» »

Vitamin B12-Mangel – Behandlung

w_hoop~i 6x3


Ich dank dir für deine Ratschläge, werd mal zum HNO-Arzt gehn, zwecks der brennenden Zunge, evt. leitet dieser ja weitere Maßnahmen ein.

K4ap.uziner~kremsse


Sanddorn enthält als einzige pflanze viel Vitamin B12.

mir ist von meiner ärztin gesagt worden, dass der unetre normwert bei B12 zu niedrig angesetzt ist, man müssse sich eigentlich am oberen orientieren :-/

_^ParvPati_


Sanddorn enthält als einzige pflanze viel Vitamin B12.

Es gibt keine Pflanze die Vitamin B12 enthält ;-) B12 ist nur in tierischen Erzäugnissen enthalten. Das sogenannte Vitamin B12 was angeblich in manchen Pflanzen enthalten ist, u.a. auch in Sauerkraut und Algen, sind nur Vitamin B12 Analoga. Damit kann der menschliche Körper nichts anfangen. Im Gegenteil, ein zu viel davon kann sogar eher schädlich für den Körper sein, da B12 Analoga die eigentliche Vitamin B12 Resorption aus tierischen Produkten behindern könnten.

S}ilberkmoqndaugxe


@ whoopi 63

Was erwartest du dir vom HNO - Arzt ?

w%hboopi= i63


@ silbermondauge

dieser soll zuständig sein, wenn die Zunge brennt und rissig ist.

Hab aber heut kurzfristig wegen nem juckendem Ausschlag an beiden Ellbogen nen Termin bei ner Hautärztin bekommen und die ist für sowas auch zuständig. Hat auch gleich ne Probe entnommen und ich soll in 1 Woche zur Blutabnahme.

Im übrigen was den Ekel vor Fleisch anbelangt, den hab ich volle Kanne.

Fcelicimtas2x1


gute vitamin B12 spender....rohes Sauerkraut, Obst frisch und ungewaschen aus dem Garten oder vom Biobauern (ungespritzt) sprich...kirschen direkt vom baum, oder Hefeteig beim kneten immer mal etwas naschen....wirkt alles wunder....wenn keine anderen organischen sachen vorliegen ( eigene erfahrung)

FQelihcitaIsg21


es geht um die Mikroorganismen, die darin oder darauf sich befinden und diese spenden das B12....seit Jahren habe ich nun damit die besten erfahrungen gemacht und früher als man diese dinge noch fast täglich aß, gab es weniger vitamin b12 mangel....allerdings werden vertreter der pharmalobby dies leugnen...oder der konventionellen methoden sprich spritzen usw....warum wohl?

_TPar(vatxi_


rohes Sauerkraut

Falsch. Das enthält nur Vitamin B12 Analoga.

oder Hefeteig beim kneten immer mal etwas naschen...

Da musst du aber schon viel naschen ;-)

wirkt alles wunder....wenn keine anderen organischen sachen vorliegen

In der Regel ist es aber so, dass organische Ursachen bei einem B12 Mangel vorliegen.

es geht um die Mikroorganismen, die darin oder darauf sich befinden und diese spenden das B12....

Das ist schon richtig. Tiere (Pflanzenfresser) können auch nur so überleben. Bei denen gibt es ja kein gewaschenes Gras oder Obst. Die Fressen dann auch mal Mikroorganismen und Insekten mit.

und früher als man diese dinge noch fast täglich aß, gab es weniger vitamin b12 mangel....

Sagt wer? Und was meinst du mit "früher"?

aivbxg


Jede Verdauung ist natürlich auch unterschiedlich. Manche resorbieren das B12 gut, andere sehr schlecht. Manche kommen daher gut mit vegetarischer/veganer Ernährung klar, andere schlecht. Vegetarisch sagt ja auch wieder nichts aus, was sonst an Tierprodukten gegessen wird. Ich hatte da als Vegetarier auch Probleme, habe inzwischen aber Eier und Sauerkraut einfach entsprechend eingeplant, seither geht es einwandfrei.

Wenn man sich einer B12-Behandlung oder sonstigen Therapien unterziehen muss, als Folge einer veganen Ernährungsform, sollte man sich ernstlich überlegen, ob man dem Gesundheitssystem nicht unnötige Kosten aufbürdet unter dem dann durchaus egoistischen Argument des Wunsches einer besonderen Ernährungsform. Das mutwillige und wissentliche Herbeiführen einer behandlungsbedürftigen Mangelerscheinung verursacht Kosten, die zu Geldmangel im Gesundheitssystem an anderer Stelle führen. Wer das in Kauf nimmt, handelt egoistisch und schliesslich asozial. Unser aller Ziel muss doch sein, gesund zu leben und so wenig wie möglich eine Therapie in Anspruch nehmen zu müssen.

a"gVn-es


Ungewaschener Salat etc. tut´s, wenn mit Fäkalien gedüngt wird, da Enddarmbakterien B12 produzieren. Ich finde diese Option nicht sonderlich appetitlich, risikofrei ist sie auch nicht, siehe E.coli-Skandal.

F?el6iciOtas2x1


Natürlich ist laut parvati die Quelle nicht wirklich seriös.....aber wie seriös sind parvatis aussagen....meine beruhen auf tatsächlichen erfahrungswerten, nicht abgelesen irgendwo in irgendwelcher literatur....um euch mal die auswüchse und machenschaften zu demonstrieren...es wird überall verkündet....möglichst alles klinisch rein....bakterien sind böse und machen krank ...Werbung....was passiert...übertriebener putzwahn und putzmittel /waschmittel...führen dazu, dass das immunsystem zu wenig zu tun hat, nicht träiniert wird und wir allergien und vieles mehr entwickeln...nun hat die pharmaindustrie die lösung...da ja besonders kleine kinder dann sehr anfällig sind, lautet die neue Idee....Impfung mit Bakterien...darüber denkt man nach....um das Immunsystem zu trainieren...und somit die Gesundheit zu fördern....ich lach mich tot...spielt mal alle ein wenig im Dreck, geht auf dem Bauernhof, lasst die kinder matschen...putzt weniger und mit sanfteren mitteln ...aber daran verdient ja keiner...wer verdient an den ganzen putzmitteln ? und wer verdient dann an den daraus resultierenden krankheiten? und wer verdient dann an der genialen impfung... ??? ??

F=el6icitdas2x1


Und nun übertragen auf vitamin b12, wer verdient daran,wenn ihr durch falsche ernährung einen mangel entwickelt und wer verdient an euren arztbesuchen und den impfungen und tabletten? und nun gegenfrage, wer verdient daran, wenn ihr aus dem garten (ungespritztes) obst und gemüse gleich vom baum oder Pflanze esst (ungewaschen), oder den Hefeteig nascht und somit ganz nebenbei euren vitamin b12 wert wieder aufbessert oder in form bringt ??? ?...letzteres dient euch und eurer gesundheit...

_*P9ardv{atkix_


Oh man, Felicitas... Ist es denn immer so sinnvoll, auf die Pharmafirmen zu schimpfen? Sicher haben die keine reine Weste, aber sie gänzlich zu verteufeln bringt auch nichts und damit macht man es sich auch ziemlich einfach. Genauso macht man es sich einfach, wenn man behauptet, dass man einen B12 Mangel mit einer gesunden Ernährung und Dreck und Microorganismen, wieder in den Griff zu bekommen. Die meisten Mängel beruhen nun mal auf einer Aufnahmestörung im Magen-Darm-Trakt. Da muss man schon ziemlich viel B12 zuführen, damit da überhaupt noch was aufgenommen wird. Das würde man allein mit der Ernährung nicht schaffen. Egal, wieviel Microorganismen da gegessen werden. Außerdem hat auch nicht jeder einen Garten und die Möglichkeit ungewaschenes Obst und Gemüse zu essen. Hättest du tatsächlich eine Aufnahmestörung, dann würdest du nicht so viel Unsinn abladen und dann würdest du auch eher zu Tabletten oder Spritzen greifen. Aber, wenn es bei dir so funktioniert, wie du beschreibst, dann mach doch so weiter wie bisher. Aber das heißt noch lange nicht, dass es bei anderen auch so eine Wirkung haben muss.

meine beruhen auf tatsächlichen erfahrungswerten, nicht abgelesen irgendwo in irgendwelcher literatur...

Meine Aussagen beruhen auch auf Erfahrungswerten und auch auf wissenschaftlich fundierten Fakten. Aber im Grunde sind nur die wissenschaftlichen Fakten seriös, da hier die Masse betrachtet wird und nicht nur ein Erfahrungswert eines Indivituums.

Und nun übertragen auf vitamin b12, wer verdient daran,wenn ihr durch falsche ernährung einen mangel entwickelt und wer verdient an euren arztbesuchen und den impfungen und tabletten?

Immer dieses Stammtischgelaber... Was glaubst du, wem wir es zu verdanken haben, dass manche Krankheiten durch Impfungen nahezu ausgestorben sind? Glaubst du allen ernstes, dass sich manche Krankheiten auf Grund einer gesunden Lebensweise vermeiden lassen?

Im Grunde verdient immer irgendwer an irgendwem. Was ist so verkehrt daran?

aGgnees


Felicitas, ich kann durchaus nachvollziehen, daß man nicht immer wieder die gleichen Wahrheiten wiederholen möchte, um immer wider den gleichen Unwahrheiten zu begegnen.

Weißt Du, wo Vitamin B12 herkommt, wenn es auf ungewaschenem Obst ist?

F1elic@itasx21


das vitamin b12 befindet sich nicht in den Kirschen und Co sondern darauf in form von mikroorganismen, die du dann mit verzehrst, die nutzen.. aber schädigen nicht....in frischen Sauerkraut und Rohmilch sind diese Mikroorganismen enthalten, Rohmilch oder Vorzugsmilch sind die wirklichen Frischmilcherzeugnisse, die Frischmilch in supermärkten ist nicht frisch sondern schon behandelt und länger haltbar gemacht, wieder für die industrie und weil wir verbraucher nicht jeden dritten tag echte frische milch kaufen wollen...also es liegt wie so oft an uns, was in den läden verkauft wird...je mehr leute es verlangen,um so eher ändert sich etwas....wenn man verbraucher abschrecken will, zeigt man gern unter´m mikroskop und in 100 facher vergrößerung diese organismen und alle schreien, wie eklig, ähnlich den Hausstaubmilben oder eben den Bettmilben...aber sie gehören zum natürlichen kreislauf dazu, fallen organismen und tiere in nahrungsketten und lebensräumen weg, hat das aufwirkungen auf das ganze ökosystem und auch auf uns menschen und unsere gesundheit, beispiel putzwahn ...wie oben genannt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH