» »

Traubenzucker nach Krafttraining

S#irTeWlemaxrk hat die Diskussion gestartet


ich möchte nun Kraftsport betreiben und habe gelesen, dass es sehr gut sein soll, nach dem Training Traubenzucker und Eiweiß zu sich zu nehmen. Erstens würde dies dem Körper nach dem Training notwendige Kohlenhydrate zuführen, zweitens verbessere der erhöhte Insulinspiegel die Nährstoffaufnahme der Muskeln für die entscheidende Zeit nach dem Training.

Ich habe unterschiedliche Mengen gelesen, wie viel Traubenzucker man nehmen soll. Oft habe ich 1g/Kg Körpergewicht, aber auch 0,6g/Kg habe ich gelesen. Ich möchte mit 0,6g anfangen, weil es erstens auch so schon viel zu verputzen ist und ich nur moderat auf Pülverchen zurückgreifen möchte. Das Eiweiß möchte ich in Form von Milch zu mir nehmen.

Gibt es gegen Traubenzucker gensundheitliche Bedenken? Ich frage mich beispielsweise, ob das gut für die Bauchspeicheldrüse ist, den Insulinspiegel so schnell vom Keller in den zehnten Stock zu schießen. (Falls das eine Rolle spielt: Ich bin eher schmal gebaut, Fett am Körper habe ich kaum)

Antworten
S]irTe8lemark


:)D

_sPar;vatix_


Statt Traubenzucker kannst du auch Obst (z.B. Bananen) essen. Da bekommst du sogar noch andere Nährstoffe zugeführt und nicht nur reinen Zucker. Das Obst kannst du auch mit was eiweißhaltigen kombinieren, z.B. mit Quark oder Joghurt/Sojajoghurt.

S~irETelem}ark


es soll halt ne gewisse Menge sein. Die Kombi Milch + Traubenzucker erlaubt es, viel Zucker und viel Eiweiß auf einmal zu sich zu nehmen. Außerdem habe ich gehört, dass Traubenzucker besser als Fructose ist (sowohl unter gesundheitlichen Aspekten als auch in Bezug auf Krafttraining, da ich ja gerade den Insulinspiegel ankurbeln will)

Mein Problem ist eher die Frage, ob die plötzliche Insulinausschüttung schädlich sein kann. Dass reiner Zucker dick macht und nicht sättigt, ist angesichts meiner Statur meine geringste Sorge. Die richtige, ausgewogene Mahlzeit kommt dann natürlich auch ca. 1 Stunde später.

c4ronxo


Außerdem habe ich gehört, dass Traubenzucker besser als Fructose ist (sowohl unter gesundheitlichen Aspekten als auch in Bezug auf Krafttraining, da ich ja gerade den Insulinspiegel ankurbeln will)

Die Fruktose aus Bananen inklusive aller dazugehörigen Vitamine, Mineralien, sekund. Pflanzenstoffe, Enzyme, ... ist immer besser als raffinierter Traubenzucker, dem ggf. synthetische Mikronährstoffe zugeführt wurden.

Außerdem steckt in der Banane auch einiges an Traubenzucker (Glukose). Nämlich ungefähr genauso viel wie Fruktose.

Was denkst du, braucht dein Körper eher? Eine raffinierte/isolierte Zuckerquelle oder Früchte, die mehrere Zuckerquellen, Aminosäuren, gute Fette und natürlich noch viele Mikronährstoffe enthalten. Ich denke, wenn man sich diese Frage stellt, ist die Antwort relativ einleuchtend. ;-)

wFisemLan86


ich nehme nach dem training nen proteinshake (25g whey) und eine banane zu mir... denke das passt ganz gut

bLmxed


Traubenzucker ist im "Konzentrationsbereich" (Prüfungsangst etc.) ein gern gesehenes Placebo ...

Ob das beim Sport auch funktioniert weiß ich nicht.

Ich denke, "ganz" normale Nahrungsmittel und Säfte müssten ausreichend sein.

Was spricht dagegen, nach einer sportlichen "Großtat" einfach gut und reichlich zu essen ???

Wenn man erstmal anfängt, Traubenzucker und Eiweißpulver abzuwiegen und je nach "Muskeldurchmesser" zu essen, ist man sehr schnell ab von einer halbwegs "natürlichen" Ernährung.

Dann kommen Magnesiumpillen, Calciumpillen und und und andere Ergänzungen hinzu, weil da noch irgendwas fehlte und noch was zu optimeren war bloß ... was das mit einem macht ...

... nee, da ist man dann ganz schnell auf dem "Plastikpfad".

lg.

w$isemzan8x6


Was spricht dagegen, nach einer sportlichen "Großtat" einfach gut und reichlich zu essen ???

muss man auch =)

es geht eben drum dem körper erstmal was zu essen... direkt nach dem sport könnt ich keine große mahlzeit zu mir nehmen...

Wenn man erstmal anfängt, Traubenzucker und Eiweißpulver abzuwiegen und je nach "Muskeldurchmesser" zu essen, ist man sehr schnell ab von einer halbwegs "natürlichen" Ernährung.

Dann kommen Magnesiumpillen, Calciumpillen und und und andere Ergänzungen hinzu, weil da noch irgendwas fehlte und noch was zu optimeren war bloß ... was das mit einem macht ...

... nee, da ist man dann ganz schnell auf dem "Plastikpfad".

klar, es gibt so leute... aber das lohnt eigentlich nur wenns schon richtung bodybuilding gehn soll... der "normalen" hobby-fitnessgänger wird auch ohne optimale sublimente seine ergebnisse erzielen...

b0med


der "normalen" hobby-fitnessgänger wird auch ohne optimale sublimente seine ergebnisse erzielen...

und somit auch ohne Traubenzucker, Eiweißpulver und OHNE den an der "Sports-Bar" erhältlichen Isotonischen-Energy-Drink (... zum Preise von nur noch ... :-X )

]:D

b'myed


es geht eben drum dem körper erstmal was zu essen... direkt nach dem sport könnt ich keine große mahlzeit zu mir nehmen...

das widerspricht sich nach meinem Empfinden.

Der Körper WILL nix essen (trinken wohl schon ... aber Wasser), und dann drückt man im noch "Pulver" rein.

Das mit der Banane finde ich ok, das kennt der Körper, da kann er JA dazu sagen oder NEIN ... die Pülverchen und Traubenzuckerdinger, die gehen schwupp durch den Mund .. da hat der Körper kein Gefühl dafür, was er da zu sich nimmt ... nee da MÄSTEST man ihn, indem man ihm was unterjubelt, was er garnicht will ... :|N ":/

w!isNem[a(n8x6


mir gehts nicht drum, dass ich nach dem sport keinen hunger hab... bedarf an nährstoffen hab ich eindeutig... ich neige aber dazu mich zu übergeben, wenn ich direkt vor oder nach dem sport den magen vollschlage...

und das pulver ist eh in wasser oder milch gelöst... flüssigkeit ist auf keinen fall verkehrt nach dem sport...

bAm=ed


vollschlagen

nun, Du machst das sicher richtig, in dem Du ihn NICHT vollschlägst ... ich glaube, da gibt es viele, die das ebenso nicht können.

Allerdings habe ich SOFORT nach Sport meist KEINEN Heißhunger ... der Hunger kommt dann i.d.R. etwas später ...

Girauen Soc2ke


[[http://www.myvideo.de/watch/7920709/EAV_An_der_Copacabana_Original_1987_HQ Kraftsport]] kann natürlich viel heißen... – wenn Du auf schnellstmöglichen Zuwachs an hohler Muskelmasse aus bist, dann ist die Optimierung der Ernährung, gerade an Eiweiß, sicher relevant.

Für einen sportlichen Körper gilt immer noch "form follows function", d.h. Du wirst bei entsprechend sportlichen Lebenswandel auch den Körper bekommen, der dafür notwendig ist, ohne unnütze (unfunktionelle) Muskelpakete mit Dir rumzuschleppen... . Bei normalen Trainingsumfängen wirst Du nie in Mangelzustände hineinlaufen, wenn Du Dich ganz normal weiter ernährst und das isst, worauf Du Hunger hast – der Körper meldet seinen Bedarf normalerweise sehr deutlich an!

SXorgdenki?nd27


Na gott sei Dank, jetzt wissen wirs ja %-|

@ Sir Telemark

Ich nehm auch einen Proteinshake von so viel Milch nach dem Training würde mir schlecht werden. Außerdem würde mich das auch so voll machen, dass ich nachher keine anständige Mahlzeit mehr essen könnte. Zudem hätte mir Milch zu viel Fett, was bei dir offenbar nicht so ins Gewicht fällt (haha, wortspiel :-) ) Also Fazit: Guck mal, was dein Bauch zur Milch sagt..

Traubenzucker hätte ich persönlich jetzt noch nie gehört, eher Banane, sonstiges Obst oder auch Kohlehydrate. Ich würde da jedenfalls auch eher zur berühmten post Trainingsbanane tendieren. Und da musst du dir auch definitiv keine Gesundheitsbedenken machen. :)^

SvorgelnkAinxd27


(Nachtrag: der Eingangskommentar war nicht auf graue Socke bezogen)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH