» »

Welche Tees bei Histamin Intoleranz?

M+ar!coArxnie hat die Diskussion gestartet


Geht Kamille und Ingwer? Welche Tees gehen noch 100%?

Außerdem würde mich interessieren ob 100%iger Apfelsaft (gekauft) klar geht?

Antworten
EQbbusc-hkxa


Ich wüsste gar keinen Tee, der bei HI nicht geht...

MlarcokArnixe


Spontan fällt mir da schwarzer Tee ein.

Ecbbusxchka


Schwarzer Tee enthält kein Histamin, kann aber die Symptomatik verstärken.

(Hab ich gerade in meinem schlauen Histamin-Buch gelesen ;-D )

MXarcoAkrnxie


Also geht eigentlich alles meinst du?

EabQbusIchka


ja, an Tees schon.

Bei Säften solltest Du nur auf Tomaten- und Sauerkrautsaft verzichten.

Kiapuz~ine<rkresse


@ Ebbuschka

kannst Du bitte mal schreiben, welches Buch du meinst?

Bin auch betroffene.

EFb,buXschkxa


Das ist von Thilo Schleip: Histamin-Intoleranz, ISBN 3-8304-3204-6

Ist sehr zu empfehlen.

K]apuAzinaerfkresxse


In dieser [[http://www.histaminintoleranz.ch/download/SIGHI-Lebensmittelliste_HIT.pdf Liste]] sind auch einige Tees aufgeführt.

Wie schon geschrieben wurde, ist dort Schwarztee als "Unverträglich, deutliche Symptome bei üblicher Verzehrsmenge "bezeichnet. Brennesseltee und Matetee als "Geringfügige Symptome, gelegentlicher Konsum kleiner Mengen OK ".

E{bb[us!chkxa


Es hängt auch davon ab, welchen Grad der Unveträglichkeit man hat. Ich vetrage zum Beispiel vor allem keinen Rotwein und naturtrübes Hefeweizen. Auch manche Liköre kommen gar nicht gut.

Bei Tomaten z.B. habe ich gar keine Probleme.

EZbbujschkxa


reichnoch 2 "r" nach ;-D

P7atienztensachrecxk


Kann man auch nicht immer pauschalisieren, kenne jemanden mit HI, der bei Schwarztee gar keine Probleme hat Brennesseltee aber nicht so gut verträgt – manchmal muss man also einfach ausprobieren was passt und was nicht.

Bis auf wenige Ausnahmen sind die meisten Teesorten bei HI aber vollkommen unbedenklich.

MdarcoA>rnxie


Ich bilde mir ein vertrag den Ingwer Tee nicht. Bekomme leicht Symptome.

Shchlit,zaugxe67


Geht Kamille und Ingwer? Welche Tees gehen noch 100%?

Außerdem würde mich interessieren ob 100%iger Apfelsaft (gekauft) klar geht?

Und:

Ich bilde mir ein vertrag den Ingwer Tee nicht. Bekomme leicht Symptome.

Wenn Du den nicht verträgst – warum trinkst Du ihn dann? Wo bleibt da die Logik? Und was ist denn das überhaupt für ein Ingwertee? Frisch aufgebrüht aus der Knolle oder so ein industriell geschwurbelter Aroma gefütterter Tee, angeblich naturidentisch?

WEnn ich solche Probleme hätte, würde ich mir ein gutes Buch zum Thema kaufen und mich eingehend damit beschäftigen. Dort wird doch die gesamte Problematik breit und lang erklärt. Und dann kannste auch nur ausprobieren, was Du verträgst und was nicht. Was Du nicht verträgst, kann bei mir doch ganz anders sein. Was nützt es Dir dann, wenn ich Dir den Rat gebe, das wäre doch breit und lang verträglich? Dat musse schon selbst austesten....

K0apuzixn4erkreAsse


Danke Dir @ Ebbuschka

das werde ich mir mal aus der bibliothek holen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH