» »

Vegane Ernährung als Teenager?

RClmmxp


Sagen wir mal so, mit Fleisch ist es einfacher, warum nicht und wenn es sogar besser schmeckt, der soll es doch so machen und wem nicht, der halt anders.

Hauptsache ist erstmal, bewusste Ernährung ansich und der Umgang mit den Lebensmitteln(Verschwendung) damit ist schon viel geholfen.

K8atzenutoZbi


Genauso sehe ich es auch. Ich esse weniger Fleisch und dafür aus artgerechter Haltung. Ich habe es vegan mal versucht, aber das geht echt gar nicht. Dann lieber den guten Mittelweg.

komplett ohne nahrungsergänzungsmittel oder vitaminspritzen vom Arzt? :=o

Du haust auch immer gleich nur drauf, ohne dich über diese Form in Verbindung mit BB zu informieren. Das geht nämlich nicht in 10 Minuten.

H6one y_Bu_nny9x1


Also ist das ein "nein"? ;-) dementsprechend hab ich also recht, Ende des Plädoyers euer Ehren ]:D

SDap'ient


Veganer sind oft gesünder, als Leute, die Fleisch essen. (Bzw. einseitig essen)

leute, die fleisch essen sind auch oft gesünder, als mancher veganer. %-|

RLlmmxp


Keiner hat gesagt, es ist leicht als Veganer

Z>ykloxps


@ Honeybunny

ich schrieb über vegetarische Ernährung, nicht vegane. Mit letzterer habe ich mich zu wenig beschäftigt. Das Vegetarier häufiger Mangelerscheinungen haben als "Alleresser" ist doch wohl längst überholt. Aber ich will den Faden der TE nicht weiter beanspruchen ;-)

@ Rightnow

Ich stimme euch da voll zu und teile eure Bedenken, nichts desto trotz wollte ich versuchen die Frage der TE zu beantworten und dann sind wir wohl abgedriftet ;-)

H.onehy_BunKny91


Es ist auch nicht leicht als bewusster "allesesser", wenn man es konsequent macht.

Ich persönlich bestehe halt Zuhause und bei meinen Eltern auf Fleisch etc. mit einer bekannten Herkunft, wenn ich essen gehe geht das halt nicht immer - verzichten will ich persönlich eben nicht.

Dafür mach ich dann Abstriche in Sachen Kosmetik etc Und meide konsequent Makeup etc dass an Tieren getestet wird :-)

Aber ich denke wenn jeder zumindest ein bisschen auf sich guckt ist schon vielen geholfen :=o

H3oneyx_Bunny9x1


Zyklops

Da es hier aber um vegane und nicht vegetarische Ernährung geht ist es doch unwichtig was du über vegetarische Ernährung denkst - das ist ja nicht das Thema @:)

Die TE will ja komplett auf vegan umsteigen. ;-) und das ist - Vorallem nach der Vorgeschichte - nicht gesund :(v

E$hemaligepr Nu$tzer (#35x3655)


Da es hier aber um vegane und nicht vegetarische Ernährung geht ist es doch unwichtig was du über vegetarische Ernährung denkst - das ist ja nicht das Thema @:)

Es wurde aber zum Thema gemacht, weil es ein Kompromiss darstellen kann.

Die TE will ja komplett auf vegan umsteigen. ;-) und das ist - Vorallem nach der Vorgeschichte - nicht gesund :(v

Deshalb kam der Vorschlag mit der vegetarischen Ernährung

A@ng{ry Belaxver


Man kann mit veganer Ernährung auch gut zunehmen. Da die vegane Ernährung zur Zeit aber überwiegend wegen des Buches "Vegan for fit", im Zusammenhang mit "abnehmen", in den Medien ist, befürchte ich auch, dass die Beweggründe der TE damit zu tun haben könnten :-/

Ich nehme Vitamin B12 in Form von Zahnpasta zu mir (und natürlich über angereicherte Lebensmittel) und Eisen mittels Kräuterblut.

Hlo ney:_B!unnxy91


1abc

Das wurde Grade von dir aber sehr aus dem Zusammenhang gerissen ;-)

Es ging darum dass ich was zu VEGaNER Ernährung und Mängeln geschrieben habe und zyklops es auf vegetarische Ernährung bezog.

Mit Vorschlägen zur Ernährung hatte das jetzt nix zu tun, es war einfach nur ein Missverständnis zwischen mir und zyklops.

A]ngr>y Bexaver


Die TE will ja komplett auf vegan umsteigen. ;-) und das ist – Vorallem nach der Vorgeschichte – nicht gesund :(v

Doch....das ist gesund. Wenn man es richtig macht. Nach der Vorgeschichte allerdings, da geb ich dir recht, ist es auf jeden Fall kritisch zu betrachten.

HfoneyF_Bun`ny91


Doch....das ist gesund.

und das ist DEINE Ansicht :=o

Ich stimme dem leider nicht zu ;-)

Aber es kann ja jeder mit seinem Körper machen was er will, daher bringt da auch eine Diskussion eher wenig o:)

ZWykloFpxs


danke, 1abc, genauso hab ichs gemeint und verstanden! ;-)

Fleischliche Eiweiße liefern Vitamin B12, Folsäure, Vitamin D, Eisen, Calcium, Jod usw.

ABER wenn ich die Wahl hab zwischen einem Stück Fleisch aus guter Haltung und irgendwelchen nahrungsergänzungsmitteln weiß ich was ich meinem Körper lieber gebe

Aber da sind wir uns ja (zumindest größtenteils) einig ;-)

RLogderRab{bxit


Ich ernähre mich seit viele Jahren vegetarisch, seit ca. 2 Monaten weitgehend vegan. Mir geht es aktuell prima und meine Jogging-Leistungen sind seitdem besser denn je.

Man muss seine eigenen Entscheidungen für seine Ernährung treffen, aber diese Mangelerscheinungen-"Argument", was man immer wieder zu hören bekommt, nervt einfach.

Der TE würde ich raten, es erstmal vegetarisch zu versuchen, nicht wissen, ob das vielleicht schon der Fall ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH