» »

Ich nehme einfach nicht ab

IGamrBlCush2xme hat die Diskussion gestartet


Seit 5 Wochen bin ich dabei bis zu meiner Traumfigur abnehmen.

Dabei ist mir eigentlich relativ egal wie viel ich wiege,

denn ich habe festgestellt, dass das Gewicht zu wenig über die Figur/Proportionen aussagt.

Und dann gibt es ja noch diese Sache mit Muskel-ist-schwerer-als-Fett-Geschichte.

Von daher hängt mein "Schicksal" am Maßband ab. LoL.

Nun bin ich ganz fleißig dabei:

Ich treibe 3-6x die Woche Sport für 2-3(manchmal auch 4) Stunden im Fitnessstudio.

Mein Sportplan (aktuell) folgend aus:

Mo: 1h Zumba, 1h Step-Kurs, 1h Intervalltraining auf dem Crosstrainer

Di: 1h Zumba, 1h T-bo, 1h Intervalltraining auf dem Crosstrainer

Mi: 1h Zumba, 1h Bodyworkout, 1h Intervalltraining auf dem Crosstrainer, 1h T-bo

Fr: 1h Zumba, 1h Bodyworkout, 1h Intervalltraining auf dem Crosstrainer,

Sa: 1h Zumba, 1h Intervalltraining auf dem Crosstrainer,

So: 1h Zumba, 1h Bodyworkout, 1h Intervalltraining auf dem Crosstrainer

Hinzufügen sollte ich noch:

dass ich paar mal nicht dran gehalten habe.

In den 5 Wochen bin ich ingemsamt 6 Tage nicht hin gegangen.

T-Bo und den Bodyworkout mache ist erst seit 3 Wochen.

Krafttraining versuche ich jeden 2 Tag zu machen oder ich mache BBP

In der ersten Woche habe ich sogar Morgens für 20min gejoggt oder Bodyworkouts (20min) gemacht. Das wurde mir dann doch zu viel.

Aber nächste Woche will ich wieder damit Anfangen Morgens Sport zu treiben.

Bei der Ernährung war es dann doch etwas schwieriger.

Ich habe mich für die Low Carb-Ernährung entschieden,

da ich aber Vegetarierin bin ist schwierig für mich viel Eiweiß aufzunehmen.

So sieht meistens mein Essplan in der Woche aus:

Morgens

Soja-Natur-Jogurt (100g -200g) oder Speisequark

kleine Schüssel Salat mit Salakis light(käse), kleines Obst oder Gemüse-Toping (z.B.: Trauben oder Kirschtomaten) ohne Dressing (ich mag sowieso kein Dressing auf Salat)

Mittag

Salat, Suppe (meist klar), oder gedämpftes Kohlgemüse

Abends

Habe ich meistens kein Hunger, weil ich vom Sport total fertig bin.

Und wenn doch Salat ohne Dressing oder Soja-Natur-Jogurt.

(Zufrieden bin ich auch nicht wirklich damit, da es mir selbst zu einseitig erscheint)

Ich gönne mir 1 oder 2 mal die Woche etwas Normales, wie Veggi-Burger(nicht Mc ), Kuchen, Reis, Eis, Nudeln etc.

Bekomme ich heiß Hunger auf was süßes greife ist meistens zu Obst mit wenig Kohlenhydrate.

Meine Kalorien-aufnahme liegt zwischen 250 – max.1100

Ich trinke täglich Wasser bis zu knapp 3 Liter.

Zum Sport füge ich in meinem Getränk zusätzlich L-Carnitin hinzu.

Eigentlich müsste man jetzt meinen, dass sich was getan hat.

Ja, ich bin fitter geworden und das viele Sport macht mir Spaß,

Leider ist auch mein Busen kleiner geworden, (ich vermute, dass es von den Brust-Übungen kommt. :°( )

...Aber weder auf meinem Maßband noch auf der Wage hat sich was getan.

Irgendwas mache ich doch falsch oder ist mein Stoffwechsel einfach noch nicht richtig aktiv.

Nun Überlege ich mir für eine Woche eine Pause zu machen

und diese Kohlsuppen-diät/kur ausprobiere in der Woche.

Über mich

Ich bin 18 Jahre alt.

1,57m groß, wiege 54kilo(=Idealgewicht)

Maße: Hüfte 90cm, Unterbauch 78cm , Talie 65cm, Oberweite 81cm (war damals 87cm)

Trotzdem habe ich einen dicken Unterbauch und Schenkel unter denen ich schon viele Jahre leide.

Vor 2 Jahren wog ich 60 Kilo bei 1,56m, damals habe ich nur meine Ernährung umgestellt (die meiner Aktuellen sehr ähnlich ist) und in einem halben Jahr 10 kilo angenommen, mein Bauch(u. 75cm, t. 62,5cm) war dann ein wenig weg, sogar die Oberschenkel wirkten ein wenig schlanker.

Eigentlich dachte mit viel Sport würde sich es Beschleunigen und meinen Köper besser formen.

Wisst ihr vielleicht woran es liegen könnte, dass sich bei mir nichts tut?

Wie lange dauert es üblicherweise bis man eine Veränderung sieht?

Gibt es Tabletten die die Fettverbrennung beim und nach dem Sport unterstützen?

Gibt es andere Möglichkeiten besser... schneller abzunehmen.

Auf was sollte ich noch achten?

:-( Manchmal frage ich mich wirklich ob das ganze überhaupt was bringt.

Vielen dank für die guten Tipps

Antworten
MOi5lky_Je77


zu viel Sport, viel zu wenig Regenerationszeiten für den Körper!

Und bei dem Sportpensum isst du nur 250 bis 1100 Kalorien?!? :-o

ojeeeeeee du zerstörst deinen Stoffwechsel!

Hinterher wirst du massiv zunehmen, denn dein Leben lang kannst du nicht täglich 3 Stunden Sport treiben und so wenig essen. :-X

Mmartienschen


zu viel Sport, viel zu wenig Regenerationszeiten für den Körper!

Und bei dem Sportpensum isst du nur 250 bis 1100 Kalorien?!? :-o

ojeeeeeee du zerstörst deinen Stoffwechsel!

Echt mal! Hast Du von 0 auf 100 damit angefangen? Ich mein, ich mach auch viel Sport, aber ich mach halt auch schon Sport, seit ich ein kleines Kind bin. Wenn Du vorher eher nix gemacht hast, machst Du dich gerade ernsthaft kaputt. Noch schlimmer das mit dem wenig Essen.

Innerhalb von 5 Wochen, was erwartest Du? Du bist nicht dick. Du wirst nicht innerhalb von 5 Wochen Deine Wunschfigur erreichen. Abnehmen funktioniert nicht innerhalb von wenigen Wochen, schon gar nicht auf diese verrückte Art und Weise. Man muss etliche Monate einplanen. Den Körper durch Sport formen dauert auch. Monate. Jahre.

Bitte mäßige den Sport auf ein verträgliches Maß. Bitte iss ausreichend. Du machst Dich kaputt. Oder ist es das, was Du willst? Was steckt dahinter? Was willst Du wirklich? Was treibt Dich an?

M%artsi$enc@hxen


Leider ist auch mein Busen kleiner geworden, (ich vermute, dass es von den Brust-Übungen kommt. :°( )

Nein, quatsch, man nimmt nicht gezielt durch Muskelübungen ab. Wenn man dem Körper radikal die Nahrung verweigert und ihn gleichzeitig sportlich überanstrengt, nehmen Frauen zuerst im Gesicht und an den Brüsten ab. Zuerst baut der Körper dasjenige Fett ab, das er nicht braucht. Brüste braucht kein Mensch zum Überleben, also weg damit. Kinder säugen kann man auch mit kleinen Brüsten. Essentieller zum Überleben ist das Fett an Bauch und Hüfte, das will der Körper gern für magere Zeiten behalten. Denn das ist es, was Du gerade simulierst: eine magere Zeit. Hungersnot. Der Körper fährt den Stoffwechsel runter, zieht die letzte Energie aus Deinen Brüsten und hält sich krampfhaft an Deinem Bauch- und Hüftspeck fest. Den gibt er erst her, wenn alles andere verbrannt ist. Willst Du das?

BZrafndor


Du kannst ja gar nichts definieren. Dein Fett (weiß zwar nicht genau wo das sein soll) wirst du so auf keinen Fall los, da du viel zu wenig – JA zu wenig – isst. Man sollte nie jeden Tag so trainieren, da dein Körper regenerieren MUSS. 1 Stunde Crosstrainer am Tag ist sicher kein Problem aber 2-3 Stunden und das jeden Tag ohne Pause für deinen Körper und so ungesund in der Ernährung (im Sinne von viel zu wenig) wird dich auf Dauer ziemlich umhauen.

M ilky}_e77


Für mich klingt das nach Problemen, die du durch Sport (und Hungern) überlagern möchtest. Gehst du noch zur Schule? Machst du eine Ausbildung oder arbeitest du? Oder bist du daheim und suchst nach Ablenkung? Ich denke wenn du eine Zeitlang so weitermachst, dann wird dein Körper grob streiken und du kannst dich dauerhaft schädigen. Wenn es nur um ein paar Zentimeter geht (du schreibst ja selbst, dass du eigentlich Idealgewicht hast), dann geh die Sache doch langsam und vernünftig an. Ich würde sagen: mindestens das doppelte essen und nur die Hälfte Sport machen. Dein Körper ist jetzt im Hungersnotmodus wird freiwillig kein Fett mehr hergeben. Und dein Stoffwechsel wird gestört, das heißt wenn du später mal mehr isst, wirst du unverhältnismäßig zunehmen. Lass nicht zu dass das passiert und iss ab JETZT vernünftig. Noch ist es nicht zu spät.

IfamBlusAh2xme


Vielen Dank für die vielen Antworten.

@ Milky_e77

Es mag schon stimmen, dass ich Schwierigkeiten habe in der Schule und zu Hause, aber diese haben wirklich nichts mir meinem Abnehmen zu tun.

Hungern tue ich wirklich nicht

Ich esse in der Woche auch mal 1 oder 2 mal normal...

Wenn ich aber nach rechne wie viel gegessen habe

komme ich immer höchstens auf +/-1100 Kalorien.

@ Martienchen

Ich war als Kind wirklich sehr dick,übergewichtig.

Erst mit 12 Jahren habe ich mit schwimmen und dann mit Softball angefangen, habe es dann ende 2012 aufgeben...

Außerdem bin/war seit 6 Jahren immer dem Rad unterwegs.

Wegen einem Unfall fahre seit einem 2 Monaten nicht mehr. (Rad wird bald repariert)

von 0 auf 100 habe ich also nicht wirklich angefangen.

Für mein "Diät" habe ich mir keine bestimmten Ablaufdatum gesucht.

Nur habe ich gehofft das sich im ersten Monat ein kleines "Erfolgs-Ergebnis" zeigt.

Ich wollte versuchen jeden Woche 0,8 – 1,5 Kilo abzunehmen und den entsprechenden Umfang verlieren.

Und da ich es schon 5 Wochen so gemacht habe bin ich jetzt doch enttäuscht, dass nichts passiert ist.

Und wollte verstehen warum nichts passiert.

Bei anderen hat es doch geklappt.

I-amBlu7sh2'm"e


Sollte ich mal für eine Woche eine Pause machen

N!atidxee


So wenig, wie sie isst, müsste sie aber doch abnehmen? Mal davon abgesehen, dass ich diese Diät und so viel Sport total unvernünftig finde, ist es trotzdem komisch, dass Du nicht abnimmst. Obwohl dein Busen ja kleiner geworden ist. Das müsste man ja schon auch auf der Wage merken.

M;art]iNe"nchen


Wenn man nicht dick ist, macht sich gerade eine Nulldiät erst später auf der Waage bemerkbar. Davon rede ich doch die ganze Zeit. Es gibt ja gar nicht so viel Fett zu verbrennen. Das bisschen, was es gibt, will der Körper, der auf Hungermodus läuft, behalten. Erst, wenn Du Deinen Körper so weit niedergehungert hast, dass er aufgibt, gibt er auch sein Fett auf. Danach kannste Deinen Stoffwechsel aber echt gepflegt vergesen.

I/amuBlu\sh2mxe


Was soll ich dann machen.

Das überhaupt was passiert?

Mhilky$_e7x7


Liebe IamBlush2me! *:) Das hab ich vermutet, dass du irgendwelchen Probleme hast. Bei mir war das auch mal so, als ich in einem Job gemobbt wurde da habe ich versucht abzunehmen, um über das eigentliche Problem nicht mehr so viel nachdenken zu müssen. Da war es einfacher sich in Kalorienzählen usw. zu flüchten. Aber es ist keine Lösung. Und bei deinem Gewicht auch gar nicht notwendig. Da würdest deine gute Figur im schlimmsten Fall sogar verlieren, wenn der Stoffwechsel gestört ist und du später bei normalen Portionen zunimmst, weil der Körper dann alles speichert für zukünftige "Hungersnöte". Und zuviel Sport ist auch nicht gesund, sondern kann eher schaden. Versuch ein bisschen mehr zu essen und reduziere den Sport. Wenn du täglich trainieren möchtest (1 oder 2 Ruhetage pro Wochen sollten aber immer sein!) dann mach nur 1 oder 2 Stunden pro Tag. Und nicht Zumba und Tae Bo am selben Tag. Teil das auf, jeden Tag 1 (!) Kurs und hin und wieder dann noch eine Stunde Crosstrainer zusätzlich. Das ist ausreichend Bewegung. Such dir eine andere schöne Beschäftigung, die dir gut tut, wenn du dich ablenken möchtest, zusätzlich zum Sport.

M_artien"chen


Bitte mäßige den Sport auf ein verträgliches Maß. Bitte iss ausreichend.

Das.

Lass ansonsten am besten von einem Profi Deinen Grundumsatz berechnen. Achte bei der Ernährung auf hochwertige, frische Produkte. Ernähr Dich ausgewogen. Ausgewogen. Nicht bloß von Kohlsuppe. Schau, dass Du am Ende des Tages (inkl. Aktivitäten) eine leicht (!) negative Kalorienbilanz hast. Schau, dass Du nach dem Sport etwas Proteinhaltiges zu Dir nimmst. Achte darauf, dass Dein Körper sich nach dem Sport regenerieren kann. Nicht jeden Tag drei Stunden durchprügeln.

Du machst grad kamikaze. Das ist nicht gesund oder effektiv.

MAixlky_xe77


gib deinem Körper Zeit sich zu verändern und sich sportlich zu formen. Das dauert Monate.

M ilkLy_e 7x7


wenn du das Sportprogramm weiterhin so übertreibst kann es auch leicht zu Verletzungen kommen. Dann bist du wochenlang außer Gefecht und kannst GAR keinen Sport machen. Also besser gemäßigt und das Programm dann dauerhaft durchhalten. Denn glaub mir - du kannst nicht dein Leben lang täglich 3 - 4 Stunden trainieren. Kräftemäßig und auch zeitmäßig unmöglich. (außer du wirst Profisportlerin ;-D ) Und auch die Lust würde irgendwann vergehen, wenn du ständig die selben Kurse täglich machst. Also wäre alles, was du jetzt mühsam mit Gewalt runtertrainierst, sowieso irgendwann wieder drauf. Besser ein Maß finden, das du viele Jahre lang durchhalten kannst. Sport soll gesund halten und nicht krank machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH