» »

Wie kann ich weniger Geld für's Essen ausgeben?

iNsabellCchen6x00


Habe letztens eins ins Lidl zurück gebracht.

Unten waren überall graue Stellen :(v und da meinte die Verkäuferin, das sei normal ???

wenn es eingepackt wird würde der Boden immer grau :-o >:(

Syu9perkröxte


isabellchen

So wie ich hier aus dem Thread herauslese scheint ihr ziemlich größere probleme zu haben als nur die Lebensmittel. Du hast Angst vor dem "danach", ich hätte eher Angst vor dem "jetzt", den das scheint echt alles andere als schön zu sein. Wenn du diesen Mann willst, du wirst ihn nicht ändern können, der bleibt so. Da hilft kein umerziehen oder die Suche nach dem weichen Kern :|N .

Mach dir lieber Gedanken wie deine Zukunft mit ihm aussieht.

Und mal ehrlich, du verbaust dir doch gerade mit ihm dein Glück. Wer weiß wie es dir ohne ihn gehen würde, wen du kennenlernen könntest usw.

B[riaxn65


Eigentlich gehört dieser Thread ins Beziehungsforum, denn da liegt die wahre Ursache (mal völlig unabhängig davon, dass so viel Fleisch ohnehin nicht gesund ist, was ja schon gesagt/geschrieben wurde).

Am liebsten würde ich weg hier und mir ein neues Leben aufbauen, aber dafür fehlt mir der Mut.

Ziehe es durch, und zwar ganz konsequent! Befreie dich aus der Abhängigkeit! Du wirst anfangs sicher in ein tiefes Loch fallen, aber da musst du durch. In deinem Alter hast du alle Zeit der Welt, um einen anderen, verständigeren und partnerschaftlicheren Freund kennenzulernen.

C'araJmaxla


Ich schließe mich hier Brian an.

Soviel Fleisch täglich und das für das bisschen Geld von 6,50, das ist alles andere als gesund. Mit 500 Euro könnte man eine gesunde Mischkost und mindestens die Hälfte davon Bio oder frisch vom Markt kaufen. Da würde auch Fleisch dazugehören aber nur zweimal die Woche. Indische Linsensoßen zu Kartoffeln und Reis mit Gemüse und Salat, das ist eine gute Alternative zu Fleisch.

Txhis TwAiliAght Garden


Ganz oft denk ich mir: Du brauchst ihn nicht.

scheinbar ja doch...

ich würde mal gerne von dir lesen, WAS du an ihm alles so toll findest (das du bereit bist, das alles mitzumachen)?

- entspricht er äußerlich deinem idealbild von einem mann?

- hat er wahnsinnig viel kohle (auch wenn du da nix von hast)?

- ist er einstein?

- andere qualitäten?

es kann gut sein, das er ein ganz normaler durschnittstyp ist un du einfach ein problem damit hast, dich aus dem warm gewordenen nest rauszubewegen. vlt bist du zu faul, pflegmatisch, ängstlich?

viele menschen bleiben in, für sie schlimmen situationen (partnerschaft, job), weil sie angst haben vor veränderungen (obwohl es ja oft nur noch besser werden kann). manchmal kann man es nur schwer ändern (familie), aber eine beziehungkann man beenden, einen job kann man kündigen...als beispiel...

vor allem wäre es klug, das mal so zu sehen, das DU das alles mitmachst, mit dir machen lässt. nicht ihm die schuld geben, das bringt nix, damit verschiebst du das problem nur.

er darf so sein, wie er ist, aber du darfst aus der situation rausgehen, wenn es dir nicht guttut. :)*

WWateVrli2


Wenn er viel verdient und unbedingt jeden Tag 500g Fleisch fressen muss (was wirklich unnormal viel ist... kein Wunder, dass das teuer ist, da braucht man gar nicht mehr groß drüber nachdenken... ":/ ), dann soll er es doch selber zahlen. Ganz ehrlich, ich würde nicht mehr zahlen. Nur für "normales" Essen und nur für meinen Teil. :|N

W7ate?rli2


P.S. ...

Am liebsten würde ich weg hier und mir ein neues Leben aufbauen, aber dafür fehlt mir der Mut.

Naja, warum fehlt dir denn der Mut? Finanziell würdest du es bestimmt schaffen mit 850€. Das würde klappen. Und ansonsten fällt man nicht tot um, wenn man Single ist. Ich lebe damit schon 5 Jahre oder so. ;-D Ist doch besser, als ständig genervt zu sein von irgendwas. ":/

a,nfanGgmiZtfreudxe


also ich hab auch das gefühl, dass man zwei dinge trennen muss.

erstens die essensproblematik: mag ja sein, dass er gern bergeweise fleisch essen will, aber dann muss er es eben auch bezahlen und ggf. zubereiten.

ich esse auch gern fleisch, praktisch auch fast täglich. aber keine solche mengen und wenn ich mal doch bock auf ein riesiges steak oder 500 g rinderhack habe, dann ist am tag darauf eben schmalhans küchenmeister.

die essensproblematik offenbart aber noch was anderes. sorry, wenn ich das so sage, aber er kommt rüber, wie ein kleines trotziges kind, das immer "will" und du bist dann die mutti, die ihm das alles ermöglichen "darf". ja, darf, denn anscheinend sollst du ihm bei all dem auch noch dankbar sein

Am liebsten würde ich weg hier und mir ein neues Leben aufbauen, aber dafür fehlt mir der Mut. Und ich habe Angst, große Angst vor dem was 'danach' kommt.

Ich weiß nicht, ob ich ihn liebe, oder es Abhängigkeit ist. Ich lebe komplett insoliert.. Treffe mich ganz selten mit Freunden und keiner weiß wirklich von all dem, was zwischen uns passiert ist.

Dabei müsste ich mich eigentlich nicht verstecken und selbstbewusst sein.

Ich hab eine super Ausbildung im öffentlichen Dienst bekommen und bin nicht auf den Kopf gefallen. Aber irgendwas stimmt nicht. Vielleicht ist es irgendwas aus der Kindheit.

das ist doch der kern der eigentlichen problematik. ;-)

eigentlich gehts doch gar nicht ums essen. selbst, wenn ihr das jetzt irgendwie löst (vermutlich, indem du still bist und weiter leidest und dir für ihn den hintern aufreisst), wird in einem halben jahr oder in einem jahr wieder irgendwo ein problem auftauchen. warum? weil er eben nicht der richtige ist und weil du das auch in dir drin schon erkannt hast.

wie gehst du mit dem wissen um? ich weiss ja nicht, was du im leben noch vor hast oder wie alt du bist, aber ich kann mir denken, dass du vielleicht irgendwann kinder willst? mit diesem mann? ":/

für mich klingt das sehr nach abhängigkeit und hörigkeit, was du schreibst, weil ich sowas ähnliches auch schon durch hab. ich weiss daher auch, wie sehr du grade angst hast und ich weiss auch aus erfahrung, dass der kampf und das "nein-sagen" erstmal richtig, richtig schwierig wird. lass dir gesagt sein, dass du nach einer trennung erstmal in ein tiefes loch fallen wirst, zumindest gings mir damals so. aber mit der zeit kamen freunde und leute, von denen man es gar nicht erwartet hätte und zogen mich aus diesem loch heraus.

es ist gut möglich, dass die ursachen dafür in deiner kindheit liegen, zumindest ists bei mir genauso.

aber im moment ist es doch so, dass er für dich wie ein messer ist, das 2 zentimeter neben dem herzen steckt. er muss nur einmal was sagen, eine komische aktion bringen, schon hast du wieder einen stich im herz.

zieh erstmal das messer heraus und gib der wunde die chance, zu heilen. :)*

und hör auf, mit dem messer in der brust rumzulaufen und so zu tun, als wäre nichts, denn dadurch gewinnst du keinen blumentopf, sondern verblutest am ende nur.

so, und noch ganz kurz zur hackfleischthematik:

das abgepackte hack aus dem supermarkt ist unter schutzathmosphäre verpackt, gut möglich, dass die irgendwas mit dem fleisch macht.

zumindest sollte man derart abgepacktes fleisch nach dem öffnen sofort verbrauchen. ungeöffnet ist es aber eben so lange haltbar, wie es auf der packung steht. hack vom metzger (so es denn ganz frisch ist) verbrauche ich meist am selben tag, spätestens am nächsten tag. da ist ein geruchstest auch immer angebracht und man kann ja mal ein fitzelchen probieren, um zu sehen, ob es schmeckt, wie es sollte.

ich hab jedoch auch eine andere erfahrung gemacht: mache ich mit aldi-hack eine bolognese, schwimmt hinterher ein dicker fettfilm oben drauf. beim hack von der fleischtheke bei der konkurrenz ist das nicht so, selbst wenn ich vorher noch etwas bacon anbrate.

seitdem kaufe ich mir so oft wie möglich das hack von der theke. kostet zwar mehr, allerdings ist die quali wesentlich besser.

was ebenfalls gut ist: hier um die ecke gibts einen türkischen supermarkt, wo das kilo rinderhack (in guter qualität) 8 euro kostet. :)^ ist dann nur wenig mehr, als beim aldi (fast 6 euro für ein kilo) und die qualität ist sehr gut und es ist frisch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH