Tag richtig reinhauen werde, so war es aber nicht :-)

Ich suche Leute die mitmachen und ihre Erfahrungen posten. Und ich suche keinen, der es mir ausredet ]:D Ich habe mich damit auseinandergesetzt und mich zu 100% dafür entschieden und bisher komme ich super damit klar.

Ich werde mich ein Mal die Woche wiegen.

Alter: 25

Größe: 1,69

Ausgangsgewicht: 68,4 Kg

20.04. : 66,0

Antworten
kbnusffelcDhen2x3


Hallo :)

Das klingt ja echt interessant :) Wäre gerne dabei :)

LG

LXilaLiOnxa


Ich suche Leute die mitmachen und ihre Erfahrungen posten.

Kenne jemanden, der es über einen relativ langen Zeitram gemacht, bzw. versucht hat. Endergebnis: natürliches Gefühl für Hunger bzw. satt-sein verloren, Stoffwechsel strapaziert, weiter zugenommen.

alnnalxida


@ Knuffelchen23

*:) Hast du denn schon Erfahrung mit 10in2? Oder würdest du erst anfangen? Wie viel wiegst du denn?

@ LilaLina

Ich möchte es aber nur etwa 3 Monate machen, danach an 0er Tagen langsam wieder steigern. Damit halten Tante + Cousine seit 3 Jahren das Gewicht und essen wieder jeden Tag (wenn auch weniger als vorher) *:)

aonnalxida


So, heute war mein Nuller Tag und was soll ich sagen, er war gut :-) Es ist natürlich ungewohnt, einen Tag nichts zu essen doch ich habe das Gefühl, dass der Körper sich mehr und mehr darauf einstellt. Getrunken habe ich 2,4 Liter ungesüßten Tee und einen Kaffee.

Ich habe zwar Hunger jetzt, freue mich dann aber auf mein Frühstück morgen. Geplant ist:

Morgens: 2 Brötchen, eines mit Camenbert und das andere mit Leberwurst :-q , dazu einen Milchkaffee und Weintrauben

Mittags: Kartoffeln mit Hühnchenfleisch und Gemüse und danach vielleicht ein Stück Kuchen bzw. ein Eis

Abends: Omelett mit Tomate und Schinken

Das Abendessen war gestern auch so geplant, aber ich hatte komischerweise einfach echt keinen Hunger mehr :-)

Bin auch gespannt, was die Waage morgens anzeigt

Ipo2retxh


Also ich hab das schon mal versucht und zu Anfang ging es ganz gut, dann fing es an zu nerven und mich wirklich einzuschränken. Außerdem wurde es mit der zeit immer schwerer. Zu Anfang war alles neu und spannend, da ging es ganz leicht, aber mit der zeit wurde doch der Hunger an den 0-Tagen immer größer und ich fing an schon geistig die Mahlzeiten für den nächsten Tag zu planen und hab da dementsprechend dann auch mehr gegessen. Bilanz: 3 Kilo verloren, die waren nach Ende aber natürlich auch schnell wieder drauf. Nichts, was man wirklich lange durchalten kann.

Inzwischen hab ich Kalorien gezählt und damit schon 7 Kilo verloren. Jetzt brauche ich nicht mehr zu zählen, nach 2 Monaten weiß man ungefähr, was man essen darf. Das geht fast von allein :-)

aznnal*iwda


Ich muss sagen, ich habe einfach nicht die Konsequenz, um weniger zu essen :|N Ich habe IMMER Hunger und kaum esse ich nur eine Minikleinigkeit, folgt der Rest :-/ Deswegen bin ich auch soo begeistert von den 0ern, nichts zu essen fällt mir bisher nicht schwer. Aber mal schauen, wie es weitergeht, man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben. Mir fällt nur einfach auf, dass ich mich sehr fit an den 0ern fühle und schon am dritten Einser einfach viel weniger Hunger hatte (am ersten noch gut geschaufelt |-o )

Aber ich denke, jeder muss sein eigenes Konzept finden. Freu mich für dich, dass es so gut klappt @:)

ainna5lidha


So, heute morgen gewogen, das war es 65,6 :-) Ich wiege mich nach den 0ern, natürlich weiß ich, dass da das Ergebnis leichter ausfällt, aber ich sehe ja den Unterschied zum letzten 0er (66,0)

Ich frühstücke gleich, muss aber sagen, dass mein Hunger sich komischerweise in Grenzen hält ]:D Mal schauen, wie viel ich schaffe ;-)

kNnuff}elchnen23


Hallo :)

Nein habe gar keine Erfahrungen damit und würde erst jetzt damit anfangen :)

Habe heute noch nichts gegessen! (Also heute mein 0er Tag)

Wie ist dein Tag bis jetzt verlaufen? Wie sieht es denn heute mit dem Essen aus, also hält es sich mit dem Hunger immer noch in Grenzen? :)

Ich muss sagen, bis jetzt fällt es mir auch nicht besonders schwer nichts zu essen! ....ist aber erst kurz nach 14 Uhr...und der Tag ist noch lange :) Ich bin jedoch optimistisch!

LG

kFnu4ffelc=hen23


p.s ich wiege momentan 64 kg! ;-)

RClmVmp


Ich kenne welche, die machen das schon seit nem halben Jahr und sind sehr zufrieden.

Aber wie immer, jeder muss für sich seinen passenden weg finden.

axnnalGidxa


@ Knuffelchen23

64 Kg bei was für einer Größe? Was ist dein Ziel?

Also bisher geht mein Tag super. Ich habe gefrühstückt und verspüre noch nicht sooo großen Hunger, werde aber so in einer Stunde was essen.Ich denke Kartoffel und Fleisch mit Salat (und zwar eine große Portion ]:D )

Das wirklich komische ist, ich bin sonst süchtig nach Süßem |-o Könnte jeden Tag eine Tafel Schokolade essen. Aber seit einiger Woche ist das Bedürfnis viel viel kleiner :-/ Komisch, aber es freut mich total. Vielleicht gönne ich mir aber nach dem Mittagessen ein Eis heute.

Ich fand den ersten Nuller nicht so schwer wie den zweiten, der dritte war wiederum am einfachsten

Was und wie viel trinkst du am Tag?

@ Rlmmp

Ich hoffe, dass es der richtige Weg für mich ist, aber ich kann mir definitiv vorstellen, dass noch einige Zeit durchzuziehen.

R]lmmxp


Das Problem ist ja, wie macht man danach weiter? Der Grund warum man überhaupt zugenommen hat, den muss man beseitigen, ansonsten kommt der Jojo oder man macht quasi auf Lebenszeit 2in10 oder WW oder sonstwas.

aCnn"alidxa


Zugenommen habe ich usprünglich, weil erst nach Jahren bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt wurde. Jetzt, nach einem Jahr, bin ich optimal eingestellt. Ich möchte danach nicht in alte Muster verfallen, sondern eben 10in2 langsam reduzieren und schauen, ob ich zunehme. Der Jojo Effekt ist zwar auch meine Befürchtung, aber ich denke ich kann ihn durch Kontrolle umgehen.

Ich mache ja erst seit einer Woche 10in2, vielleicht merke ich ja bald, dass es nicht das richtige für mich ist. Gerne würde ich es aber noch einige Monate durchziehen :-)

kCnuffeilchenx23


Bin nur 1,60 groß :/

Mein Ziel sind 58 Kg! Finde ich gut! Ich muss nicht dünner sein!

Na ich trinke relativ viel am Tag. Schon allein im Fitness trinke ich 1.5 Liter Wasser!

Am Tag verteilt trinke ich nochmal so einen Liter Wasser!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH