» »

Frikadellen in der Pfanne, oder im Backofen?

CnaoFimxhe


Ich brate die Fleischküchle ( ;-D ) erst ohne zusätzliches Fett kräftig in der Pfanne an und stecke sie dann in einer Auflaufform in den Backofen.

a4m2a2x8


Frikkis aus dem Ofen? Klingt nach einer interessanten Alternative.... ;-)

Bei welcher Temperatur und wie lange backt ihr die?

Hmmm, ich könnte mir grad dazu gut (Hilfe, und das schon um diese Uhrzeit! ;-D ) in dergleichen Auflaufform mitgebacken Kartoffelscheiben/-streifen mit Rosmarin, Salz und Kräutern vorstellen.... *Hunger*

H)orr{orvixbe


Boah, *sabber* ich bekom auch Gelüste auf Hackküchle..... :-q

Aber ausm Backofen kenn ich die auch noch nicht. Da werd ich mal bei Chefkoch reingucken...

nZancRhexn


Klar kann man die im Backofen machen. Am besten werden sie wenn man den Backofen auf nur Oberhitze stellt, etwas flacher klopft. Dann hat man eine Art Grillen, nur das die Hitze nicht von Unten sondern von Oben kommt.

RWab(enlYadxy


Als Bayerin mach ich Fleischpflanzerl, aber auch die inzwischen im Backofen. Vorteile: man hat Zeit nebenbei die Beilagen zu machen, es stinkt weniger und fettärmer ist es auch. Ich mach die immer auf dem Backblech, Umluft 200°C, bis sie halt fertig gebrutzelt aussehen. Auf ein 2. Blech kommen Kartoffeln in Scheiben mit Olivenöl und Gewürzen, dann hat man die Bratkartoffeln gleich dazu.

S"unflTowexr_73


Temperatur: Besser, Du guckst in Deine Ofenanleitung. Meine Ma nimmt bei ihrem alten Ofen eine höhere Temperatur als ich. Ich meine, 180° bei mir zu nehmen.

Dauer: Hängt ab von der Größe der Frikadellen. Und vom gewünschten Bräunungsgrad. Ich mag's nicht gern schwarz (Pfannenproblem), aber so kurz davor. Meine Ma macht's eher heller. Ein Mal Wenden nicht vergessen! Ggf. am Ende noch kurz den Grill zuschalten (brauche ich aber selten).

Auflaufform kann blöd sein, wenn die sehr viel Fett ausbacken, dann komplett darin liegen – und nicht so knusprig werden.

Hmmm, ich könnte mir grad dazu gut (Hilfe, und das schon um diese Uhrzeit! ;-D ) in dergleichen Auflaufform mitgebacken Kartoffelscheiben/-streifen mit Rosmarin, Salz und Kräutern vorstellen.... *Hunger*

Boah, das ist gemein. *knurrendenmagenböseanguck* ;-) ;-D Ofenkartoffeln... hach...

a#vbg


Typischerweise O/U-Hutze 200 °C oder Umluft 180 °C für ca. 15 min. Am Ende aber "auf Sicht" verfahren. Heizart spielt hier keine grosse Rolle. Mit O/U-Hitze kann man durch Abdecken eine weitere Bräunung etwas mildern und so bspw. dickes Gargut ohne grosse Bräunung zu Ende garen.

Es gibt übrigens auch saugfähiges Backpapier im Handel. Wer das austretende Fett damit binden will, könnte das vielleicht mal testen. Bei mir geht es gut bei anderen Sachen. Die Unterseite wird auch knuspriger.

M/ik_emaxn


Ich liebe die Frikis aus dem Backofen. Besser geht es doch nicht.

Ich backe sie immer bei 160° Grad dann so 30 - 40 Minuten.

Keine Sauerei mehr auf dem Herd und in der Pfanne.

n~ancJhen


Am besten werden die Frikadellen noch, belegt man sie kurz vor Ende der Garzeit nocht mit Tomaten und Käse/Mozzarella. :-q

Oder aber man macht kleine Frikadellen, macht diese schön nebeneinander in eine Auflaufform. Kalt angerührte Tomatensoße. Oder so Zeugs ausn Tetrapack, geriebenen Käse oder Mozzarella oder Fetakäse drüber. Sau lecker.

m/aumxa


Oder aber man macht kleine Frikadellen, macht diese schön nebeneinander in eine Auflaufform. Kalt angerührte Tomatensoße. Oder so Zeugs ausn Tetrapack, geriebenen Käse oder Mozzarella oder Fetakäse drüber. Sau lecker.

Dann kochen die doch aber eher

P?IA


Ich mach auch Fleischküchle !

Ich wende die Rohen noch in Semmelbröseln (Weckmehl) und brate sie in der Pfanne an, dann kommen sie ca. 20 Min bei 160° in den Backofen.

Das hat bei mir auch den Hintergrund dass ich für 5 Personen sonst 2 Pfannen verwenden müsste.

Wenn wir für Partys o.Ä. Fleischbällchen machen dann wandern die gleich auf den Blechen in den Ofen, bei 2-2,5 cm etwa 25 Minuten bei 180° Heißluft. Da haben wir schon 150 Stück auf einmal gemacht

PCIxA


Dann kochen die doch aber eher

Das stimmt, schmeckt aber trotzdem. Wenn ich gefüllte Paprika mache dann bleibt meist Hackmasse übrig, die wandert dann auch ohne Paprikahülle in die Form und gart direkt in der Sauce.

w!eins?tädtxer1


der Gedanke an gefüllte Paprika, lässt mir das Wasser im munde zusammenlaufen, leider kann ich Euch sonst nicht nen ratschlag geben, denke es schmeckt aus der Pfanne wie auch aus dem Backofen.

muooynnikghxt


Heut war ich auch mal so faul und hab sie im Ofen gemacht. Sind sehr lecker geworden :)^ Ohne den typischen Geruch. Dauert zwar länger aber dafür kann man den Faulen raushängen lassen ;-D Ich mach eig. viel im Ofen. Auch mal die gefüllten Paprika oder Tomaten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH