» »

Lebensmittel, wie sparen?

A6lexancdraT


Ja, ich hab das Thema gelesen... aber mir leider keine Notizen gemacht was alles da bereits steht. Nach 9 Seiten lässt mein Gedächtnis auch etwas nach....

Auch wenn es ein uralter Hut ist... es funktioniert noch immer und die Leute kaufen das teure ein. Kann man immer sehen wenn man a) schaut was verkauft wurde oder b) den Leuten zuschaut und ihr Kaufverhalten studiert. Man kennt alle Tricks und doch fällt man immer wieder drauf rein... auch Du. Beobachte Dich mal selbst nächstes Mal beim Einkaufen... was tut man aus Gewohnheit und wie lässt man sich verführen zb. durch Gerüche, Ansagen, Plakate etc. Als Regionalrätin kenne ich mich damit aus und staune immer wieder wie einfach es ist den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.

I{s\abxell


AlexandraT

auch Du. Beobachte Dich mal selbst nächstes Mal beim Einkaufen.

Unterstellung ;-D – im Ernst, das ist wirklich eine Unterstellung. Ich beobachte mich seit Jahren beim Einkaufen. Und wenn ich nicht eine klare Vorstellung habe welches genaue Produkt ich nun kaufe – dann latsche ich teilweise stundenlang rum.

Ich streite nicht ab, dass ich mich verführen lasse – aber doch, dass ich dem immer -wenn überhaupt- nachgebe.

Kann man immer sehen wenn man a) schaut was verkauft wurde oder b) den Leuten zuschaut und ihr Kaufverhalten studiert.

Naja, es gibt auch genug Menschen die auf Markenprodukte schwören und sie deshalb kaufen.

Und wenn diese ganzen psycholigisch ausgefeilten Verführungstricks so wunderbar funktionieren und Deiner Meinung nach Jeder darauf reinfällt – wie erklärt sich dann der doch bestimmt nicht unerhebliche Verkauf von Billig-, bzw. No-Name-Produkten?

Ailexand`raT


Hab ich irgendwo gesagt, dass "jeder" drauf reinfällt? Vergleich mal den Verkauf von Markenprodukten gegenüber den No-Name-Produkten. An was denkst Du zb. bei Schokoaufstrich? Die meisten an Nutella und dies wird auch gekauft.

Auch wenn Du Dich selbst beobachtest und für "nicht verführbar" hälst.. auch Du sprichst öfters auf diese Sachen an als Du denkst... ich übrigens auch. Auch wenn ich mich für eine kluge Einkäuferin halte die diese Sachen durch schaut. Auch ich bin – wie Du auch – in einem gewissen Rahmen durchaus steuerbar. Dies beginnt beim Aufbau eines Supermarktes bis hin zu Aktionen und den Süssigkeiten an der Kasse.

Iusabxell


Alexandra

Ich will das jetzt gar nicht unbedingt vertiefen.

Nur soviel:

Auch wenn Du Dich selbst beobachtest und für "nicht verführbar" hälst..

Ich schrieb doch, dass ich durchaus verführbar bin, aber dann noch immer die Entscheidung habe ob ich diese Verführung zulasse. Und oftmals entscheide ich mich dagegen – wie bei Deinem Beispiel mit "Nutella".

KVlei;o


AlexandraT

Auch wenn es ein uralter Hut ist... es funktioniert noch immer und die Leute kaufen das teure ein. Kann man immer sehen wenn man a) schaut was verkauft wurde oder b) den Leuten zuschaut und ihr Kaufverhalten studiert. Man kennt alle Tricks und doch fällt man immer wieder drauf rein...

Wenn ich mir die Beiträge der TE durchlese, dann gehört sie nicht zu diesen "man". Schon gar nicht würde ich sie so einschätzen, dass sie sich von Verpackungen, verfälscht formulierten Aktionen, Zutatenlesenkönnenden Konsumentinnen gehört. Das der Preis nicht das alleinsagende ist auch nicht für alle "man" selbstverständlich.

Beobachte Dich mal selbst nächstes Mal beim Einkaufen... was tut man aus Gewohnheit und wie lässt man sich verführen zb. durch Gerüche, Ansagen, Plakate etc.

Man ist eben unterschiedlich und gerade Süßigkeiten z. B., was die TE auch erwähnt, sind in der Regel ganz schön teuer. Ich habe z. B. auch versucht mir weniger Arbeit zu machen. Pudding, etc. könnte ja auch fertig gekauft werden. Ich habe es einmal gekosten und nie wieder. Wenn ich meine Samstagnachtanfälle bekomme, stelle ich mich hin und mache mir einen Pudding, der dann auch schmeckt oder lasse es lieber. Solche Sendungen sind ja auch im Fernsehen gerade nicht selten und es hängt auch davon ab, welches Essen jemand gewöhnt ist. Wem Maggi und Fertigspeisen gewohnt ist, dem schmecken frischgemachte Speisen schon mal gar nicht, weil die Geschmacksnerven es gar nicht kennen. Und welche Gemüsesorten kennt der Normalverbraucher? Es gibt gerade einen Faden, in dem sich die Leute wundern, dass jemand gar keinen großen Wert auf das Essen legt, weil es ein notwendiges Übel ist. So jemand geht mit dem Einkaufen ganz anders um, als jemand, der Essen genießt. Dafür muss Essen muss nicht immer teuer sein. Ich esse z. B. viele "Arme-Leute-Essen" sehr gerne. Meine Mutter verdreht oft die Augen, weil es sie natürlich an die Umstände erinnernt, weil sie einfach nichts anderes hatten. Dabei habe ich aus ihren Erzählungen sehr viel gelernt, wenn sie erzählt hat, dass meine Großmutter aus fast nichts immer ein Essen gezaubert hat, weil sie einfach auch kreativ sein musste. Sie erzählte mir, was meine Oma nicht alles gemacht hat und wir teilweise auch noch während meiner Kindheit gemacht haben, weil wir nicht viel mehr Geld hatten. Auch wenn ich mir im Moment keine Sorgen um das finanzielle machen muss, so liebe ich gewisse dieser Speisen nach wie vor. Als ich ihr erzählt habe, dass ich unbedingt ein Maisbrot probieren will, hat sie gemeint, dass das absolute "ärmste" Essen war und wer Maismehl genommen hat, wirklich arm war. Ich habe es probiert und seitdem gibt es einmal im Monat ein Maisbrot, weil es mir schmeckt. Aber ich bin auch neugierig und offen für Neues. Umgekehrt kann man mich mit Käse und Oliven jagen, auch wenn ich Oliven in regelmäßigen Abständen immer wieder koste. Sie wollen nicht schmecken. Im Hinterkopf habe ich auch, dass ich vieles nicht gewohnt bin zu essen und ich mich dann auch entsprechend annähern muss. Aber an Manches werde ich mich nie gewöhnen, geschweige denn dass es mir jemals schmecken wird.

... No-Name-Produkte sind nicht schlechter... aber massiv günstiger.

Das sehe ich nicht so. Die Herausforderung für den Konsumenten ist ja gerade das, herauszufinden, was zu einem guten Leistungs-Preis-Verhältnis angeboten wird und natürlich ist nicht jedes Markenprodukt das beste, aber es gibt auch no-name-Produkte, die für die Tonne sind. Ich habe nichts von einem Produkt, das günstig aber ungenießbar ist. Allerdings gibt es derer viele, sowohl unter den Markenprodukten als auch unter den no-name-Produkten.

TXimba2tukxu


Ich schrieb doch, dass ich durchaus verführbar bin,

Isabell

Aha. :)D

K7le-ixo


AlexandraT

Die meisten an Nutella und dies wird auch gekauft.

Ich habe einige Vergleichsprodukte probiert und habe Nutella zu Hause. Es gab kein Produkt, das mir annähernd so gut geschmeckt hat. Ich esse es nicht oft, aber wenn, dann will ich, dass es mir schmeckt. Das selbe gilt z. B. für eine heiße Schokolade. Ich halte mich auch nicht für verführbar. Manchmal bin ich einfach sündhaft eingestellt. ;-)

K:leixo


Isabell

Das hört sich toll an! Ich wollte schon immer mal nach Wien....

Ja und es gibt auch noch viele andere Märkte, die einfach ein tolles Angebot haben - an der Verschiedenartigkeit. Wie gesagt, wenn ich günstig einkaufen will, gehe ich nicht unbedingt zum Naschmarkt.

Wobei....falsches Bild für mich, bin ja gar nicht so der Obstfan...

;-D Dafür für mich. Wenn ich zum Supermarkt habe, habe ich gerade das im Angebot, was der Ausschnitt zeigt, wenn überhaupt.

klick...von den Preisen mal abgesehen – 100g Paprika 2,10 Euro – schon mehr mein Geschmack

Ups...die Paprika sind ja gefüllt – dennoch....heftig....

Ja, heftig. :)z

IKsabxell


Timbatuku

Schätzchen, bitte den zweiten Teil des Satzes nicht auslassen, der ist wichtig:

aber dann noch immer die Entscheidung habe ob ich diese Verführung zulasse.

:-p ;-D ;-D

TXi.mbatuxku


Du glaubst doch nicht, dass ich nach "ich bin verführbar" noch die Kraft habe, weiterzulesen. ]:D

Insab4elxl


|-o ;-D ;-D

A8lexa]ndraT


Finde ich klasse, dass ihr denkt, nicht verführbar zu sein im Supermarkt. Euch würde ich gerne mal beobachten beim Einkaufen......ihr würdet staunen.

Wie Du liebe Isabel aber nun auf Maggi und Co kommst und Geschmacksverstärker ist mir etwas schleierhaft. Aber egal...Du hast Recht : Viele sind auf Glutamat und andere Chemie getrimmt. Und all diese Stoffe kosten natürlich... und der Markenname auch. Manches finden wir psychologisch besser weil der Markenname drauf steht. Die Tests fallen anders aus wenn man nicht weiss welches das Marke- und welches das No-Nameprodukt ist.

Und die TE hier scheint eher kein Typ zu sein dem das Essen egal ist bzw. ein notwendiges Uebel. Ab und an hab ich etwas Mühe Deinen Gedanken zu folgen.

Iqsfab8elxl


AlexandraT.

Wie Du liebe Isabel aber nun auf Maggi und Co kommst und Geschmacksverstärker ist mir etwas schleierhaft. Aber egal...Du hast Recht : Viele sind auf Glutamat und andere Chemie getrimmt. Und all diese Stoffe kosten natürlich... und der Markenname auch. Manches finden wir psychologisch besser weil der Markenname drauf steht. Die Tests fallen anders aus wenn man nicht weiss welches das Marke- und welches das No-Nameprodukt ist.

Und die TE hier scheint eher kein Typ zu sein dem das Essen egal ist bzw. ein notwendiges Uebel. Ab und an hab ich etwas Mühe Deinen Gedanken zu folgen.

Und ich habe bezüglich dieses Abschnitts extreme Mühe Deinen Gedanken zu folgen.... ":/ Wo ist hier der Bezug? ":/

AhlexLandraxT


Maggi hast Du ins Spiel gebracht... nicht ich. Ebenso, dass den Leuten aufgrund der Chemie in den Fertigprodukten die selbst gemachten Speisen nicht mehr munden. Ebenso hast Du den Faden mit dem User ins Spiel gebracht der Essen als notwendigs Uebel ansieht. Und genau darauf hab ich geantwortet.

I`sab,ell


Äh....könnte es sein, dass Du mich da verwechselst ??? ":/ ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH