» »

Wer sammelt Wildfrüchte, wer macht Marmeladen und Gelee?

Da.ori^s xL.


musteblume

Wie schön, ein Garten . Davon träume ich manchmal .

So verwilderte Brombeeren und Schlehen im Garten kann man nicht brauchen und das entfernen wird noch viel Mühe machen .

avanti, Himbeeren lieben den Waldrand, genügend aber nicht zu viel Sonne, vor allem Feuchtigkeit und einen humosen Untergrund

Das stimmt , die Himbeeren an feuchteren Stellen waren auch am größten . Mirabellen direkt vom Strassenrand würde ich nicht wollen , es sei denn da ist nicht viel Verkehr . Für eine Hecke sind Johannisbeeren gut , gibt auch verschiedene Sorten .Gezüchtete Brombeeren ohne Dornen kann man am Spalier ziehen .

Kommt auch auf den Platz an den man hat . Eine Wildobsthecke die auch Vögel anzieht braucht mehr Platz .

Die Früchte waren teilweise schon überreif , dann sind sie nicht mehr gut zu gebrauchen und madige habe ich gleich weggetan .

[[https://www.flickr.com/photos/brenhexe/19961992885/in/dateposted-public/]]

[[https://www.flickr.com/photos/brenhexe/19773926688/in/dateposted-public/]]

Um Würmer herauszusuchen habe ich jede Beere sofort angesehen ehe sie in den Behälter wanderte , trotzdem krochen Zuhause welche obendrauf herum . Beim kochen kamen noch andere heraus . Wo die noch herkamen obwohl ich nachgesehen habe weiß der Kuckuck . Bestimmt habe ich einige übersehen :-q . Aber wie oben bereits geschrieben , ich habe nach meiner Methode Gelee gemacht . Die Früchte mit etwas Wasser aufgekocht und durch ein feines Sieb gestrichen . Maden sind da durch ]:D :-q

Aber mit dem vorher kühlen werde ich machen , geht sicher auch mit Brombeeren .

Es fängt auch an mit den Brombeeren , im Wald habe ich welche genascht und das sind andere als die üblichen am Waldrand . Die schmecken nicht . Sind wässrig und ein klein bisschen bitter . Hat das jemand auch mal festgestellt ? Teilweise stehen sie in voller Sonne , an schattigen Stellen kann das nicht liegen .

Das ist richtig schade weil diese Sträucher UNMENGEN tragen .

Ich wollte Saft davon machen .

D`.ori:s Lx.


avanti

Bei mir in der Nähe stehen auch Mirabellenbäume direkt an der Strasse . Zwischen Autobahn und Strasse . Es ist zu schade . Aber ich habe reichlich Auswahl an Mirabellen . Einige im Wald , andere im Park , andere auf der Halde . Ich denke , wenn man vom Strassenrand mal ein paar Pfund pflückt wird das einen nicht umbringen . Die isst man nicht in großen Mengen .

Wer weiß wo all unser Obst und Gemüse wächst ? Felder sieht man auch direkt an Autobahnen . Dann noch das ganze Zeug womit unsere lebensmittel gespritzt sind .

Mußte mal überlegen . *:)

alug2x33


D.oris.L. sieh solch reifen, aber weichen Brombeeren mal richtig an. Es gibt eine Fliege, die Brombeeren mag, einzelne Fruchtkörper ansticht und danach entwickeln sich in den Früchten die Maden. Bevor eine Made auch nur zu sehen ist wirkt die Brombeere reif, ist aber weich und schmeckt nicht. Die kann man leider nur wegwerfen.

D^.orisx L.


aug233

In Deutschland gibt es mehrere Sorten/Arten . In einem meiner Bücher sind sie beschrieben . Echte Brombeere und Kratzbeere . Kratzbeere könnte dem Geschmack in der Beschreibung nach passen , aber das Bild sieht doch anders aus .

Jedenfalls sehe ich Unterschiede in den Gewächsen . Ich kann sofort sagen welche , welche sind .

Dz.orixs L.


Ich war wieder sammeln und kenne jetzt die Unterschiede zwischen den Brombeeren .

Das war mir vorher gar nicht aufgefallen .

[[http://jezzabbanaehen.blogspot.de/search/label/Natur]]

pYhixe


Ich hätte auch gerne eine "essbare" Hecke wenn wir unseren Garten neu anlegen. Der Boden ist komisch. Oben sieht er normal aus aber fürs Fundament habe ich auch viel Kies und Lehm ausgehoben. Und zu breit sollte es auch nicht sein.

a_va9nti


Phie, super. Ich werde von deinen Erfahrungen profitieren ;-D

Ich zieh im September erst um und die Hecke kommt dann erst im Frühjahr. Glaub ich.

Wie breit soll für Hecke bei dir werden? Meine soll jetzt auch keine Meter füllen, sondern eigentlich vor allem ne Abgrenzung zur Straße sein. Bißchen Sorge hab ich nur wegen übertrieben vielen Wespen in Verbindung mit meinen kleinen und noch nicht sehr vernünftigen Kindern.. Bienen stechen ja auch, aber vor denen hab ich nicht so Schiss ;-D

pbhixe


Ich hab vor beiden schiss...

Wir ziehen vermutlich im Herbst/Winter um. Unser Garten wird aber noch eine Weile dauern weil wir auch den rasen neu machen müssen. Das einzige was ich jetzt schon weiß: an unser Gartenhaus kommen Mini-Kiwi. Evtl auch ne Traube aber ob sich das lohnt mit der kirschessigfliege...

Vielleicht machen wir einfach verschiedene beerensträucher hin, aber jetzt fehlt uns an der Seite mit den Blühsträuchern bestimmt 1,5m. Das ist schade um den Platz. Ist nur ein reiheneckhausgrundstück. Aber es wäre schön was besonderes zu haben. Standardpflanzen haben auch unsere Eltern.

a9voanktxi


Hier auch Reiheneckhaus ;-D

Wenigstens eck ;-D

Meine Mutter hat Trauben, die sind super und werden mit den Jahren immer besser.

Ich hab bisher gesehen (alsoonline, nicht echt ;-D) Felsenbirne, Kornellkirsche und Öl-irgendwas. Gleichzeitig liebäugel ich aber auch mit großem Kräutern. Mein Nachbar hat Rosmarin und Lavendel im Garten, die sind richtig riesig. Riecht oberlecker uns ist erfreulicherweise gerade genau unter meinem Balkon.

aJug2x33


Biene - Wespe; die Biene gibt mehr des Gifts bei einem Stich ab als die Wespe; scheint so nicht bekannt zu sein.

Wespen sind zunächst Fleischfresser; erst danach gehen sie an alle süßen Sachen. Die Hauptbelästigungszeit durch Wespen fängt jetzt an und geht bis in den Spätherbst. Im Frühjahr findest du selten eine Wespe im Garten; und wenn, dann holt sie sich Material für ihr Nest. Zu einem Problem wird die Wespe dann, wenn sie auf dem Grundstück ein Nest baut und die Kinder überwiegend in der Nähe dieses Nestes spielen.

pwhie


Kräuterhecke wär auch ne Idee! :)^

Dauert aber sicher ewig bis die groß ist. In Kalabrien habe ich mal eine tolle Rosmarinhecke gesehen.

Ich glaub wir müssen bald in den gartenfaden auswandern... :=o

Ich hab Angst vor Wespen weil sie aufdringlich sind und vor Bienen weil sie im Gras sitzen.

Schlimmer ist ein Bienenstich schon, lässt sich aber besser vermeiden...

pZhnie


Ach so, Trauben... Der Gärtner meiner Mutter verkauft sie mittlerweile nicht mehr guten Gewissens. Meine Mutter hat dieses Jahr auch mehr als die Hälfte der Sauerkirschen verloren wg der kirschessigfliege. Aber das Problem hat man bei vielen Früchten.

aZvanxti


Ihr lieben,

Ich muss das hier mal in eine andere Richtung lenken, aber artverwandt.

Was kann man alles einkochen? Alles? Ich hab nur nen Ofen zur Verfügung, keinen einkochtopf. Bei Birnen und Kirschen habe ich die Gläser gefüllt, Löffel Zucker drauf, kaltes Wasser drüber, twist-Off verschlossen, auf ein Blech gestellt mit hohen Kanten, 2-3 cm Wasser auf das Blech, Ofen angemacht auf 180 Grad und wenn die Flüssigkeit in den Gläsern hochperlte Ofen aus und im Ofen abkühlen lassen.

Diese Methode würde ich gerne anwenden für Saucen.

Ich habe nämlich gerade keine Küche in unserem Haus, nur in unserer alten Wohnung.

Ich dachte, ich geh da mal 2-3 Tage hin und koche einen bräter voll Gulasch, einen Topf bolo und einen mit Tomatensauce, das fülle ich in Gläser und dann wie oben beschrieben. Geht das? Bei Tomatensauce würd ich's einfach machen, bei Fleischsaucen bin ich skeptisch.

Wenn das gut klappt liebäugel ich noch mit Suppen, Sellerie und Kürbis. Das würd ich auf die gleiche Art machen

Was sagt ihr?

Dz.oCris xL.


Fleisch solltest du besser nicht im Backofen machen . So steht es bei mir im WECKbuch .

Hast du einen Schnellkochtopf oder Mikrowelle ? Ich habe zwar beides nicht , aber ich weiß das manche darin einkochen . Bei Chefkoch steht mehr darüber .

Manchmal wecke ich Hühnersuppe oder Frikadellen im Einkochtopf ein , ich bin dann immer nervös das auch alles klappt .Dafür nehme ich ausschließlich Weckgläser weil wenn es verdirbt öffnet sich das Glas . Fleischvergiftungen sind sehr gefährlich !

Gemüse koche ich nicht ein , nur sauer . Ach doch Kürbis . Den koche ich normal und stampfe alles klein , würzen . Sellerie als Salat .rote Beete ebenso .

Gut sind Auberginen in Olivenöl gebraten und mit vielen Gewürzen , als Beilage gedacht oder aufs Käsebrot. Ist besser als die ewigen einfachen belegten Brote .

Ich habe nochmal in mein Heftchen vom Ofen geschaut . Die Ofentemperatur auf 150 Grad schalten .

Da steht , bei 1L Gläsern ,dauert es bis zum Bläschen aufsteigen 40-50 Min. Kann auch länger oder Kürzer sein .

Bei Obst auf 0 schalten . Die Gläser noch mindestens 35 Min im Backofen lassen .

Bei Gemüse und Fleisch dann auf 130 Grad umschalten . Je nach Inhalt bis zu 90 Min bei dieser Einstellung perlen lassen .Danach auf 0 schalten und die Gläser noch mindestens 30 Min im Backofen stehen lassen . Dann herausnehmen und vollständig abkühlen lassen ehe man die Klammern entfernt .

Denk dran , weder Sahne noch Mehl darf mit eingekocht werden . Das kommt erst später dazu .

Obst wie Äpfel oder Birnen braucht man nicht einwecken . Das Obst wird vorbereitet wie immer , Zucker dran und gar gekocht . Dann kochend heiß in saubere Gläser füllen , mit Twist-Off-Deckel schließen . Ich habe Gläser und Deckel immer im heißen Wasser liegen bis zum brauchen .

Bei Fleisch einkochen ist es am Besten man stellt die Gläser in den Backofen und heizt den auf 100 Grad auf , so werden Keime minimiert . Die Gummis koche ich in einem Topf und hol die mit einer Gabel raus .

Wie schon oben geschrieben , Chefkoch . Die haben eine Rubrik zum einkochen und haltbar machen und viele Rezepte .

S;ignums Morxtis


Hallo,auch ich bin ein Fan vom selbst sammeln und verwerten. Momentan habe ich Schlehen zu Marmelade verarbeitet und als nächstes sind Hagebutten dran,da werde ich auch Marmelade und evtl.Tee machen. Auch Pilze sammel ich sowie Nüsse.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH